Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    68
  • Kommentare
    491
  • Aufrufe
    3.736

Wie neu!

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Sandra82

84 Aufrufe

Ich bin zwar kein Erstsemestler mehr, fühle mich aber so, denn eigentlich kann ich das, was ich letztes Semester gemacht habe, unter Ulk verbuchen.

Ok, so schlimm war es nicht, aber da nun mein Kleiner in die Kita geht habe ich ich täglich:

5 (!!) wundervolle Stunden OHNE STÖRUNG (!!) zum Lernen!

Das heißt, ich weiß jetzt wieder, was Konzentration bedeutet! Ich muss kein Ohr mehr wie ein Radar ins Haus richten, während ich lese, und ich muss meine Augen weder nach links noch nach rechts drehen, um in deren Winkel zu sehen, was das Kind macht.

Anfangs war es komisch, da ich bei jedem Vogelgezwitscher meinte, das Baby zu hören und ich mich wirklich erstmal an die Ruhe gewöhnen musste.

Es ist jetzt ein ganz anderes Lernen als vorher und es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung.

Ich habe mit M1 von vorne angefangen und es geht täglich vorwärts. Meine Lernmethode hab ich nun auch gefunden (hatte ja genügend Zeit, um auszuprobieren):

1. Kapitel (oder Abschnitt) entspannt aber konzentriert lesen und verstehen

2. Karteikarten schreiben

3. nochmal den Text lesen

4. Karteikarten durchgehen

Dann bin ich erstmal fertig und werde zur Klausurvorbereitung die Karten benutzen.

In Moodle schau ich jetzt nicht mehr so viel rein, denn erstens kostet das wertvolle Zeit (ich muss die 5 Stunden ja effektiv nutzen!) und zweitens sind die Leute da in diesem Semester echt mit Feuereifer dabei, jeden einzelnen Satz aus dem Skript zu zerfleddern. Es scheint schon vielen ein echtes Anliegen zu sein, Widersprüche innerhalb eines Kapitels zu finden und diese anzuprangern - nöööö, da verbringe ich die Zeit lieber mit lernen.

So. Also die letzten Wochen waren anstrengend, weil zuerst mein großer krank war, als er gesund wurde, war mein kleiner krank, dann hat mein großer einen Rückfall gehabt und ist nur knapp einer Lungenentzündung entwischt, also waren sie gemeinsam krank, der kleine geht seit Montag wieder in die Kita und der große ist noch zuhause, bis der Arzt grünes Licht gibt. Aber der Schatz beschäftigt sich wunderbar alleine, so dass Mama echt Zeit zum Lernen hat. Trotzdem bin ich die letzten Wochen ganz schön aufm Zahnfleisch gekraucht.

Dazu fällt mir gerade noch folgender Scherz ein, ich kann es mir nicht verkneifen (kam die Tage irgendwo im Fernsehen und spricht mir manches mal aus der Seele):

Sie: mein größter Traum wäre es, einmal 2 süße, liebe Kinder zu haben.

Freundin: aber du hast doch 4!

Sie: Eben!!

(Ich hab zwar nur drei, passt aber trotzdem!):lol:

So, nun werde ich mich mal auf den Weg machen und alle meine Kinderchen einsammeln (Kita und Hort). Mir qualmt auch ganz schön der Kopf, da ich heute Kuhn, Lakatos und Herrmanns durchgenommen habe.


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


1 Kommentar


Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?