Springe zum Inhalt

Meine Fernstudien an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    424
  • Kommentare
    2.431
  • Aufrufe
    17.111

Fleissiges Bienchen

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Engel912

72 Aufrufe

Dieses Wochenende war wohl eines der fleissigsten, die ich je hatte. mit knapp 15h reine Lernzeit (ohne Kaffee-Kochen, kurze ICQ-Chats mit einem "mitleidenden" oder Frische-Luft-Reinlassen) bin ich ausgesprochen zufrieden.

Ziel war, den Stoff so in Zusammenfassungen zu packen, dass er leichter lernbar und gut gegliedert ist. ich denke, das mir das gut gelungen ist. Bewaffnet mit einem Textmarker bin ich danach dann noch alle wichtigen Begriffe durchgegangen, für die ich ein paar Stichpunkte bereit haben muss.

BWL ist ein "Laberfach", da kann man mit ein paar Stichpunkten schon gut vorwärts kommen. Bisschen gesunden Menschenverstand noch einfließen lassen (und etwas aus der Erfahrung im Industriebetrieb) und schon sollte zumindest eine 4 rausspringen.

Nervös bin ich allerdings schon jetzt. Ist ja erst die 2. Klausur. Ich hoffe, das legt sich mit der Zeit noch ...

Jedenfalls sitze ich jetzt mit 7 getackerten Heftchen und einer guten Formelsammlung für die Kennziffern da und bin am Lernen, üben und Nachdenken. OK, Arbeiten muss ich nebenbei auch noch ;)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

7 Heftchen als Zusammenfassung? ... uiui, das klingt nicht gerade nach wenig Stoff

Ich bin übrigens auch der Meinung, dass dieses 'Arbeiten' irgendwie völlig den Lernrhythmus zerstört :D

P.S.: schicker Avatar ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ich hab mir die seiten meiner zusammenfassung als PDF gespeichert und dann 2seiten auf eine A4-Seite gedruckt. Für 5 SBs hab ich 7 HEftchen in A5 rausgeholt (die sind sonst zu dick zum Tackern) ... finde das auch viel Stoff, wobei ich persönlich der Ansicht bin, dass ich zuviele Details in den Zusammenfassungen stehen habe

P.S.: den kleinen habe ich geliebt ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Eines muss ich mal sagen:

ich hätte NIE gedacht, dass für mich Lernkarten mal sinnvoll wären. Aber bei der Fülle an Stoff und da ich überhaupt nicht vorwärts gekommen bin, dachte ich, kuck ich mal, ob vielleicht der Trink hilft. Und siehe da?

Gestern schnell nen Stapel Kärtchen gekauft, heute morgen mit Leben gefüllt und zumindest die Sachen kann ich jetzt einigermaßen. DAs dann noch mal wiederholt und am Samstag vor der Klausur nochmal durchgegangen und zumindest die reinen Lernpunkte sollten sitzen.

Gute Sache das :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Man muss nur experimentierfreudig sein ... ich lege mich inzwischen vorher gar nicht mehr auf die Lerntechnik fest, habe jetz alles von MindMaps, Lernkarten, Zusammenfassung PC, Zusammenfassung per Hand, Übungsklausuren usw. ausprobiert und habe bisher für jedes Fach einen speziellen Mix gefunden.

Das braucht zwar manchmal mehr Zeit dafür hat man aber auch einen guten Lernerfolg.

Viel Erfolg mit den Karten!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke :) und das Thema "Lerntüre" werde ich bei der nächsten Gelegenheit dann mal versuchen - sah auch irgendwie aus, als könnte es mein Chaos kontrollieren ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung