Springe zum Inhalt

Blog Flori

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    11
  • Kommentare
    16
  • Aufrufe
    683

Flori´s Blog

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Flori

76 Aufrufe

So nun werde ich auch mal mit meinem Blog beginnen...

Erst einmal ein wenig von mir. Ich bin 29 Jahre alt und habe 2006 meinen Techniker gemacht. Ich arbeite bei einem Automotive-Zulieferer als Projektleiter in der Arbeitsvorbereitung und habe dort viel mit technischen- und auch mit betriebswirtschaftlichen Fragestellungen zu tun. Schon während der Weiterbildung zum Techniker habe ich gemerkt, dass mir oftmals die betriebswirtschaftlichen Kenntnisse fehlen und das man mit einem akademischen Abschluss bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt hat. Besonders wenn man auf der Karriereleiter noch etwas nach oben will!

Da ich meinen Job wegen einem Studium nicht aufgeben will, begann ich damals mit der Suche nach einem geeigneten Studium, welches nebenberuflich zu bewerkstelligen ist.

Nachdem ich hier das Web ein wenig durchforstet hatte bin ich auf dieses tolle Forum gestossen.

Hier hab ich viele Informationen über die verschiedenen Anbieter und Studiengänge bekommen. Nachdem ich mir viel Informationsmaterial der einzelnen Hochschulen und Studiengänge habe zusenden lassen, war ziemlich schnell klar das wenn ein Fernstudium dann Wirtschaftsingenieurwesen an der HFH.

Ich hatte dann gehört das die Möglichkeit besteht, sich gewisse Module aus anderen Aus- und Weiterbildungen anrechnen zu lassen.

Darau hin hab ich mir das Formular auf der HFH Seite ausgedruckt, ausgefüllt und diverse Zertifikat- und Zeugniskopien dazu gelegt. Als Antwort kam von der HFH, dass man mir aufgrund meines Technikers Werkstoffkunde, Fertigungstechnik und Konstruktion anrechnen könnte.

Das klang schon mal nicht schlecht. Da hätte ich dann schon mehr Zeit für Mathe...

Nach ewiger Überlegerei und unzähligen Umentscheidungen hab ich dann beschlossen es durch zu ziehen. Kurzer Hand hab ich alle notwendigen Unterlagen zusammen getragen, das Anmeldeformular ausgefüllt und alles in den Umschlag der HFH gesteckt. Nachdem der Umschlag dann nochmal zwei Wochen auf meinem Schreibtisch verbracht hat und ich wieder hin und her gerissen war, hab ich ihn gepackt und bin zur Post gefahren. Als ich ihn endlich eingeworfen hatte war ich ziemlich erleichtert!

Nun begann das große Warten. Wie geht es nun weiter?

Jeden Tag schloss ich voller großer Erwartungen meinen Briefkasten auf.

Der Brief wird doch wohl nicht verloren gegangen sein? Würde ich deshalb vielleicht die Anmeldefrist versäumen. Panik kam auf...

Nach dem ich eine Woche gewartet hatte, hielt ich es nicht mehr aus und rief bei der HFH an.

Dort teilte man mir mit, dass alle notwenigen Unterlagen vorhanden seinen und man erklärte mir, dass bald eine Bestätigung bei mir eintreffen würde und das dann ab Dezember die Studienbriefe verschickt würden.

Nun war ich beruhigt.

Zwei Tage später bekam ich nochmal eine kurze schriftliche Bestätigung der HFH.

Da ich in den ersten beiden Semestern am meisten Respekt vor Mathe habe, habe ich mir hier das Buch "Einführung in die Grundelemente der Mathematik" aus dem b+r Verlag besorgt. (War übrigens ein Tip aus dem Forum:-)

Dieses arbeite ich gerade durch und fülle so meine Mathe-Lücken bis es ernst wird.

Heute habe ich dann wieder Post von der HFH im Briefkasten gehabt.

Voller Spannung hab ich den Umschlag aufgerissen und gelesen.

"Anmelde- und Immatrikulationsbestätigung zum Frühjahrsemester 2008"

steht auf dem Brief. Des weiteren befinden sich im Umschlag der Studentenausweis, zwei Studienbescheinigungen, der Zahlplan für die Gebüren und eine Anfahrtskizze für das Studienzentrum München.

Jetzt wird es wohl ernst...

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Hallo Flori,

klasse, dass Du auch mitmachst bei der Bloggerei hier.

Und keine Sorge - es wird nicht nur ernst. Sondern ganz sicher auch manchmal lustig - und ganz oft erbauend.

Viele Grüße

Markus

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung