Springe zum Inhalt
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    447
  • Kommentare
    1.104
  • Aufrufe
    6.802

Tutorial und nochmal coding

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Rumpelstilz

46 Aufrufe

Gestern hatten wir wieder Tutorial. Meine Tutorin ist nochmal ausführlich auf das Thema "coding" eingegangen. Das Ganze wurde wesentlich verständlicher.

Ich bin mit Lesen mittlerweile deutlich weiter und heute auch bei der nächsten Coding-Sequenz angekommen. Diesmal ging es um elterliche und geschwisterliche Unterstützung beim Lego bauen. Diese Sequenzen waren viel einfacher zu coden! Ich frage mich schon, warum uns als allererste Codingaufgabe drei Babies, die die Zunge rausstrecken, mit den Füssen wackeln und in bestimmte Richtungen schauen präsentiert wurde, die dann gleich auch noch als "Ganzes" gecodet werden sollten (also die Interaktionen, nicht die Aktionen). Schwieriger geht es ja kaum.

Lego bauen war im Vergleich dazu super. Man musste nur coden: mündliche generelle Anweisung, mündliche spezifische Anweisung, präparieren der Teile, demonstrieren. Das ist noch kompliziert genug (man würde es nicht denken!), aber deutlich logischer.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Ich könnte mir als Grund vorstellen, dass man sich nicht von Worten ablenken lässt, sondern nur auf nonverbale Interaktion achtet. Denn auf verbale Interaktion sind wir ja irgendwie geeicht!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Da es sowieso immer getrennt Codingkriterien für verbales und nonverbales Verhalten gibt, schaut man ein Video sowieso mehrmals an und beurteilt erst das eine, dann das andere.Ich glaube eher, es liegt daran, dass der erste Teil des Kurses halt Babies behandelt. Es ist extrem schwierig, Verhalten von Babies zu beurteilen und kodieren, ohne es zu interpretieren. Und da stimmen uns auch die Tutoren zu.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung