Fernstudium zum Quadrat :-)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    14
  • Kommentare
    14
  • Aufrufe
    828

Nichts ist so stetig wie die Veränderung! - Ein OU-Grundsatz.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
YoungWoman

136 Aufrufe

Hallo Ihr Lieben,

ich habe gerade gemerkt, das seit meinem letzten Blockeintrag schon mehr als ein Monat vergangen ist.

Daher nun noch nachträglich: Ein frohes neues Jahr an alle und natürlich viel Erfolg im Studium!

Ich hoffe auch der Weihnachtsmann hat euch reichlich bedacht :-D

Was habe ich in der ganzen Zeit getrieben? Erstmal weiter gelernt, den Experimentier-Kurs S155 abgeschlossen und meine erste Hausarbeit (TMA) für SDK125 abgegeben und zurückbekommen. Fertig gestellt habe ich sie letztlich nach einer intensiven Studiensession (9 Stunden!) plus morgendlichem Feinschliff - abgegeben habe ich quasi auf den letzten Drücker. Naja, ich hatte die letzten zwei Aufgaben vorher definitiv unterschätzt! Die Mühe hat sich aber gelohnt. Absolut erstaunliche 98% war meine Note. Ich war ziemlich baff als ich das Ergebnis bekam! :blink: Und dann hab ich mich gefreut. :lol:

Ja, und dann - habe ich einmal ordentlich mein Studium in Frage gestellt. Ich war tatsächlich kurz davor aufzuhören. Ihr fragt euch jetzt bestimmt warum, da meine letzten Noten schließlich bombastisch waren. Um es kurz zu sagen: Die OU legt mir ziemlich große Steine in den Weg und ich weiß noch immer nicht ob ich das tatsächlich 4 Jahre mitmachen möchte. Natürlich legt die OU nicht nur mir persönlich Steine in den Weg (die haben ja nichts gegen mich), aber generell allen Studenten die sich noch kurz vor der Umstellung ihres Gebühren- und Studienmodells eingeschrieben haben und dadurch noch unter den "alten" (günstigeren und flexibleren) Modell laufen.

Ich hatte die OU auch gewählt, weil sie ein flexibles Studienmodell hat. Du buchst einzelne Kurse - nicht den ganzen Studiengang - und zwar dann, wenn es dir passt. Und wenn du dann alle Vorraussetzungen für einen Abschluss erfüllt hast - sei es nach 4, 6, 10 oder 12 Jahren - bekommst du den Abschluss. Das ist für mich Geschichte. Danke OU!

Ich muss bis 2017 - also nach 5,5 Jahren (Regelstudienzeit sind 6 Jahre) - fertig sein. Sonst werde ich exmatrikuliert. Als die OU diesen Stichtag im Sommer bekannt gegeben hat, habe ich einen Studienplan gemacht um zu prüfen ob ich das überhaupt schaffen kann. Ich habe die Kurse geprüft, abgeglichen wann welcher Kurs beginnt und was die (empfohlene) Reihenfolge ist. Ein schöner Plan, der mir sagte: "Ja, du kannst es schaffen. Gerade so, wenn du keinen Kurs verhaust und keine Pausen machst. Aber dann geht es." Also dachte ich: Ok, dann versuch ich das mal.

Nun überprüfe ich alle paar Monate meinen Plan. Und was erlebe ich immer wieder? Das die OU plötzlich Kurse nicht mehr anbietet oder den Startzeitpunkt von Februar oder Mai auf Oktober verlegt! Das bringt aber meinen kompletten Plan absolut durcheinander. Im Moment bin ich dadurch gezwungen einen Level 2-Kurs (SD226) im nächsten Monat zu beginnen, obwohl dieser erst für nächstes Jahr im Plan stand. Zudem rät die OU selbst nachdrücklich davon ab, diesen Kurs als ersten Level 2-Kurs zu belegen. Der Kurs wird aber nächstes Jahr gestrichen. Und der Ersatzkurs beginnt nicht im Februar, sondern im OKTOBER! Da hab ich aber schon einen anderen Level 2 Kurs drin und ein dritter beginnt im Februar des folgenden Jahres. Das hätte also bedeutet, dass ich vom Februar 2015 an mit 3 Level 2 Kursen mit jeweils 30 Punkten (15 ECTS) hätte klar kommen müssen. Ein zum Scheitern verurteilte Vorhaben.

Also habe ich mich jetzt entschlossen die Herausforderung anzunehmen dieses Jahr bereits SD226 zu belegen. Sollte ich scheitern, ist die Uni ohnehin gestorben. Doch dann habe ich dieses Jahr schon Gewissheit und nicht erst in 2015.

Natürlich hab ich mich auch noch in Foren und bei der Uni über den Kurs informiert und um Rat gefragt. Zumeist wurde mir zu SD226 geraten.

Was mich allerdings wirklich stört, ist dass ich meine Pläne dermaßen umschmeißen muss, nur weil die Uni stetig umstrukturiert. Das ist auch ein Nachteil der flexiblen Kurswahl und das man eben keinen bestimmten Studiengang studiert. Die Uni ist eben auch flexibel und fühlt sich für die Kurswahl und Studienpläne des einzelnen Studenten nicht verantwortlich. Natürlich gibt es Beratungsstellen, wo du deine Pläne und Überlegungen besprechen kannst, aber in die Planungen der Uni bezüglich ihrer Kurse fließen die Studienpläne der Studenten nicht mit ein. Andernfalls kann ich mir diese Entwicklungen nicht erklären. Ob ich das noch 4 Jahre mitmachen will? Immer wieder meine Kurspläne zu verändern und Dinge zu tun, die eigentlich nicht will oder denen ich mich (noch) nicht gewachsen fühle? Eigentlich glaube ich ja nicht, dass ich schon einen Level 2-Kurs machen kann ...

Nun ja, letztlich bin ich aber auch ganz froh jetzt SD226 zu machen. Es ist ein spanndes Thema in dem die biologischen Grundlagen der Psychologie betrachtet werden. Gewissermaßen also Neurowissenschaften. Ich freue mich schon sehr mich dort hineinzuvertiefen und da mehr zu erfahren! Und ansonsten kann ich mir nur selbst die Daumen drücken, dass ich Level 2 schaffe! :-) Achso, ich habe übrigens DSE141 (Psychologie) abgesagt. Der Kurs wäre eigentlich im Februar dran gewesen. Doch den Rest von SDK125, DSE141 UND SD226 wäre nicht schaffbar für mich. Also ist DSE141 nun auf nächstes Jahr verschoben. Drückt mir die Daumen das mir das nicht zum Verhängnis wird! Für 2013 stehen somit die Kurse SDK125, SD226 und SK121 auf dem Plan.

So, jetzt genug gejammert. Ansonsten hab ich mich über Weihnachten und Sylvester gut erholt und mit meiner Uni aufgeholt. Da war ich zuletzt etwas hinterher. Erstmal bin ich wieder im Plan. Allerdings hat sich für nächste Woche Besuch angekündigt - so richtig viel werd ich da wohl nicht machen können. Stattdessen sollte ich noch etwas vorarbeiten :-) Das werde ich jetzt tun.

Damit wünsch ich euch ein schönes Wochenende! :)

LG

YoungWoman


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


4 Kommentare


Das klingt ein bisschen so, als ob die bei der OU das selber nicht so richtig fertig durchdacht hätten. Bin ich froh, dass das bei mir ziemlich überschaubar abläuft - ich muss vier Module a einem Jahr belegen (ich versuch's jetzt mal auf drei Jahre, aber das ist mein persönlicher Spass).

Dir wünsche ich natürlich viel Erfolg bei deinem Vorhaben und dass der Spass am Lernen dabei nicht völlig flöten geht!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Eigentlich sollte man ja davon ausgehen das es eine längere Frist gibt wenn sich die Hochschule einräumt Kurse zu verschieben oder zu streichen. Schade ....

Ich drücke dir die Daumen mit dem Level 2 Kurs!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Beetlejuicine

Geschrieben

Oh, das klingt nach Chaos und Frust.

Ich käme mit einem solchen System nicht gut klar, weil mir Planungssicherheit sehr wichtig ist.

Hoffentlich verlierst du dabei nicht die Lernlust.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke fürs Daumen drücken. :-)

Ja, es ist schon nervig. Daher stand ich halt auch kurz davor abzubrechen. Aber fürs erste ist wieder alles gut und ich bin wieder motiviert. Ich gehe jetzt stramm auf meine zweite Hausarbeit in SDK125 zu und warte noch auf die Lieferung für SD226 (die ersten Briten haben ihre Lieferungen schon bekommen - also kann ich so nächste Woche damit rechnen :-P)

Ich werd natürlich berichten, wie es weiter geht.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?