• Einträge
    163
  • Kommentare
    659
  • Aufrufe
    4.266

Mein Kampf mit dem Endboss

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sasa

38 Aufrufe

Es ist vorbei! Die wirklich allerallerletzte Klausur und gleichzeitig auch letzte Prüfungsleistung meines Bachelors Sportmanagement ist erledigt! Und ich muss sagen...

...es ist hammer hammer mega hyper gut gelaufen! :thumbup:

Insgesamt gab es 120 Punkte, jeweils 60 pro Fach. Bestanden ist ab 50%. Prüfungszeit 120min.

Ich habe mit KLR angefangen, da ich wusste, dass es dort ein paar True/False-Fragen gab - und die sind immer ein netter Einstieg. Da bin ich mir bei etwa 14 von 18 Antworten/Punkten sicher. Den Rest der Teilklausur habe ich dann nur kurz überflogen, um festzustellen, dass mir zu allen Fragen die passenden Formeln einfallen.

Also zu BuBi gewechselt, um meine Anfangskonzentration für knifflige Fragen nutzen zu können. Aber auch hier gab es keine Probleme. Auf 3 Teilaufgaben (je 2-3 Punkte) konnte ich nicht antworten, ist aber nicht tragisch.

Für diese Teilklausur habe ich nicht mal die Hälfte der Zeit gebraucht und habe somit kurz nachgerechnet, bei wie vielen Aufgaben ich mir absolut totsicher war - und kam auf 49 Punkte. Zusammen mit den ca. 14 Punkten von den KLR TF-Fragen war in diesem Moment klar, dass ich bestanden habe, egal, was ich noch für einen Käse hinschreiben würde.

Der restliche KLR-Teil war somit die Kür. Auch hier hatte ich bei 3 Teilaufgaben Probleme, aber was kümmerts einen, wenn man den Drittversuch einer absoluten Horrorklausur bestanden hat? Selbst wenn ich mich mal vertan haben sollte, rechne ich dennoch mit einer Note zwischen 2,3 und 3,3 - und das ist mehr, als ich mir in den letzten Tagen erträumt habe! :)

Allerdings muss ich sagen, dass es bei anderen Aufgabenstellungen auch ganz anders hätte aussehen können. Ich fand die Klausur sehr nett gestellt, ohne irgendwelche Fallen und Schwierigkeiten.

Kurzer Themenüberblick:

KLR: T/F-Fragen über Begrifflichleiten und Zusammenhänge; Programmplanung/Maschinenauslastung; FIFO/LIFO mit Skontrationsmethode; lineare und arithmetrisch-degressive Abschreibung mit Vergleich zu Abschreibungen im Externen ReWe, Break Even Analyse; Direct Costing.

BuBi: FIFO/LIFO; Ansatz von Patenten; Ansatz(verbot) von Gründungskosten; Ansatz von Unternehmensübernahme; Vorsichtsprinzip und Bedeutung für die Bilanz; Ansatz von Mieten als Rechnungsabgrenzungsposten; gezeichnetes Kapital/ Kapitalrücklagen/ Nennwert von Aktien.

Wenn ich mir das so durchlese, bin ich den Dozenten wirklich dankbar, dass keine Kostenstellen-/-trägerrechnung dran kam. Bei den gängigen Verfahren habe ich nämlich IMMER was vergessen :lol: Obwohl andere so ihre Schwierigkeiten hatten. Mein Banknachbar hat seine Aufgabenblätter irgendwie immer nur durchgeblättert, und die, die vor mir saß, fand KLR brutal schwer. Wie auch immer... manchmal muss man einfach Glück mit den Fragen haben... :)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


0 Kommentare


Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?