Springe zum Inhalt

Blog duke1976

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    3
  • Kommentare
    14
  • Aufrufe
    254

Aus B mach A

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
duke1976

121 Aufrufe

Oder anders gesagt: Aus Plan B mach Plan A.

Plan A sah bisher so aus, dass ich mich an einem nicht genau festgelegten Zeitpunkt direkt in das Fernstudium stürze.

Da es aber schlecht aussieht, weil die Voraussetzungen dafür weiterhin nicht gegeben sind, habe ich mich nun für Plan B - das Zertifikatsstudium (Hochschul-Zertifikat) entschieden. Die Eingangsprüfung habe ich auch erstmal bis auf weiteres verschoben, da sie für das ZS nicht vorausgesetzt wird.

Ich belege ab 01.01.09 das Modul "Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre". Es sollte ohne größere Vorkenntnisse machbar sein. Nach Bestehen der Klausur könnte ich mich dann im zweiten Halbjahr auf weitere Module stürzen.

Die Vorteile liegen klar auf der Hand. Ich kann realistisch ins Studium reinschnuppern und beurteilen, ob es für mich grundsätzlich in Frage kommt - sprich bin ich der Typ Fernstudent; komme ich mit den Unterlagen der HFH zurecht usw.

Die Note könnte ich mir auf das Studium anrechnen lassen und somit die Prüfungsbelastung des Gesamtstudiums im Vorfeld minimieren. Vor diesem Hintergrund habe ich mich auch für das genannte Modul entschieden, weil es im 2. Semester WiIng, in der das Modul platziert ist, fünf Klausuren zu schreiben gilt.

Es schraubt natürlich auch die Gesamtkosten in die Höhe, aber ich kann die Gebühren ja zur Hälfte auf das WiIng-Studium anrechnen lassen. Und vor allem mache ich mal was und verschwende die Zeit nicht weiterhin mit Warten und Däumchendrehen. Mittlerweile ist ja auch schon fast ein Jahr verstrichen, seit ich mich erstmals mit dem angepeilten Fernstudiengang auseinandergesetzt habe.

Gruß Duke

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


3 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das klingt nach einem guten Plan ... dann auf jeden Fall herzlich Willkommen als Student an der HFH, falls Du Dich gegen ein Studium entscheidest ist so ein Hochschulzertifikat auf jeden Fall nicht für die Tonne.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Finde das auch ganz vernünftig. Kann man denn auch mehrere ZErtifikate gleichzeitig machen ? Oder wird Dir das dann zu teuer ? Da Du von "reinschnuppern" gesprochen hast, würde ich Dir dringend empfehlen, auch in ein Ing.-Modul hineinzuschnuppern.

Weiss nicht genau, was "Grundlagen der BWL" sind, aber aus eigener Erfahrung kann ich mittlerweile sagen, dass ganz schöne Unterschiede in den Schwierigkeitsgraden BWL/Ing. bestehen.

Zudem bist Du - wenn ich das richtig erinnere - eher technisch orientiert ... also laß Dich von dem zum Teil sehr trockenen (andere würden es langweilig nennen) BWL-Stoff nicht abhalten! Kann mir mittlerweile vorstellen, wie man der HFH mit einer Fülle an Stoff überhäuft wird...und auch das bloß nicht falsch verstehen: einfach wird auch Grundlagen der BWL nicht, aber die Ing-Fächer sind nochmal eine Welt für sich. Ich denke, Du wirst mich verstehen, wenn Du mal beides gesehen hast ...

Viel Erfolg.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Chillie: Danke. Und ich denke auch, dass es ist auf jeden Fall sinnvoll ist.

@Michael Knight: Ja ich wollte es erst mal mit einem wirtschaftlichen Modul versuchen. Auch weil es meinen letzten schulischen und ausbildungsbezogenen Kenntnissen entspricht. Geld spielt eine Rolle. Ja *g*. Und im zweiten Halbjahr würde ich es vielleicht mit einem technischen und einem rechtlichen Modul versuchen. Dann hätte ich von allen Inhalten etwas.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung