Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    35
  • Kommentare
    112
  • Aufrufe
    2.573

Rückblick KW.07-8. Plan KW.09.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
enthusiast

136 Aufrufe

Wie in meinem gestrigen Blog-Eintrag geschrieben, waren diese zwei letzten Wochen nicht gerade zum Lernen geeignet (jaja, nicht einmal Zeit letztes WE meinen Rückblick/Plan hier zu bloggen).

Ich habe es dennoch bewerkstelligt jeden Tag Zeit hineinzugestecken (meist spät abends), aber es war keine effiziente Arbeit. Beim Kodieren ist es mir am meisten aufgefallen wie erschöpft ich war: es hat gescheint als hätte ich noch nie vorm Computer gesessen! Gestern habe ich versucht das Schiff vorm Sinken zu retten, was mir auch gelungen ist, aber ich denke nicht, dass vom Material viel hängen geblieben ist. Ich hoffe die Zeit und Energie zu finden um diese Sachen noch mal durchzuarbeiten. Leider bieten die Coursera keine Vorbereitungszeit, sondern es geht gleich von den Vorlesungen zur Prüfung. Damit ist verlorene Zeit wirklich nicht einfach aufzuarbeiten.

Ich hoffe ich kann heute abend etwas gemütlicher lernen ohne den ganzen Stress. Sie haben uns schon gewarnt dass das Programming Assignment im ADA Kurs das schwierigste vom ganzen Kurs ist. Dann werde ich mal in ganzer Ruhe heute abend damit die Videos anschauen und damit anfangen.

Kurz und bündig für diese Woche:

*) Coursera Calculus

- Rückstand verringern (speziell die Hausaufgaben) (Ch. 1, 3).

- Stress-gelerntes Material noch einmal durcharbeiten (Ch. 3).

- (Besser) dran bleiben mit der Arbeit (Ch. 4).

*) Coursera Algorithms D&A

- Dran bleiben (nicht zu lange warten mit dem PS)!

- SCC Algorithmus kodieren.

- Beweise für die verschiedenen Randomized Algorithms noch mal durcharbeiten.

*) Fernuni Hagen (soweit die Zeit erlaubt)

- EIP Kapitel 1-3 anfangen durchzulesen

- Zusammenfassung anfangen (ok ZF bei Kapitel 3 anzufangen).

(Ich mache mir z.Z. keine Illusionen mehr, dass ich beim Algorithm I Kurs on Coursera dranbleiben kann.)

Danke fürs Lesen!


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


7 Kommentare


mein Vorschlag wäre einfach mal Gas rausnehmen......

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
mein Vorschlag wäre einfach mal Gas rausnehmen......

@eisenbahner hat recht. Es wäre ja ganz schön, es einige Tage etwas langsamer angehen zu lassen. Aber leider ist das nicht so einfach. Es ist meines Erachtens eines der grossen Nachteile von den Coursera Kursen die ich z.Z. belege: es ist sehr intensiv, und der wöchentliche Rhythmus macht es sehr schwer dranzubleiben wenn mal was dazwischen kommt. Es wäre wirklich angebracht, das Tempo dieser MOOC Kurse etwas zu drosseln. Ich habe auch in den Coursera Foren schon gelesen, dass Leute abspringen weil sie das Pensum einfach nicht schaffen. Die Kurse sind wie US Uni-Kurse strukturiert, und das kann schon ganz schön intensiv werden.

Ich gebe z.Z. mein Bestes, aber fühle dass ich nicht mehr voll "mit dabei" bin. Das ist schon ganz schön frustrierend, und habe z.B. gestern abend überlegt ob es es überhaupt der Wert ist diese Kurse fertig zu machen. Ich will mich ja schliesslich nicht verausgaben bevor mein "richtiges" Fernuni Hagen Studium jetzt bald anfängt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

ich würde ganz klar, die FU Hagen priorisieren, unter Umständen auch noch mal entspannen, runterkommen, die Ruhe genießen. Die FU ist dem Vernehmen nach stressig genug, als das du dich vorher schon in Richtung Burn Out hinarbeitest. Genieß eher nochmal die Ruhe vor dem Sturm, in ahgen hast Du genug Zeit an Deine Limits zu kommen. Ich würde wenn ich Du wäre Coursera eher kicken (wenn das so einfach ist), Fahre eher noch mal mit deiner Family weg und genieß die Zeirt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
ich würde ganz klar, die FU Hagen priorisieren, ...

Ja, das habe ich auch schon im Hinterkopf gehabt.:001_unsure:

Vor allem weil die Umbauarbeiten sich jetzt dem Ende zuneigen, habe ich vieles auszupacken und zu sortieren, etc (obwohl ich schon weit über 50% meiner Sachen nicht nach Europa mitgebracht habe, war mein Container doch noch riesig, und alles ist unten in einer Garage und bei einigen Nachbarn untergebracht!). Vielleicht wäre es ein besseres Ziel, mir ein gemütliches Nest hier zu schaffen so dass mein Fernuni Studium gut anfangen kann.

Und ich arbeite ja auch Teilzeit (>20 Stunden/Woche) und muss mich um meine angeschlagene Gesundheit kümmern...

Vielleich werde ich Coursera erst mal auf einen Kurs reduzieren (den ADA), und sehen ob das besser klappt.

@eisenbahner: Danke für deine Antwort!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

klingt echt wie ein guter Plan, ich habe den Zeitaufwand am Anfang auch unterschätzt, darum würde ich jetzt die offenen Projekte abarbeiten.....später wird üblicherweise die Zeit knapp

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Bei mir war es im Januar ähnlich. Ich hatte Data-Analysis bei Coursera belegt und nach zwei Wochen kamen mir Computersysteme und eine Handgelenksverletzung dazwischen - schon wars aus mit dem Kurs. Die Kurse scheinen ja sehr gut zu sein aber parallel zum Studium wars mir etwas zu zeitlich straff geregelt.

EIP ist auf jedenfall ein interessanter Kurs auch wenn ich den Kurstext (und Pascal) verflucht habe (evtl. wurd der Kurstext ja mittlerweile überarbeitet). Es gibt ein Wiki-Book , dass für das Lernen von Pascal-Basics ganz hilfreich ist, das Buch von Widmayer ist aber nicht so toll (quasi der Kurstext nur schlimmer).

Aber auf jeden Fall solltest du den Studientag bei Prof. Desel besuchen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@TurboJim - vielen Dank für den Link und die Informationen. Ja, ich war auch nicht erfreut, wenn ich mitbekommen habe, dass sie im EIP Kurs Pascal benutzen. Nicht weil es schwerer ist oder so, aber nur weil es schon wieder etwas anderes ist. Ich habe in mehreren Sprachen programmiert (i.e. in einem gewissen Sinne von der Syntax abstrahiert), und da kommen die verschiedenen Syntaxen auch schon mal im Kopf durcheinander. Wenn ich am Computer programmiere ist das ja kein weiteres Problem dank IDEs und Suchmachinen, aber un eine rein schriftliche Klausur abzulegen, muss man sehr genau aufpassen. Und wenn ich schon so viel Zeit und Energie in das detaillierte Lernen einer Programmiersprache investieren muss, dann wäre mir eine andere (gängingere, nützlichere wie z.B. Java) lieber gewesen (die haben viele ja schon gesehen, und ausserdem wird die ja in anderen Fernuni Kursen benutzt, z.B. Datenstrukturen).

Nun ja, Zähne zusammenbeissen und (wie wir es bei Intel gemacht haben) "Disagree and commit."

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?