Strukturierte Freizeit

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
  • Einträge
    138
  • Kommentare
    608
  • Aufrufe
    5.800

Nachtrag zur BSP Hausarbeit

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
chryssi

73 Aufrufe

Das Warten hat endlich ein Ende. Nach

13 Wochen

hat es die HFH doch tatsächlich geschafft, mir meine Note für die Hausarbeit BSP online einzutragen.

Was allerdings noch lange nicht heißt, dass ich eine ausführliche Bewertung der Dozentin erhalten habe. Die kommt in den nächsten Wochen per Post.

Die Note der Hausarbeit ist "nur" befriedigend (3,3), aber ich weiß nicht warum. Ich hatte mir sehr viel Mühe gegeben und einiges an Zeit investiert, weil es ja darum geht, wissenschaftliches Schreiben zu üben. Was mich masslos ärgert ist, dass ich die nächste Arbeit bereits anmelden musste, wenn ich meinen erarbeiteten Zeitplan halten will. Sonst komme ich mit der Projektarbeit in die Hauptlernphase für den Schwerpunkt. Damit schreibe ich die nächste Arbeit, ohne etwas aus meinen Fehlern lernen zu können, weil bis die Bewertung da ist, ist die Hauptarbeit schon gelaufen.

Das kann irgendwie nicht so ganz Sinn und Zweck eines Studiums sein...


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


10 Kommentare


13 Wochen???? Warum hat das so wahnsinnig lange gedauert? Abgabetermin war doch Ende Januar oder? Hast du vorfristig abgegeben?

Wenn die Note schon da ist, müsste aber ja auch das Gutachten der Dozentin fertig sein, oder? Ich weiß nicht mehr genau wie das bei mir war, aber es hat nach Notenbekanntgabe keine Wochen mehr gedauert, bis ich das bekommen habe. Kannst du die nicht mal direkt ansprechen?? Wie du sagst, wäre es ja hilfreich zu wissen, was du bei der nächsten Arbeit besser machen kannst/sollst.

Für die Projektarbeit hilft da wohl nur, in engem Kontakt mit dem Betreuer zu stehen und zu schauen, was der erwartet.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Mir ging es genauso - nur hätte ich die Anmerkungen aus BSP gerne in meine Bachelorarbeit eingearbeitet.

Mal kucken was so in der BA raus kommt...

Aber ich beschwer mich nicht, wer BSP bis ins 8.Semester schiebt, ist eben selbst schuld :-(

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich würde mich an deiner Stelle unbedingt bei der HFH melden und den Sachverhalt genau so darstellen. Es kann gut sein, dass denen gar nicht bewusst ist, welche Probleme die Trödlerei (und 13 Wochen - das ist Trödlerei) für dich als Studierende schafft.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja Servus, habe vorfristig abgegeben und auch das in Absprache mit der Betreuerin. Sie wusste worum es geht.

Habe die ganze Zeit schon mit HH in Kontakt gestanden und dort meinte man immer nur, nächste Woche wird's bestimmt. Das hab ich vier Wochen hintereinander gehört. Von daher gehe ich für das Gutachten auch mal davon aus, dass es länger dauert. Ich habe keine Aussage bekommen, dass das Gutachten schon fertig ist, nur die Note ist sicher da.

Habe auch schon für die BSP Arbeit in engem Kontakt mit der Dozentin gestanden und mehrfach gehört, das es ihr gefällt oder dass sie hier noch eine kleine Anmerkung hat, dann wäre es super. Alles eingearbeitet und...?

evrtobi, für die BA ist es natürlich noch ärgerlicher, aber das hat doch nichts damit zu tun, in welchem Semester man BSP schreibt. Das kann doch keine Entschuldigung sein. Das Recht auf eine ordentliche, zeitlich angemessene Korrektur steht dir immer zu, egal ob du das vorgeschlagene Semester einhälst oder nicht! Dafür meldet man sich ja schließlich zu einer solchen Prüfungsleistung an.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Ich habe keine Aussage bekommen, dass das Gutachten schon fertig ist, nur die Note ist sicher da.

Die HFH trägt die Note ein, wenn Sie vom Betreuer die Bewertung, und dazu gehört das Gutachten, erhalten hat. Bei mir war es immer so, dass das Gutachten nach Eintrag der Note ins Notenblatt sehr bald per Post eintraf (1-2 Werktage). Ich gehe davon aus, dass das das Eintragen der Note und das Verschicken des Gutachtens zusammengehört.

Habe auch schon für die BSP Arbeit in engem Kontakt mit der Dozentin gestanden und mehrfach gehört, das es ihr gefällt oder dass sie hier noch eine kleine Anmerkung hat, dann wäre es super. Alles eingearbeitet und...?

So ging´s mir bei meiner ersten Hausarbeit auch, dass "abgesegnete" Dinge (wie z.B. die Gliederungstiefe) dann im Gutachten kritisiert wurden. Da ich aber trotzdem eine gute Note hatte, bestand für mich nur Grund zum Wundern statt zu protestieren. Ich würde an Deiner Stelle jetzt das Gutachten abwarten. Dann weißt Du, ob Du vielleicht "nur" einen groben Fehler gemacht hast oder ob es sich um eine Summe von kleinen Fehlern handelt und Du bei der nächsten Arbeit präzisier sein musst.

Ja Servus, habe vorfristig abgegeben und auch das in Absprache mit der Betreuerin. Sie wusste worum es geht.

Man weiß ja immer nicht, wie vieles die Betreuer gerade so auf dem Schreibtisch liegen haben, was schon viel näher am Fristablauf ist. Schade allerweil.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo weiss-ge,

dann hab ich ja noch Hoffnung, die Note wurde am Mittwoch eingetragen, war grade am Briefkasten, aber die Post ist für den heutigen Samstag durch.

Genau die von dir angesprochene Info, ob es sich um einen groben Fehler handelt oder viele kleine, hätte ich gerne schon gehabt, bevor ich die nächste Arbeit angemeldet habe. Gliederung und damit der "rote Faden" sind ja jetzt schon auf Papier. Klar, kleine Änderungen und Korrekturen sind auch später noch möglich, aber alles nur noch in begrenztem Rahmen.

Und das Betreuer viel auf dem Schreibtisch liegen haben stelle ich nicht in Frage, aber dafür spreche ich so was doch extra vorher ab. Und ich finde es auch nicht zu viel verlangt, kurz Bescheid zu geben, wenn andere Arbeiten mit kürzerer Frist unerwartet vorgehen. Dafür steht man auch vorher in Kontakt miteinander.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
Und das Betreuer viel auf dem Schreibtisch liegen haben stelle ich nicht in Frage, aber dafür spreche ich so was doch extra vorher ab. Und ich finde es auch nicht zu viel verlangt, kurz Bescheid zu geben, wenn andere Arbeiten mit kürzerer Frist unerwartet vorgehen. Dafür steht man auch vorher in Kontakt miteinander.

Den Ärger verstehe ich schon - absolut. Du weißt gar nicht, wie gut :sneaky2:

Wenn das Gutachten am Montag nicht da ist, würde ich die freundlichen Damen vom Prüfungsamt kontaktieren. Die helfen immer gerne ;-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar
HannoverKathrin

Geschrieben

Das Gutachten zur BSP-HA kommt wirklich zeitnah zur Benotung (und automatisch, ohne Anforderung).

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?