Springe zum Inhalt

Maschinenbau an der WBH

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    29
  • Kommentare
    151
  • Aufrufe
    2.930

Mathe

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
caroline

194 Aufrufe

Heute habe ich mich weiter um Mathe gekümmert und habe Aufgaben zum Ableiten von Funktionen gerechnet. Es dauert lange... Kettenregel... Produktregel... Was da alles zu beachten ist... seufz. Ich habe häufig Fragezeichen auf der Stirn stehen...

Aber langsam, so Schrittchen für Schrittchen klappt es mit dem Lösen der Aufgaben. Ich muß nur noch konzentirerter an den Aufgaben arbeiten.

Wenn ich frisch vor den Aufgaben sitze, komme ich mir manchmal richtig dumm vor. Was da alles zu beachten ist... seufz... Ich hoffe nur, dass das mit mehr Übung besser wird...

Ist halt doch etwas schwieriger als das Mathe beim Techniker :-)

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


7 Kommentare


Empfohlene Kommentare

das wird schon mit der Zeit. Dann siehst du schneller welche Regel du anwenden musst.

Ist beim Integrieren übrigens genau so. Da braucht man anfangs auch lange um zu sehen welches Verfahren man am besten anwendet.

Aber ableiten und integrieren wirst du immer wieder brauchen. Im gegensatz zu anderen Dingen, die mir seit Mathe (noch) nicht mehr begegnet sind.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hallo Caroline, Mit Ableitungen heisst es üben, üben, üben. Es wird einfacher, je mehr du dich damit beschäftigst. Es ist wahr - im Anfang ist das schon etwas verwickelt. Aber du kriegst das schon hin. Wenn du mehr Aufgaben brauchst, es gibt eine ganze Menge davon im Intenet. Google einfach: (ableitungen lösungen filetype:pdf) (ohne die Klammern). Alles Gute! /E

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

du hast mein Mitgefühl, ....

das Thema erwartet mich in etwa von 11/2013- 06/2014 in der Zeit werde ich versuchen meine Mathemodule zu packen . Die Erfahrungen mit den Fragezeichen habe ich auch, es ist schon frustrierend wenn es einem selbst zu langsam vorwärts geht und es in Mini - Mini - Schritten vorwärts geht. Aber was wichtig ist, es gibt die Mini Schritte :-)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ich weiß nicht, wie viele Ableitungen und Aufleitungen ich schon gerechnet habe, aber ich kann Dir sagen, dass gerade dieses Themengebiet der Mathematik eine Konzentrationsaufgabe bleibt.

Meist ist die Berechnung von Ableitungen gar nicht sooooo schwer, wenn man konsequent die Regeln befolgt ... und sich konzentriert. Letzteres war häufig mein Problem. :blushing:

Hier habe ich das immer so gemacht, dass ich mir jeden Fehler, den ich bei diesen Aufgaben gemacht habe, auf einem DIN A4 Zettel notiert habe und mir immer wieder - vorwigend vor der Klausur - angeschaut habe, und sogar noch während der Klausur dazu verwendet habe, diese Punkte nochmals durchzugehen.

Hier mal ein paar Punkte:

- Vorzeichen nicht beachtet. Vorwiegend bei der Quotientenregel bei dem u' * v = 0 war, aber u * v' nicht.

- Hochzahl nicht beachtet. Passiert sehr gern bei der Kettenregel.

- Klammern nicht vergessen.

- Pluszeichen mit Malzeichen vertauscht

usw.

Das habe ich mir immer wieder vor Augen gehalten, um solche Konzentrationsfehler zu vermeiden.

Im späteren Verlauf des Studiums und vielleicht auch im Leben, wirst Du Differenz- und Integralrechnung immer wieder brauchen und deshalb sind häufig die Übungen auch entsprechend schwer, damit die Sache am Ende auch richtig "sitzt".

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Da bin ich auch gerade. Im Techniker hatte ich das zwar alles, aber ich habe seitdem auch vieles wieder vergessen. Immerhin war das Verständnis wieder schnell da, aber die Übung fehlt mir trotzdem. Mal ganz abgesehen davon, dass ich auch einfach nicht motiviert bin...

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Hatte ich auch. Aber das waren einfache Ableitungen von Gleichungen bis x^4. Da mußte ich keine sinus, cosunis o.a. Funktionen ableiten.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja, am Anfang kam Ableitung bei mir nicht so schwer rüber... Aber je mehr wir mit "komplizierte Funktionen" wie sin(), Bruch, usw... dann wird es kniffliger... ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung