Springe zum Inhalt
  • Einträge
    37
  • Kommentare
    97
  • Aufrufe
    5.208

Hinterbänkler meldet sich zu Wort

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
jSchmalhofer

133 Aufrufe

So, lange ist es her, dass ich den Blog hier gepflegt habe.... und um ehrlich zu sein, ich habe auch länger nicht mehr hier auf der Seite vorbeigeschaut. Nicht, dass kein Interesse mehr am Fernstudium besteht oder ich gar das Handtuch geworfen habe, Nein Nein. GANZ IM GEGENTEIL! Ich plane schon weiter was denn nach dem Master in Elektrotechnik noch so kommen soll :)

Ruhig wurde es bei mir vor allem, da ich beruflich kaum Zeit gefunden habe, mich meinem "Hobby Fernstudium" zu widmen bzw. gar davon zu berichten. Doch dieses Wochenende war es soweit: die Freundin selbst beschäftigt und außer Haus, die Motivation groß und endlich auch die Anmeldedaten für das erste Online-Praktikum vorhanden!

Also habe ich mir gleich einige Stunden für gestern und heute (Sa./So.) reserviert - bedauernswerter Weise beim ersten richtig schönen Wetter am WE in diesem Jahr - und mich daran gemacht das Praktikum 21625 bzw. 21626 zu bearbeiten. Da ich bereits Ahnung von Zustandsreglern habe, habe ich dieses Praktikum nach hinten verschoben und mich erst mal der Fuzzy-Regelung eines Portalkrans gewidmet.

Was ist dieses Praktikum?

Nun, Ziel des Praktikum ist es, das Wissen aus der Regelungstechnik-Vorlesung anzuwenden. Hierfür steht in Hagen ein Modellaufbau eines Portalkrans, wie sie in vielen Häfen oder Güterbahnhöfen zum Be- und Entladen stehen. Ziel ist es, den Kran schnell von A nach B fahren zu lassen und die Schwingungen durch entsprechendes Ansteuern zu reduzieren. Dieses Praktikum gibt es einmal als "Praktikum Regelungstechnik I - Zustandsregelung" und einmal als "Praktikum Regelungstechnik II - Fuzzy-Regelung". Dieses WE habe ich mich dem etwas zeitintensiveren Praktikum 2 gewidmet.

Was ist Fuzzy-Control?

Naja hierfür gibt es genug Bücher etc.. Aber für die Nicht-Elektrotechniker kurz beschrieben: Fuzzy-Control ist ein Ansatz, um mathematisch schwer lösbare Probleme durch "einfache Pi-mal-Daumen-Regeln" zu lösen. Mehr will ich gar nicht ins Detail gehen. Die Idee aber ist, dass z.B. ein guter Kranfahrer wahrscheinlich keine Ahnung von Differentialgleichungen hat, trotzdem kann er einen solchen Kran fast genauso perfekt steuern. Wieso? Ganz einfach, er hat seine "Rules of Thumb" mit denen er das macht. Und diese versucht man nun irgendwie doch in ein mathematisches Gerüst zu packen und hier Modellhaft umzusetzen.

Wie funktioniert das Praktikum?

Das ist das eigentlich coole, von dem ich hier berichten will. Auch wenn dieser Modellaufbau des Krans in Hagen steht, kann man das Praktikum locker von zuhause durchführen. Wie? Ganz einfach per Webcam, Bedieninterface und einer rel. schnellen Internetverbindung :)

Ich gebe hier meine Daten ein, drücke auf Start und sehe in einem Live-Stream einer Webcam wie der Kran sich verfährt. Ziemlich cool und ganz wichtig: Erspart allen Studenten Zeit und Geld!!

Und wer sich einen Eindruck davon machen will, wie das dann am Rechner aussieht, habe ich ein Bild angehängt:

blogentry-21813-144309788102_thumb.jpg

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


1 Kommentar


Empfohlene Kommentare

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung