• Einträge
    163
  • Kommentare
    659
  • Aufrufe
    4.273

Thema Projektarbeit 1

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
sasa

31 Aufrufe

Das besondere ist, dass wir in Zukunft nicht alle die gleichen Themen bearbeiten werden, sondern jeweils eigene bekommen, die entweder mit unserem beruflichen Umfeld oder den persönlichen Zielen zu tun haben. Bei einigen von euch habe ich schon einmal eine ähnliche Vorgehensweise herausgelesen und war bisher immer neidisch, aber jetzt kann ich das auch genießen. :thumbup:

Hier ist das Ziel ganz klar: wir belegen zwar alle die gleichen Kurse, können aber durch die Projektarbeiten unser eigenes Profil bzw. einen Schwerpunkt erarbeiten. In diesem Zusammenhang treibt die Studiengangsleitung auch das Kontakte knüpfen zwischen aktuellen Studenten und Alumnis voran. Das Spöko-Netzwerk ist ja inzwischen fast schon legendär ;)

Mein Thema:

"Entdecken Sie Ihre Stärken jetzt!: Das Gallup-Prinzip für individuelle Entwicklung und erfolgreiche Führung."

Ich war etwas baff, weil das ein sehr persönliches Thema ist, das gleicht fast schon einem Seelenstriptease! Aber auf der anderen Seite kommt das gerade richtig, weil ich momentan ja ein wenig an mir bzw. meinen Fähigkeiten zweifel und mich frage, was ich so gut kann, dass es mich von anderen Bewerbern oder Personen abgrenzt. Der Kommentar des Dozenten dazu (in etwa: "Manchmal ist es einfach besser, nicht die Schwächen auszumerzen, sondern an den Stärken zu arbeiten") hat mich ein wenig an den Schriftverkehr nach dem Assessment-Center erinnert. Hat der Verbandsvorstand mit dem Dozenten (war ebenfalls als Jury-Mitglied in Frankfurt dabei) darüber geredet? Oder habe ich bei der ersten Aufgabe dort den Eindruck gemacht, als wüsste ich nicht, wo meine Stärken liegen? Sehen die Talente in mir, die mir nicht bewusst sind? Oder interpretiere ich zu viel hinein und die dachten sich einfach, das würde zu mir passen? Wahrscheinlich werde ich das nicht erfahren, aber ich finde es spannend!

Jetzt werde ich mir mal das Buch bestellen und dann Spätzle für das Abendessen schaben. Heute werde ich also erstmal nichts mehr fürs Studium machen... :)


Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0


1 Kommentar


Rumpelstilz

Geschrieben

Hoffentlich hast du erfolgreich geschabt (Spätzle sind extrem lecker, aber es immer so eine Sauerei wenn ich die mache).

Das Thema klingt spannend. Ich kenne es aus der Pädagogik, im Besonderen aus der Heilpädagogik: es ist eine ständige Diskussion, ob man bei Schülern vor allem versuchen soll, Schwächen auszumerzen oder ob es eher sinnvoll ist, mit den Stärken zu arbeiten und dadurch auch Kompensationen zu schaffen.

Deine Berichte über das Studium generell sind auch interessant zu lesen. Danke dafür!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
  • Vielleicht auch interessant?