Springe zum Inhalt

MSc. IT im Gesundheitswesen

  • Einträge
    91
  • Kommentare
    325
  • Aufrufe
    8.865

Konstanz oder Krems?

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
schwedi

101 Aufrufe

Als Studienort hatte ich ja die Donau-Universität Krems und das Institut für IT im Gesundheitswesen Konstanz angegeben. Wie passt das zusammen?

Die Musik spielt in Konstanz, dort wird das Studium faktisch komplett durchgeführt. Ich behaupte, dass jeder Student meines Studienganges lediglich E-Mail- und bestenfalls noch telefonischen Kontakt mit Krems hat - zu Gesicht bekommt man die Uni von innen nicht.

Nicht, dass das schade wäre, ganz im Gegenteil. In den vier Semestern des Studiums hat man 12 Präsenzwochen (!), die jeweils durchschnittlich alle 2-3 Monate stattfinden. Und damit ausgiebig Gelegenheit, Konstanz in allen Jahreszeiten kennenzulernen. Das Urlaubsgefühl beginnt schon auf der Fähre von Meersburg nach Konstanz. Dieses Gefühlt verstärkt sich noch angesichts der Instituts-Villa, die fast direkt am See-Rhein liegt, passender- und bibliotheksmäßig praktischerweise direkt gegenüber der FH Konstanz.

Vielleicht geht das auch nur einem Ex-Studi einer FH so, der sein Studium in einem schnöden Bürogebäude am Stuttgarter Hauptbahnhof zugebracht hat und dem sich ein Campusleben praktisch nie erschlossen hat: Aber wenn man an schönen Tagen die direkt neben der Villa gelegenen Fußgängerbrücke zur FH überquert und das extensive Studenten-/Strandleben an der FH Konstanz miterlebt, die ja ebenfalls direkt am Rhein liegt, entschädigt mich das für das entgangene Studi-Leben in Stuttgart.

Alternativ verbringt man die Pausen im villa-eigenen Garten mit Blick auf den Rhein oder stärkt sich in der Kantine des benachbarten Landratsamtes - das Essen dort ist meistens durchaus genießbar.

Eine typische Präsenzwoche geht von Montag 10.00 Uhr bis Freitag Nachmittag. Die Termine sind schon Monate vor Studienbeginn bekannt. Zumindest bei uns hat sich kein einziger Termin verschoben.

Bei so vielen Nächten ist es nur gut, wenn man etwas Schönes zum Übernachten gefunden hat. Wirklich phantastisch gelegen ist das Gästehaus der FH, das direkt am See-Rhein liegt und nur ein paar hundert Meter von der Villa entfernt ist. Das Gästehaus ist so ziemlich nagelneu und auf Selbstversorgung ausgelegt. Was mit der offenen Küche im Aufenthaltsraum mit Rhein-Blick (übrigens genau wie die meisten Zimmer) und Einkaufmöglichkeiten um die Ecke durchaus eine Alternative ist.

Eine im Vergleich günstigere Option ist es eine der zahlreichen Ferienwohnungen zu mieten. Die natürlich meistens nicht direkt am See-Rhein liegen, aber mit dem Rad ist in Konstanz alles ziemlich schnell erreichbar.

Fazit zum Studienort: Ich muss zugeben, alleine der Gedanke in Konstanz zu studieren hat mich schon regelrecht beflügelt. Ich bin nach wie vor vom Studienort restlos begeistert. :thumbup:

Okay, fein - aber was ist nun mit dem eigentlichen Studium? Das ist ein anderer Blog-Eintrag und soll ein anderes Mal erzählt werden.

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung