Springe zum Inhalt

Blog kululu

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
  • Einträge
    50
  • Kommentare
    90
  • Aufrufe
    855

Hausarbeiten, Hausarbeiten

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
kululu

182 Aufrufe

Momentan dreht sich im Studium alles um Hausarbeiten... Sowohl in Staats- und Verfassungsrecht, als auch in BGB II sind Hausarbeiten fällig. Diese müssen bestanden werden, um die Klausur mitschreiben zu dürfen. Die letzten Wochen habe ich gemerkt, wie meine Motivation immer weiter gesunken ist. Beide Hausarbeiten sind recht umfangreich und haben fast den gleichen Abgabetermin - innerhalb einer Woche. Staats- und Verfassungsrecht müsste ich Freitag zur Post bringen und je mehr Zeit ich gestern an meinem Schreibtisch verbracht habe, desto weniger wollte ich die Hausarbeit fertig machen.

Ich habe mich jetzt dazu entschieden nur in BGB II die Hausarbeit zu schreiben und mir für Staats- und Verfassungsrecht ein weiteres Semester zu gönnen. Muss neben dem Studium gerade noch für ein paar andere Sachen lernen und mir wars jetzt echt zu stressig. Ich bin sehr zufrieden mit meiner Entscheidung :lol:

Jetzt gehts dran den Sommerurlaub mit meinem Freund zu planen :001_wub: Auch das ist gar nicht so einfach. Im August können wir beide von der Arbeit aus nicht. In der zweiten Septemberwoche schreibt er eine Klausur in Hagen, ich in der 3. Septemberwoche. In der 4. Woche muss ich einen Kollegen vertreten. Also bleibt uns eigentlich nur die erste Septemberwoche für einen gemeinsamen Urlaub, ich hoffe das klappt. :rolleyes:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


2 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Bäh, bezüglich der Hausarbeiten beneide ich Dich nicht. Was für ein Thema habt ihr bekommen?

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

In BGB II ists ein schönes Thema. Da gehts ums Reiserecht und Mägel im Hotel und die daraus entstehenden Ansprüche. Da findet man auch recht viel im Netz.

Verfassungsrecht ist nicht ganz so schön. Da wurde was für die Bundeswehr gekauft, gegen den Willen vom Finanzminister und ohne Mittel im Haushalt. Man soll dann erläutern, was der Finanzminister für Möglichkeiten hat, Bundesregierung ist für den Kauf, Verteidigungsminister ist für den Kauf, Bundeskanzler wollte ihn zur Zustimmung überreden und hat sich auf Richtlinienkompetenzen berufen. Verteidigungsminster beruft sich darauf, dass er dafür zuständig ist, da sein Ressort. Finanzminister sagt nur er hat das Notbewilligungsrecht und Bundeskanzler überschreitet seine Macht, denn er kann nicht zur Zustimmung gezwungen werden. Ziemlich verwirrend. Viele machen zwei Gutachten, weil der Bundeskanzler an sich ja nochmal andere Rechte hat als die Regierung als ganzes.

Ich hab mich mit dem Thema überhaupt nicht anfreunden können.

Hoffe im nächsten Semester gehts wieder mehr um Grundrechte :lol:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung