Springe zum Inhalt
  • Einträge
    102
  • Kommentare
    434
  • Aufrufe
    11.003

Links, 2, 3, 4, Links, 2, 3, 4

Anmelden, um zu folgen  
Ferros

85 Aufrufe

Und immer weitermarschieren. So geht es mir mit Mathe. Ich habe inzwischen den 2. Vorkurs durch und bin zurück am eigentlichen Stoff. Ich fühle mich in den Grundlagen zwar immer noch nicht sicher, und hoffe einfach, dass es hinhaut. Ich habe ja noch 2 1/4 Monate :blink:

Ja, am 1. November ist die Prüfung, 2 Tage davor das Rep. Ich arbeite nicht mehr mit den SB's sondern mit dem Buch von Guido Walz. Da steht das selbe drin, ist aber meiner Meinung nach schöner und kompakter. Wenn ich damit fertig bin, dann mache ich noch die SB's durch, mit den Aufgaben und allem drum und dran und dann sind sicherlich die Schwerpunkte online und ich kann mich gezielt vorbereiten. Soweit der Plan.

Auch an der Sportfront gibt es was neues: Ich habe das Pensum stark erhöht und es auch hinbekommen meine Lernzeit auf >15h zu halten. Fahrrad fahren und Laufen. Mehr brauche ich nicht. Ab und an auch auf dem Crosstrainer.

Die 3. Front ist zur Zeit mein Arbeitgeber. Es ist paradox. Als ich mit dem Studium angefangen habe dachte ich, dass ich mehr Unterstützung von meinen Schichtkollegen bekommen würde, wie von meinen Vorgesetzten. Naja, so kann man sich täuschen. Ich bin inzwischen so demotiviert auf meiner Schicht, dass ich nur noch "Dienst nach Vorschrift" mache. Und das macht mich fertig. Aber vielleicht kann ich bald die Schicht wechseln und dann geht es hoffentlich Bergauf.

Zurzeit haben wir Revision im Kraftwerk. Alle Maschinen werden aufgemacht und kontrolliert. Sozusagen jede Schraube wird umgedreht. Ich habe mich derweil in das "Freischalt-Team" verfrachtet. Die gesamte Revision habe ich nur Frühschicht. Herrlich! Das ist wie Urlaub für mich! Morgens früh aufstehen und Nachmittags (irgendwann) heimkommen. Zusammen mit dem Sport merke ich wie mein Körper wieder Kraft tankt.

Aber jetzt geht es wieder zurück zum Buch und in die Welt der Funktionen :lol:

Anmelden, um zu folgen  


4 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hallo,

mich würde interessieren, wann du deine Sporteinheiten machst? Als Ausgleich zwischen Arbeiten und Lernen? Ich find das super, das du das regelmäßig hinbekommst. Mir hilft der Sport als Ausgleich auch immer sehr und ich bekomme danach auch wieder mehr geschafft.

Welche Art von Motivation erwartest du von deinen Kollegen und Vorgesetzten? Ich glaub man sollte sich dabei vielleicht nicht soviel auf Motivation von ausserhalb verlassen, sonder vielleicht eher lernen sich selbst zu motivieren, bzw. mit vertrauten Menschen (Familie, Partner, Lerngruppe) sprechen, wenns mal an der Motivation mangelt.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich im Fernstudium nur erfolgreich sein kann, wenn ich auch bei der Arbeit mein Bestes gebe. Irgendwie muss da ein gewisses Gleichgewicht entstehen. Wenn man die Arbeit wegen des Fernstudium vernachlässigt ist das (so glaube ich) auch nicht gut fürs Fernstudium. Ich komme übrigens auch aus dem Kraftwerksbereich und hab ein bißchen Erfahrungen mit Revisionen, ich glaub dir gerne das es da ganz schön rund geht. Um welche Art von Kraftwerk handelt es sich denn ?

Viele Grüße Michael

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

@Michael:

Meine Sporteinheiten sind eher unregelmäßig und stark Lustgesteuert. :blushing:

Wenn, dann mache ich es nach der Arbeit direkt (z.B. die Crosstrainer-Einheit) oder verknüpfe es mit anderen Sachen wie Besuch oder Einkaufen (nur Kleinkram der in den Rucksack passt)

Heute will ich mal eine etwas längere Rennradtour machen, aber es ist mir zu warm, deshalb lerne ich jetzt noch etwas (hab schon 1 1/2h) und fahre erst gegen Abend los.

Laufen gehe ich meist mit Freundin + Kusine + Mutter oder mit Kumpels. Mit Kumpels wird es dann oft etwas härter, während die Mädels noch nicht so fit sind.

Motivation erwarte ich eher weniger, sondern Verständnis und keine Steine in den Weg legen. Also eher eine Positive Umgebung schaffen statt aktiv zu Motivieren. Auf anderen Schichten klappt es ja auch. Einer, der mit mir eine 2-Jährige innerbetriebliche Fortbildung gemacht hat und jetzt an den Techniker dran geht, der wird auch innerhalb der Schicht unterstützt. Meine Vorgesetzten sind dagegen "Feuer und Flamme" für die Weiterbildung und unterstützen mich mit Wort und Material.

Ich arbeitein einem Steinkohleblock mit Sulzerkessel, überlagerter Umwälzung, 4 Feuerungsebenen, einfacher Zwischenüberhitzung, dreistufiger Turbine (ND-Turbine Doppelt ausgeführt), High-Dust-Denox und Nasskühlturm. Elektrische Wirkleistung nach EB 731MW.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung