Springe zum Inhalt
  • Einträge
    106
  • Kommentare
    742
  • Aufrufe
    8.266

Brühwarm

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Lumi

129 Aufrufe

Heute morgen hatte ich mein Interview für das sbb-Stipendium. Gleich um 8 Uhr sollte ich da sein. Für 9 Uhr war das Gespräch angesetzt. Die ganze Zeit habe ich mich gefragt, was in der Stunde dazwischen passiert. Die Antwort: Warten. Gut, dass ich Karteikarten dabei hatte.

Aber von vorne: Gleich beim Betreten des Hotels sieht man die Stände der sbb. Es gibt einen Check-In-Tisch, einen Informationsstand und einen Check-Out-Tisch. Ich wurde freundlich begrüßt und schon begannen die Formalien. Anwesenheitsliste unterschreiben, Personalausweis vorzeigen und dann bekam ich schon einen Notizzettel in die Hand gedrückt und erklärt, das mein Juror der Herr H. ist, der mich um 8:45 vor Zimmer XXX erwarten würde. Gummibärchen gabs auch noch.

Ich folgte also der Wegbeschreibung, um schon mal zu wissen, wo ich hin muss. Praktischerweise standen vor besagten Zimmer zwei Stühle. Also habe ich die Kleinstlerngelegenheit genutzt und bin noch 30 Minuten die Lernkarten durchgegangen. Dann kam schon Esme um die Ecke und wir konnten noch herrlich ratschen. :thumbup1:

Mein Juror Herr H. führte mich dann in das Besprechungszimmer. Wir sassen entspannt gegenüber und plauderten über dies und das. Dies und Das waren natürlich Details aus dem Online-Test. Mein Juror hatte sich vorher eine ganze Seite akribische Notizen zu meinem Unterlagen gemacht und ging das dann strukturiert durch. Diese Vorbereitung hat mich echt beeindruckt. Auch der Ausdruck der offenen Fragen des Tests war vielfältig mit Notizen versehen. Wow! :thumbup: Und es war zu jeder Zeit eine kurzweilige Unterhaltung mit einem interessanten Gesprächspartner. Zu keiner Zeit kam ein Prüfungsgefühl auf. Zu guter Letzt wurde mir erklärt, dass mein Juror nun Punkte für mein Gespräch vergibt anhand einer detaillierten Skala. Diese Punkte fliessen mit den Bewertungen der vorherigen Schritte in einen Pott und ergeben eine Gesamtsumme anhand der dann eine Reihenfolge aller Teilnehmer gebildet wird. Und die Reihenfolge entscheidet dann darüber ob man ein Stipendium bekommt oder nicht. Bis der Geldpott eben alle ist.

Am Check-Out bekam ich eine Teilnahmebestätigung, damit ich die Fahrtkosten bei der Steuer geltend machen kann und eine Broschüre der sbb, die ich noch nicht angeschaut habe. Außerdem wurde mir erklärt, dass ich in 4-6 Wochen Bescheid über das Resultat bekomme. Jeder Teilnehmer wird per Brief benachrichtigt.

Oh weh! Schon wieder Warten. Das ganze Fernstudium scheint aus Warten zu Bestehen! :lol:

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  


11 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Hört sich ja an als wäre alles gut gelaufen. Dann drücke ich die Daumen, dass du etwas aus dem Geldpott abbekommst. :)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Glückwunsch, das hört sich doch super an! Ich kann mich deinen Erläuterungen nur anschließen! Bei mir war es vor 2 Jahren genau das selbe! Wirklich eine total "lockere" Atmosphäre mit einem top vorbereiteten Juroren! Meiner gab mir am Ende des Gespräches sogar noch die Möglichkeit, so und was wollen sie jetzt von mir wissen?! Meine Frage war natürlich, wie kommt man denn zu so einer Ehre um Auswahlgespräche durchführen zu können??

Warst du auch im Commundo-Tagungshotel Isaming??

Ich drück dir jedenfalls schon mal die Daumen!! :thumbup: Und vielleicht klappts ja und man siehts sich dann im Stip-Net!;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja das war im Commundo in Ismaning. Und ich arbeite nur 10 Minuten entfernt in Unterföhring. Die Mädels am Check-Out waren auch ziemlich verdutzt über meine Antwort, ob ich es noch weit zurück habe. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Das klingt ziemlich gut und fair, finde ich.

Der Vorteil des Fernstudenten beim Warten ist, dass einem so schnell nicht langweilig wird... :thumbup:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Na, da war deiner aber mal ganz anders als meine. Aber Details dazu dann im Blogeintrag - den ich hoffentlich heute Abend schreiben werde ... so als Ablenkung zu BWL ... und Tee ... :rolleyes:

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für den Bericht.

Wir sind eben in Ismaning angekommen, sind jetzt im Hotel nach 8 Stunden Fahrt und finden alleine das schon toll :-)

Ich berichte dann morgen!

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Danke für deinen Bericht. Ich finde es beeindruckend, wie gelassen du durch das Gespräch gegangen bist. Und ich drücke natürlich dir und allen anderen Fernstudenten hier die Daumen, dass es mit dem Stipendium klappt.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung