Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    447
  • Kommentare
    1.104
  • Aufrufe
    7.303

soziokulturell-linguistischer approach

Anmelden, um zu folgen  
Rumpelstilz

49 Aufrufe

Heute galt es ein langes, mühsames Kapitel in unserem "set book" zu lesen. Die Autorin schreibt umständliche Schachtelsätze, sodass der Stoff wenig zugänglich wirkt.

Im Grossen Ganzen geht es darum, dass 'Sprache lernen' im Rahmen der soziokulturellen Theorie nicht als erlernen eines strukturellen Systems gesehen wird, sondern als 'lernen der Kultur'. Dh. es gibt keine Sprache ohne kulturelles Umfeld. Man lernt nicht primäre Wörter und grammatische Strukturen, sondern was man wann sagt. Die Theorie ist also, dass z.B. ein Kind nicht lernt, 'dieses mittelgrosse Tier mit Fell heisst Hund', sondern 'Tiere, die an der Leine neben einem Menschen durch die Strasse gehen, heissen Hunde'. Es kann aber auch lernen, dass 'das Tier, das hier überall auf die Strasse gekackt hat, heisst 'die Pest'' oder 'die Tiere, die die Damen im Café auf dem Schoss haben, heissen Schosshunde' - auch wenn das möglicherweise mal eine Katze oder eine Ratte sein sollte (sorry, das Beispiel ist nicht sehr elegant). Dass alle drei Arten unter 'Hund' zusammengefasst werden, lernt ein Kind mit der Zeit, denn mit der Zeit lernt es, die relevanten Attribute zusammenzufassen.

Sprache kann laut dieser Theorie nur von mehr erfahrenen Menschen in der Umgebung erlernt werden, und nur im Kontext mit einem kulturellen System, welches über die Sprache hinausgeht.

Ich bin nun gespannt darauf, wie dieses System auf's Fremdsprachenlernen angewandt werden soll. Der "more experienced partner" kann da jeweils ja nur der Lehrer sein. Ist dieser in der Lage, ein 'kulturelles System' zu vermitteln? Welche Rolle spielen hier weitere Medien? Und wie werden bestimmte asiatische Sprachlernsysteme gesehen, wo fast ausschliesslich Grammatik und Vokabular via Computer gepaukt wird? Ich bin gespannt....

Anmelden, um zu folgen  


0 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Keine Kommentare vorhanden

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung