Springe zum Inhalt
Anmelden, um zu folgen  
  • Einträge
    22
  • Kommentare
    142
  • Aufrufe
    12.205

Planänderung.

Anmelden, um zu folgen  
FarFarAway

192 Aufrufe

Also solangsam bin ich im Studium angekommen. Ok nach einem Monat und dem leichtesten Thema hinter mir, etwas salop dahingesagt aber ich merke inzwischen das es für andere Themen nicht reicht mit meinem bisherigen Elan an die Sache ranzugehen.

Ich habe mir dahingehen meine Themenwahl etwas überdacht um bin zu einem neuen Schluss gekommen:

Ich werde Mathe jetzt quasi als B Thema handeln. Ich habe einfach Abends nach 9-11 Stunden keine Motivation und Konzentration mehr für Mengen, Beweise und so weiter. Dahingehend werde ich mir Mathe zu Gemüte führen wenn mein geistiges Pensum kompatibel ist und dahingehend auch die Prüfung für Dezember einplanen.

Stattdessen ziehe ich BWL 1 und 2 nach vorne um Grundlage für andere Themen zu schaffen die darauf aufbauen. Denn seien wir mal ehrlich Marketing oder Kosten- Leistungsrechnen vor BWL dürfte nicht wirklich sinnvoll sein. Ebenfalls habe ich mit Industrieller Softwaretechnik noch ein Thema im IT Bereich was als gute Grundlage für Programmieren etc herhält.

Das heißt mein Plan sieht im Moment so aus das ich Industrielle Softwaretechnik und BWL so bearbeite dass ich die Themen oder zumindest eins davon im November schreiben kann. Mathe und ggf. das andere Thema dann im Dezember.

Ab morgen bin ich aus dem Testmonat raus, dann kann ich endlich auch die Hefte für IGIS und BBWL bestellen. Bücher habe ich mir bereits in der hiesigen UB rausgesucht und soweit notwendig auch vorgemerkt.

Achja das Ergebnis für BWIR01 und 02 steht noch aus. Laut FAQ kann es wohl bis zu 6 Wochen dauern jedoch hoffe ich darauf das es schneller geht.

Anmelden, um zu folgen  


5 Kommentare


Empfohlene Kommentare

Das sind so die Vor- u. Nachteile, wenn man sich das Studium im Baukastensystem zusammenstellen kann. Gut, dass man sich noch umentscheiden kann u. das Studium flexibel ist, andererseits steht man auch vor der (Qual der) Wahl.

Ich denke Du machst das schon richtig u. wirst Deine Erfahrungen machen ... :)

Für mich finde ich es ganz gut, dass die Module u. Termine festgelegt sind. So stellt sich die Frage nach dem "was - wann" nicht. Manchmal haben Module/Fächer ja auch Bezeichnungen, unter denen man sich selbst etwas anderes vorstellt ... Allerdings habe ich auch "unglückliche" Reihenfolgen erlebt, leider fiel da der Groschen erst nach der ABD-Klausur u. in der nächsten Moduleinführung "Erschließung" (direkt im Anschluss :sneaky2:) wurden mir meine Fehler (eben falsch gedacht ...) klar!

ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spaß! Motivation und Aha-Erlebnisse. ;)

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Deine Überlegungen, Mathe hinten an zu stellen bis du dafür die nötige Konzentration/Power hast finde ich sinnvoll - solange solche Zeiten auch wirklich absehbar sind und dies nicht dazu führt, dass du dieses Thema immer weiter nach hinten schiebst.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Ja den Gedanken hatte ich auch schon. Daher habe ich mir die, zumindest geistig vorhandene, Deadline für den Dezember gesetzt und auch meine Frau dazu angeregt mich regelmässig nach dem Status in Mathe zu fragen.

Dazu kommt das meine Kollegen inzwischen auch schon Wind bekommen habe das ich der totale Mathe-Fan bin. Daher bekomme ich auf der Arbeit oft genug zu hören "na wie läuft den Mathe". Ich bin froh wenn ich es hinter mir habe und werde Mathe 2 auch asap hinterherschieben.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Interessant zu lesen, wie sich deine Planung entwickelt. Heute war offiziell mein erster Studientag, hab erstmal die üblichen Einstiegskurse gebucht - Wissenschaftliches Arbeiten. Bin jetzt am überlegen, ob ich noch Mathe oder BWL buche. BWL hab ich Grundlagen, da ich mal Bankkaufmann gelernt habe, Mathe wird schon sehr spannend denke ich. Wenn ich jetzt noch einen Kurs buche, kann ich halt die nächsten 2 Monate auch nix anderes mehr buchen. Naja, mal schauen, werde da auch erstmal Erfahrungen sammeln müssen.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Thema "Baukastensystem" der Module/Fächer:

Hört sich ja schon clever an, dass es einen Buchungsstopp (eine begrenzte Anzahl) gibt, das baut dem "Größenwahn" vor. :rolleyes: Gerade am Anfang des Studiums stelle ich es mir schwierig vor, das Arbeitsaufkommen (Zeit, Materialbeschaffung ...) und die Bearbeitungsintensivität abschätzen zu können ...

Ich denke auch, dass Erfahrung u. vielleicht die eine oder andere hier veröffentlichte Erfahrung dazu eine Hilfe sein kann.

Diesen Kommentar teilen


Link zu diesem Kommentar

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung