Springe zum Inhalt

Neue Inhalte anzeigen

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Gestern
  2. du dich freust, dass du ein paar Tage frei hast und damit endlich mal ungestört lernen kannst
  3. Ich meine, Fehler in Skripten sollten über das Student Office an den Modulverantwortlichen und das Lektorat gemeldet werden, damit die zeitnah korrigiert werden können. Vor ein paar Jahren gab es bei den BWL Fächern auch den ein oder anderen Fehler - da ging das recht zeitnah und die folgenden Studierenden hatten schon bereinigte Skripte. Kann aber sein, dass es mittlerweile über die Tutoren läuft ...
  4. Wenn du dabei bist deine Masterarbeit zu finalisieren, um halb 3 (frühs) auf die Uhr schaust und voller erschrecken feststellst, dass du am nächsten Morgen arbeiten musst. ... und dann doch noch das eine Kapitel fertig ausbesserst.
  5. Das hängt ein bisschen von der Art und Häufigkeit der Fehler ab. Wenn einzelne Fehler über das Skript verteilt sind, dann würde ich diese dem Tutor melden. Ballen sich die Fehler, und beziehen diese sich auch auf inhaltliche Dinge, dann denke ich schon, dass eine "offizielle" Beschwerde angebracht wäre. Wird falsches Wissen vermittelt, dann kann dieses ja u.U. auch dazu führen, dass aufgrund dessen, eine Prüfung nicht bestanden wird.
  6. Klar, sobald ich einen Fehler entdeckt habe, wird das an den Tutor weitergegeben. Oder meinst du, dass man die Fehler direkt bei der IUBH beanstanden soll, so nach dem Motto "ich zahle Geld, ich will fehlerfreies Material"? Wobei ich kaum glaube, dass die Beschwerde einer Einzelperson wohl nicht viel bewirken wird, außer die Standardfloskeln. Da müssten schon viele Studenten Ärger machen, damit sich da was bewegt...
  7. Wirst du bald in diesem Sektor arbeiten?
  8. Wie immer sehr interessant und lesenswert! Wünsche dir bei deinem Vorhaben viel Erfolg
  9. Die optisch zwar sehr ansprechend gestalteten, aber mit Fehlern gespickten Skripte sind u.a. auch mein größter Kritikpunkt am IUBH-Studium. Es macht einfach keinen Spaß, wenn oftmals grobe inhaltliche Schnitzer einen beim Studieren ausbremsen. Vor allem frage ich mich, was denn wäre, wenn man in der Klausur eine Frage auf Grundlage des fehlerhaften Skripts beantwortet - ob es dann noch Punkte gibt? Ich würde ja auch nicht meckern, wenn das Studium kostenlos bzw. deutlich günstiger wäre, aber bei solchen Preisen darf man weitestgehend fehlerfreies Material erwarten bzw. ein akademisches Korrekturlesen erwarten.
  10. Nein, ein lehrgangbezogenes (Abitur-) Webinar gibt es außer dem oben Beschriebenen (Zum Start in den Abiturlehrgang) nicht. Lehrgangsübergreifende Webinare werden aber regelmäßig angeboten (z.B. Lerntechniken, Tipps und Tricks im Fernstudium, Zeit- und Selbstmanagement, Entspannungstechniken). Vor den Abiturprüfungen gibt es die erwähnten Präsenzseminare: 2 Wochen schriftliche Fächer - optional (Zusatzkosten), 8 Tage mündliche Fächer - optional (Zusatzkosten), 4 Tage Probeklausuren - Pflicht (keine Zusatzkosten) in Hamburg. Außerdem gibt es lehrgangsbezogene Videos, aber nicht viele (Fächervorstellung, pro Fach ein Video, und ein paar Mathe-Videos zu ausgewählten Themen, z.B das Lösen von linearen Gleichungssystemen). Schönen Abend Greetsiel
  11. Hey Alexs, erst einmal vielen Dank! In den ersten 4 Wochen hast du nur Zugriff auf 10 ects - deswegen habe ich mich für erfolsorientiertes Controlling 1 & 2 entschieden. Ich versuche nämlich deinen Plan auch erst einmal umzusetzen, Modul für Modul zu bearbeiten. wenn ich alles richtig verstanden habe, gibt es aber nur eine Klausur für beide Skripte. also erfolgsorientiertes Controlling = 1 Modul = 1 Prüfung. Zudem Glaube ich das du nur so viele ects pro Semester buchen kannst, wie auch angestrebt. Falls du es aber nicht pünktlich schaffst, kannst du aber am Ende kostenfrei verlängern. Diese zwei Kritieren waren für mich auch der Grund, dass Studium auf 2 Jahre anzusetzen. Lieben Gruß
  12. Ganz krass sind die Recht Module, in denen es nur so von falschen Paragraphen wimmelt. Das ist schon übel beim Lernen. Neue Studiengänge sind echt nicht prickelnd. Würde nicht nochmal Versuchskaninchen sein wollen.
  13. Der Master an der Diploma befähigt glaub ich zur KJP Ausbildung
  14. Markus Jung

    Startschuss

    Klasse, dass du hier mit einem Blog mit dabei bist und aktuelle Eindrücke vom Studium liefern möchtest. Ich habe dich auch gleich mal in das Verzeichnis der Blogger mit aufgenommen:
  15. Markus Jung

    Technische Einführung

    Klingt nach einer guten Veranstaltung, aber halt sehr kurzfristig angesetzt. Ist ja sicherlich für viele schwierig, sich da von einem Tag auf den anderen für frei zu machen.
  16. Dann auf jeden Fall damit weitermachen 😉.
  17. Danke für deinen Bericht - bestimmt sehr hilfreich für alle, die das noch vor sich haben.
  18. Klinische Psychologie gibt es aktuell im Master weder an der PFH (lediglich für bereits eingeschriebene Studierende einen Umweg über das Campus-Studium), noch an der HFH (dort gibt es bisher ja nur einen Bachelor und noch gar keinen Master in Psychologie).
  19. Es gibt ja einige Fernstudiengänge in diesem Bereich, die da für dich interessant sein könnten, sofern sie die Voraussetzungen erfüllen, die du für deine später geplante Tätigkeit in den USA benötigst.
  20. Markus Jung

    Die Fachschaftsseite - das geht ja gut los!

    Das klingt nach richtig viel Arbeit, die da jetzt zusätzlich auf dich zu kommt - und teilweise auch unnötiger Arbeit durch die Probleme jetzt bei der Übergabe.
  21. Danke für deinen ausführlichen Bericht. Werden denn im Verlauf des Lehrgangs noch weitere, auch fachliche, Webinare angeboten?
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen


×

Wichtige Information

Diese Website verwendet Cookies. Weitere Informationen: Datenschutzerklärung