Springe zum Inhalt
  • AKAD/Aurelius vergeben drei Stipendien für Flüchtlinge


    Markus Jung

    Zusätzlich zu den beiden laufenden Stipendienaktionen hat die AKAD Unversity mit Untersützung ihres Gesellschafters Aurelius nun drei weitere Stipendien ausgeschrieben, auf die sich speziell Flüchtlinge bewerben können.

     

    In den drei Studienbereichen Wirtschaft und Management, Technik und Informatik sowie Kommunikation und Kultur wird jeweils ein Stipendium vergeben. Interessenten können aus allen Bachelor-, Master- und MBA-Studiengängen der Fernhochschule, aber auch aus Zertifikaten und Lehrgängen frei wählen. Die jeweiligen Zulassungsvoraussetzungen müssen erfüllt sein. Die Hochschule übernimmt die kompletten Studiengebühren.

     

    Zur Motivation für die Aktion schreibt die AKAD in einer Pressemitteilung:

    Zitat

    Hintergedanke der Hochschule sei es, diejenigen Flüchtlinge bei der Integration in den deutschen Arbeitsmarkt zu unterstützen, die die Wirtschaft nicht ohnehin mit offenen Armen empfange, erklärt Prof. Dr. Ronny Fürst, CEO der AKAD University. „Wer ein MINT-Studium oder eine handwerkliche Ausbildung mitbringt, der hat gute Chancen auf eine Anstellung – erste Deutschkenntnisse vorausgesetzt. Aber diejenigen, die weder einen deutschen Abschluss noch eine gefragte Qualifikation mitbringen, werden zu kämpfen haben.“

    Jede Art von Anstellung sei dabei ein wertvoller Anfang, um erste Kontakte zu knüpfen, die Sprachkenntnisse zu verbessern und in der Gesellschaft anzukommen. „Aber langfristig ist es wichtig, dass Migranten bei uns noch andere Perspektiven haben als 1-Euro-Jobber, Taxifahrer und Putzfrau.“ Die Stipendien stehen allen Flüchtlingen offen, die seit Juni 2015 nach Deutschland gekommen sind – egal ob sie sich in einem laufenden oder abgeschlossenen Asylverfahren befinden.

     

    Auf die Stipendien können sich bis Ende November 2015 alle Flüchtlinge bewerben, die seit Juni 2015 nach Deutschland gekommen sind. Die formalen Zugangsvoraussetzungen müssen erfüllt sein, den Bewerbungen ist außerdem ein Motivationsschreiben in deutscher Sprache beizufügen. Die Gewinner der drei Stipendien werden ausgelost und bis zum 7. Dezember 2015 benachrichtigt.

     

    Update 03.12.2015: Die Bewerbungsfrist wurde bis zum 31. Januar 2016 verlängert. Der Studienbeginn ist dann bis zum 31. Januar 2018 möglich. 

    Bearbeitet von Markus Jung



    Rückmeldungen von Benutzern

    Empfohlene Kommentare

    Ein Stipendium für ein deutschsprachiges Fernstudium? Denn die Studienbriefe gibt es doch auf deutsch, oder? Da wird der Kreis derjenigen, die in Frage kommen, ja nicht riesig sein. Wenn es überhaupt Bewerber geben wird.

    Wo wird denn das Angebot überall kommuniziert?

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen
    Markus Jung

    Geschrieben (bearbeitet)

    Ja, die AKAD bietet deutschsprachige Fernstudiengänge und Fernlehrgänge an. Es gibt lediglich ein MBA-Angebot, welches (überwiegend?) in englischer Sprache durchgeführt wird, in Kooperation mit einer amerikanischen Uni mit Aufenthalt in den USA - was also vermutlich für Flüchtlinge nicht in Frage kommen wird.

    Ich bin durch eine Pressemitteilung auf die Aktion aufmerksam geworden. Daraus ging nicht hervor, wo das Angebot kommuniziert wird, also ob hier zum Beispiel mit Organisationen zusammen gearbeitet wird etc. Die komplette Meldung im Originaltext ist hier zu finden, im Pressebereich der AKAD-Homepage. 

    Meine ganz persönliche Meinung ist, dass bei solchen Aktionen (ähnlich wir kürzlich bei der von Oncampus) der Marketing-Gedanke im Vordergrund steht. Dennoch mag es ja einige geben, für die das Angebot in Frage kommen könnte und wenn diese dann davon profitieren können umso besser. 

    Bearbeitet von Markus Jung

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    Danke, dass Sie das sagen, das mit dem Marketinggedanken. Das war mir nämlich auch als allererstes eingefallen. Wenn die Anbieter wirklich etwas tun wollten, dann sollten sie mit Sprachschulen kooperieren und Stipendien für einen Kompaktkurs verlosen. Meinetwegen auch drei Stück!

    Das wäre auch Werbung, aber es wäre glaubwürdiger. Und hilfreicher.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen

    @Aliud: Bitte passe deine Ausdrucksweise den Gepflogenheiten hier bei Fernstudium-Infos.de an. Wenn dich an der Aktion etwas stört, formuliere das bitte sachlich, so wie andere das auch getan haben. Danke.

    Diesen Kommentar teilen


    Link zu diesem Kommentar
    Auf anderen Seiten teilen


    Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

    Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

    Benutzerkonto erstellen

    Kostenlos ein neues Benutzerkonto erstellen.

    Neues Benutzerkonto erstellen

    Anmelden

    Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

    Jetzt anmelden


  • Vielleicht auch interessant?



×

Wichtige Information

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr dazu: Datenschutzerklärung