Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
simon

Euro-FH oder AKAD?

9 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Ich interessiere mich sehr für ein Studium der BWL. Ich hab mir schon von so ziemlich allen Fernstudienanbieter Infomaterial zuschicken lassen. Momentan scheinen mir die europäische Fernhochschule Hamburg und die AKAD sehr interessant. Auch die Fern-Uni Hagen interessiert mich. Kann mir jemand etwas über diese Anbieter sagen? Habe zwar schon das Forum durchgestöbert, bin aber trotzdem noch sehr unsicher, da die Meinungen meist auseinandergehen.

Ist es prinzipiell auch möglich an der Euro-FH Hamburg den Dipl. Kaufmann zu machen und anschließend durch die AKAD an der Wissenschaftlichen Hochschule Lahr in zwei Jahren das Uni-Diplom nachzumachen? Wieso heißt die Wi.Hochsch.Lahr nicht "Uni"?

Zum Schlus noch eine letzte Frage: Glaubt ihr ein "normales "Studium (Vollzeit-Präsenzstudium) ist einem Fernstudium überlegen? Habe nämlich auch Info-Material von einigen Business Schools (z.B. Munich Business School und Europa Business College) bekommen. Die sind zwar sehr teuer, aber anscheinend sehr gut. Wie seht ihr das?

Ich weiß, das sind ne Menge Fragen auf einmal,ich freue mich aber auf jede Antwort und bedanke mich bereits für jeden Beitrag!

Liebe Grüße

Simon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Christian!

Ich komme aus Südtirol (Italien). Da es bei uns Schwierigkeiten mit Anerkennung ausländischer Studientitel gibt, hat mir jemand geraten ein Uni-Studium zu machen. Mir gefällt aber die internationale Ausrichtung der Euro-FH sehr gut (Bachelor und Diplom in vier Jahren). Weißt du, ob das mit der Wiss. Hochschule Lahr geht? Ist diese wirklich gleichzustelle mit einer Uni?

Da du bereits ein Ferstudium machst, wie würdest du die Unterschiede zwischen Fernstudium und "normalen Studium" sehen? Welche Vor-, bzw. Nachteile hat man nach dem Studium auf dem Arbeitsmarkt? Werden eher Studenten mit "normalem Studium "bevorzugt, oder jene mit einem Fernstudium?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich kann mir nicht vorstellen das ein größer Unterschied zw, FH und UNI Diplom gemacht wird (Anerkennung oder nicht)

also es muss nicht immer UNI da stehen m.E. ist UNI = Hochschule (wiss.ausgerichtet)und

FH = Fachhochschule (mehr praxisnah)

nach den jetztigen erfahrungen würde ich sagen das es keine großen unterschiede zw. Fern und "normal" studium gibt, es werden halt nur andere softskills trainiert (duchhaltevermögen etc.)

der vorteil im Fernstudium ist ja das du nebenher arbeiten kannst und auch schon Berufserfahrung sammelst, während "normale" studienabgänger keine berufserfahrung haben (bis auf ein Praktikum vielleicht)


Viele Grüße

Christian

\"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung

sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben.\"

- Albert Einstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christian!

Danke für deine Antwort! Inzwischen bin ich mir so ziemlich sicher, auch ein Fernstudium zu machen, da ich so noch arbeiten kann. Nur habe ich mich immer noch nicht so ganz entschieden. Anbieter,die in die engere Wahl kommen sind die Euro-FH, die AKAD, eventuell auch die FOM und die Fernhochschule Hamburg. Anfangs war ich auch von der Fernuni Hagen begeistert, habe aber inzwischen nicht so gute Meinungen darüber gelesen. Scheinbar sind die Betreuung dort nicht so gut und das Studium dauert viel länger.

Du hast dir sicherlich auch Angebote anderer Anbieter schicken lassen, oder? Kannst du mir etwas über den einen oder anderen dieser Anbieter aus deiner Sicht sagen?

Freue mich auf eine Rückantwort!

Liebe Grüße Simon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

-zur Euro-FH habe ich mich ja ausgelassen ;-)

-AKAD ist ok aber hätten mir nichts anerkannt aber die haben viele versch. Standorte (rel. teuer)

-diploma ist bei mir Platz 2. etwas angestaubt sonst ok (guter Preis)

-FOM ok, aber hätten auch nichts anekannt (nur in Berlin)

HFH Platz 3 auch mehre Standorte

am besten du läßt dir von allen die Unterlagen zusenden und machst eine Liste mit den Vor und nachteilen der Schulen

-preis

-ort (für Prüfungen)

-Methode

-etc.


Viele Grüße

Christian

\"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung

sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben.\"

- Albert Einstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christian!

Danke für deine Tipps!

Wie gesagt, interessiert mich momentan die Euro-FH am meisten, vor allem wegen der internationalen Ausrichtung. Den Studiengang europäische BWL find ich super, auch die Auslandsaufenthalte.

Vielleicht kannst du mir noch ein paar Fragen über die Euro-FH beantworten?

1. Was mir beim Vergleichen der Anbieter aufgefallen ist, ist dass die anderen Anbieter viel mehr Präsenzphasen als die Euro-FH anbieten. Ist das deiner Meinung nach ein Nachteil für die Euro-FH, oder macht sie das durch andere Dinge wieder wett?

2. In den Informationsunterlagen heißt es, die Akkreditierung des Bachelor und des Masters sei beantragt. Ist es relativ sicher, dass die Akkreditierung erreicht wird, und wie lange würde das ca. dauern?

Ich hoffe du kannst mir zu diesen Sachen was sagen, wäre sehr nett von dir!

ich freu mich auf eine Rückantwort und bedanke mich bereits im Voraus!

Liebe Grüße

Simon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Simon,

zu 1. das kommt auf den Lerntyp an wenn du viel Kontaktzu anderen brauchst sind Präsenzphasen sich sinnvoll ...aber es gibt ja bei der Euro-FH Präsenzphasen und zu den Prüfungen kann man sich ja auch verabreden

2. ich denke das der BBA und MBA noch akkeditiert werden..die Euro-FH arbeitet ja sehr eng mit der ESB zusammen

Zitat: "Der Euro-FH ist es gelungen, eine Public Private Partnership mit einer der renommiertesten Business Schools Deutschlands, der European School of Business (ESB) Reutlingen, einzugehen. Durch die Zusammenarbeit mit der European School of Business (ESB) Reutlingen verfügt die Euro-FH über ausgezeichnete Kontakte zu internationalen Partnerhochschulen in England, Irland, Frankreich, Spanien und USA."..........


Viele Grüße

Christian

\"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung

sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben.\"

- Albert Einstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Christian!

Danke für deine Antworten!Sie haben mir sehr geholfen! Ich hab mit der Entscheidung für den richtigen Anbieter zwar noch etwas Zeit(werde erst im Herbst mit dem Studium anfangen), bin mir momentan aber so ziemlich sicher, dass ich mich bei der Euro-FH einschreiben werde. Habe gerade herausgefunden, dass die AKAD zusätzlich zu den Studiengebühren eine Gebühr für die Diplomarbeit und -prüfung in Höhe von ca. 2000¤ verlangt. Das ist schon ziemlich heftig! Bei der Euro-FH ist ja bereits alles in den Studiengebühren enthalten, nicht?

Also, ich werde mich wieder bei dir melden, wenn ich das Studium beginne, dann kann ich dir ja von meinen Erfahrungen berichten!

Nochmals danke und alles Gute für dein Studium!

Liebe Grüße

Simon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Simon ...

Bin auch am überlegen ein Fernstudium anzufagen und hab ähnliche Fragen wie du - die jetzt erstmal beantwortet sind.

Aber sag mal deine Nachrichten sind ja nun etwas älteren Datums ... hast du dich inzwischen für eine Fernhochschule entschieden ??? Wenn ja für welche und welche Gründe waren für dich ausschlag gebend.

Danke.

Kristin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0