Jürgen79

Als Gasthörer im 2. Semester (BWL) einsteigen?

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo allerseits,

ich spiele momentan mit dem Gedanken als Gasthörer im 2.Semester BWL einzusteigen.

Ich habe dazu eigentlich drei wesentliche Fragen:

1. Schafft man den direkten Einstieg ins zweite Semester, oder gibt es da Probleme, weil der Rest des Semesters den Stoff aus dem ersten schon kennt und mit den ganzen Abläufen im Studium vertraut ist?

2. Der Stoff aus dem ersten Semester soll im dritten bzw. fünften Semester nachgeholt werden. Ist das zu schaffen? Wenn ja, mit wie viel Mehraufwand?

3. Auf der Homepage heißt es auch:

"Die fehlenden Fächer aus dem ersten Semester holen Sie im dritten und fünften Semester nach. Dazu coachen wir Sie ganz persönlich durch Ihr Fernstudium."

Wie sieht dieses persönliche coachen aus??

Über Antworten würde ich mich freuen

Viele Grüße

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das ist auf jeden Fall eine sehr interessante Frage!

Ein sehr ähnliches Anliegen meinerseits habe ich vor 2 Stunden per Email angefragt. Wenn die Antwort kommt, poste ich sie hier!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

zu den Fragen eins und zwei habe ich Antworten im Wismar-Forum bekommen, die ich hier einfach mal reinstelle:

"Da ich mich vor so ziemlich genau einem Jahr zum Studium entschieden hatte - ohne die Lust darauf, bis zum regulären Start zu warten - bin ich auch über das Probesemester quereingestiegen.

Studienbeginn war dann der April 05 und jetzt startet für uns demnächst schon das 4. Semester ...

Natürlich ist der Weg dann mit deutlichem Lernmehraufwandsstressfaktoraussitzen verbunden"

".. wenn du dich als Gasthörer angemeldet - und natürl. auch bezahlt - hast, bekommst du deine Unterlagen und kannst loslegen ...

Du hast hier aber mehr Präsenztage, da Stoff aus 1. + 2. Semester vermittelt wird.

Und an wievielen Propädeutika (und Nachschreibeterminen) du teilnimst, liegt ja dann bei dir."

Vielleicht verstehen die unter "persönliches coachen" die zusätzlichen Präsenztage oder die Präsenztage allgemein!?

LG Michaela

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
1. Schafft man den direkten Einstieg ins zweite Semester, oder gibt es da Probleme, weil der Rest des Semesters den Stoff aus dem ersten schon kennt und mit den ganzen Abläufen im Studium vertraut ist?

Vorkenntnisse aus dem 1. schaden natürlich nicht, aber man kommt trotzdem zurecht. Die Fächer sind eher abgeschlossene Module. Es steht z.B. nicht "das wissen sie aus dem Fach etc.", sondern es wird auch das Notwendigste erklärt.

2. Der Stoff aus dem ersten Semester soll im dritten bzw. fünften Semester nachgeholt werden. Ist das zu schaffen? Wenn ja, mit wie viel Mehraufwand?

Ja, es ist zu schaffen. Ich schreibe auch 2 Semester zusammen und es geht irgendwie. Der Mehraufwand ist je nach Vorkenntnissen unterschiedlich. Ich habe Anfang Dezember mit 2 Klausuren des 5. angefangen, dann Mitte Jänner die anderen 2, und in 2 Wochen schreibe ich 3 Klausuren aus dem 7.. Ich brauch dafür kein Coaching. Ich suche mir die passenden Termine selbst aus(manchmal auch Wismar).

Die Freizeit ist für diesen Zeitraum dahin, aber wenn die Termine passen, ist es machbar. Du könntest dann auch andere Termine in der Gegend z.B. Hannover ausnahmsweise in Anspruch nehmen.

3. Auf der Homepage heißt es auch:

"Die fehlenden Fächer aus dem ersten Semester holen Sie im dritten und fünften Semester nach. Dazu coachen wir Sie ganz persönlich durch Ihr Fernstudium."

Wie sieht dieses persönliche coachen aus??

Ich glaube, dass das nicht wortwörtlich zu nehmen ist.

Es werden wahrscheinlich die Termine so gesetzt, dass man genug Zeit dazwischen hat. Vielleicht gibt es auch mehr Termine.

Man kann auch jederzeit die Unterlagen des 1. Semesters anfordern, um sich ein besseres Bild auf das zu machen, was auf einen zukommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Genti,

du schreibst:

Man kann auch jederzeit die Unterlagen des 1. Semesters anfordern, um sich ein besseres Bild auf das zu machen, was auf einen zukommt.

Heißt das, ich bekomme das gesammte Studien-Material für das erste Semester für eine bestimmte Zeit auf Probe und kann mich dann immer noch entscheiden?

Ich scheue mich noch davor den Schnelleinstieg vorzunehmen, denke eher darüber nach zum WS einzusteigen. Meinst du man bekommt auch dafür schon die gesamten Studienunterlagen (Bücher, Studienbriefe) für das 1. Semester evtl. auch noch für das 2. (wenn man vielleicht schon für 2 Semester bezahlt). Oder sind die Unterlagen immer brand aktuell, ergo nur kurz vor Studienbeginn erhältlich.

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Wenn du erst eingeschrieben bist, dann kannst du das Studienmaterial für das 1. Semester anfordern. Bezahlen musst du dafür nichts, da das 1. Semester für dich gratis ist. Es kann schon sein, dass Unterlagen sich ändern, aber so lange die gleichen Klausuren sind, wird sich inhaltlich auch nichts ändern. Der Autor vielleicht!

Auch Wismar steigt immer mehr auf Studienbriefe um, das scheint günstiger zu sein. Ob das besser ist und dich betrifft, kann ich nicht sagen.

Aber solche Einzelheiten klärt man besser mit WINGs telefonisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden