Rese_T

Fernabi oder richtiges Abi????

5 Beiträge in diesem Thema

Hay,

Also ich wollte nach der 10.Klasse von einem Gymnasium abgehen und eine Ausbildung machen...

Sobald ich diese beendet habe wollte ich dann mit einem Fern-Abitur starten.....jetzt weiß ich aber nich ob das so ratsam is....also soll ich lieber nich nach der 10.klasse abgehen, sondern Abi machen????

Und wie ist das eigentlich mit dem Fern-Abitur krige ich die notwendigen unterlagen zugeschickt????

Glaubt ihr das das "normale"Abitur stressiger ist als das Fern-Abi?????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Rese,

ich würde auf der Schule bleiben und direkt das Abi machen. Du wirst in weniger Fächern geprüft als beim Externenabitur (nämlich 8). Außerdem sparst du eine Menge Geld. Es ist nicht immer leicht sich alles aus den Lernheften selbst beizubringen. Also mit Lehrer zu lernen, hat durchaus seine Vorteile. Auch den Klassenverband sollte man nicht unterschätzen, gemeinsames Lernen oder einfach mal schnell einen Mitschüler etwas fragen zu können.

Wenn Du das Abi hast, kannst du danach ja überlegen, ob Du eine Ausbildung machen oder doch lieber studieren möchtest.

Beim Fernabi würdest Du in regelmäßigen Abständen, ca. alle 3 Monate, ein Lernpaket bekommen. Die Hefte arbeitest Du durch, schickst die Einsendearbeit an die Fernschule usw. Die Noten der Einsendearbeiten fließen nicht ins Abiturzeugnis, sondern ausschließlich die Prüfungsnoten.

Lieber noch mal ne Nacht oder zwei drüber schlafen. :D


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bleib auf der Schule und mach Abi. Immer mehr Ausbildungsberufe setzen auf dem Abi auf. Auch wenn es Dir jetzt zäh erscheint, weiter auf die Schule zu gehen: so leicht wie jetzt bekommst Du das Abitur nie mehr!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Fernabi würde auch ich eher als Möglichkeit sehen, wenn man das "normale" Abi nicht mehr machen kann.

Wenn du nicht unbedingt darauf angewiesen bist, nach der 10 schon Geld zu verdienen, würde ich unbedingt weiter machen.

Später bekommst du dein Abi nicht nur nicht mehr so einfach, sondern auch nicht mehr so günstig.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Glaubt ihr das das "normale"Abitur stressiger ist als das Fern-Abi?????

Das Gegenteil wird der Fall sein - Wenn du auf dem Weg zum "normalen" Abi stetig einen Ansprechpartner (Lehrer / Mitschüler) hast, mit dem du Problematiken besprechen kannst, so musst du beim Fernabi dir die Themen oftmals ziemlich selbstständig erarbeiten. Das kann, je nach Problemlage, weitaus schwieriger sein.

Und was die Suche nach einer Ausbildungsstelle angeht: Ich sehe das auch so, wie bereits "Öli" erwähnte: Bei diesem schrecklichen akuten Lehrstellenmangel hast du auf jeden Fall mit Abitur bessere Chancen, Ausbildungsstelle zu finden.

(Wenn dein geplanter Schulabgang finanzielle Beweggründe haben sollte, so könnte vielleicht ein kleiner Nebenjob der Sache dienlich sein - das Gehalt eines Azubis fällt oftmals auch ziemlich gering aus.)

Viele Grüße und viel Glück bei deiner Entscheidungsfindung!

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden