Tante-Joey-1

"Buchführung und Bilanzierung" oder "Buchhalter/in"????

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

ich bin 26 Jahre alt und habe eine abgeschlossene kaufm. Ausbildung. Ich arbeite seit ca 3 Jahren im Rechnungswesen im Bereich Rechnungskontrolle. Da mich dieser Bereich aber recht wenig fordert und ich evtl. Chancen auf einen Arbeitsplatz in der Buchhaltung hätte, überlege ich nun einen Lehrgang bei der SGD zu belegen. ich schwanke da noch zwischen "Buchführung und Bilanzierung" oder "Buchhalter/in". Kann mir da von euch jemand Tipps geben oder kennt jemand diese Lehrgänge?

Bei meinen Recherchen im Web, hab ich mich für die SGD entschieden. Der Grund dafür ist eigentlich nur, dass man einen Monat Zeit hat um das Lernmaterial zu testen. Wie sind die Unterrichtsmaterialien der SGD? Sind sie gut verständlich?

Ich bin mir halt sehr unsicher, ob das alles den Zeitaufwand und das Geld wert ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Fordere doch einfach die Probelektionen an. Hier ist ein genauer Lehrplan mit einem Inhaltsüberblick der einzelnen Fächer drin. Hat mir schon oft geholfen. Soweit ich weiss, behandelt der Buchhalter die Bilanztechniken nur am Rande.

Wenn Du allerdings bereits eine kaufmännische Ausbildung besitzt, bezweifel ich stark, dass die diese beiden Kurse viel Neues bringen.

Bei Bilanzthemen solltest Du darauf achten, dass nicht nur der Abschluss nach dem HGB, sondern auch der nach US-GAAP und IFRS behandelt wird. Ich bezweifel, dass die Fernstudienkurse hier schon ausführlich drauf eingehen.

Es gibt noch einen Fernstudienanbieter, der sich speziell auf Rechnungswesen/Controlling spezialisiert hat, weiss aber nicht mehr, wie der heisst. Gelesen hab ich es in der BBK (ein Fachmagazin aus dem NWB-Verlag). Diese Fachmagazine kannst Du auch kostenlos ein Probeexemplar anfordern: www.nwb.de

Grundsätzlich ist es zu überlegen, ob Du ein Zeugnis bzw. ein Papier-Nachweis benötigst oder ob Du nur die Kenntnisse benötigst. Bei letzterem würde ich mir ein Fachbuch aus dem Verlag Vahlen, Oldenbourg, Pearson Studium oder NWB empfehlen. Es gibt dort auch genügend Übungsbücher mit Lösungen. Wenn Du die Selbstdisziplin aufbringen kannst, sind Fachbücher immer ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis. Im Unternehmen kommt es im Endeffekt auf Dein Wissen und die Fähigkeit, dieses umzusetzen an.

Hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

Viel Erfolg

Claudia

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Tante-Joey-1,

vielleicht solltest du dir mal überlegen gleich den Bilanzbuchhalter zu machen. Das ist ein wirklich sehr anerkannter Abschluß mit dem du wirklich was anfangen kannst. Es gibt mit Sicherheit ziemlich viele Schulen, die die Vorbereitung zu der staatlichen Prüfung anbieten.

Viel Erfolg

Liebe Grüße

Natalie


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Denke auch der Bilanzbuchhalter macht mehr Sinn als ein Fernkurs.

Prüfungen gibts bei den Industrie- und Handelskammern.

Grüße

Jörg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden