Sven148

Wie hoch ist die Quote der Studien-Abbrecher???

16 Beiträge in diesem Thema

Hi zusammen,

habe die Frage auch schon im Euro-FH Forum gestellt, vielleicht könnt ihr mir sie ja auch beantworten...:rolleyes:

Wie hoch ist die Quote der Studien-Abbrecher???

Habt Ihr vielleicht irgendwelche Erfahrungswerte?

Bin gespannt auf Euer Feedback,

LG

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Sven,

willkommen im Forum!

Für die HFH wurde die Drop-Out-Quote bei einer Info-Veranstaltung mit 30-35 % angegeben:

Viele Grüße

Markus

bearbeitet von Markus Jung
Ungültigen Link entfernt.

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Nur 30-35% finde ich etwas zu optimistisch.

Soviele sind schon nach dem ersten Semester perdü.

50-66% Ausfallqoute finde ich wesentlich realistischer.

Wobei wohl fast alle, die es ins Hauptstudium schaffen, dann auch das Diplom erringen.

Das ist aber auch bestimmt nicht HFH spezifisch, sondern wohl ein allgemeines Problem, bei der AKAD habe ich schon ähnliches gelesen.

Am schlechtesten schneidet wohl die Fernuni Hagen ab, die doppelte Anzahl Semester fordern scheinbar Tribut.

Sehr schade, daß man nur sehr schwer bis garnicht an statistisches Material herankommt. Ich denke die Anbieter wissen warum.

Zum anderen gibt es auch genug Leute die erfolgreich abschließen, also machbar ist es.

Gruß

Jörg

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht.

ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sven,

da kann ich Jörg (rafnixx) nur beipflichten. Ich bin jetzt im 3. Semester und kann nur sagen, dass nach den ersten 2 Semestern mehr als die Hälfte meiner Gruppe nicht mehr dabei ist. Wir haben bereits die Abbrecher-Quote von 50-60% erreicht. Und ich glaube nicht, dass alle es zum Schluß schaffen werden, denn es gibt auch einige, die zwar noch dabei sind, aber kaum eine Prüfung mitgeschrieben/bestanden haben, ob die es dann am Ende wirklich schaffen ist wirklich fraglich. Wenn man vor den Bergen des Unerledigten steht, die immer größer werden, lässt die Motivation erheblich nach. Es ist schwierig dagegen anzukommen.

Ich hoffe, dass die Information dir bei der realistischen Einschätzung weiter hilft.

Liebe Grüße

Natalie


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hängt wahrscheinlich auch von der gewählten Studienrichtung ab.


5. Sem. BW an der HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Sven,

von meiner Seite kann ich Natalie und Jörg nicht zustimmen. Ich habe im Januar 2002 mit dem Studium angefangen. Wir waren damals 6 Studenten. Nach dem 1ten Semester ist ein Kommi abgesprungen. Seitdem haben wir aber keinen mehr verloren. Wir sind zwar nicht mehr alle im gleichen Fachsemester aber ansonsten noch alle dabei. Aus beruflichen Gründen mussten zwei beruflich ein Semester etwas kürzer treten. Das hat sie dieses Semester gekostet. Ob wir mit der Ausfallquote von 16,67% eine Ausnahme sind oder nicht ist mir nicht bekannt aber ich kenne keine Gruppe mit der von den Beiden beschriebenen Ausfallquote.

Ich selbst hatte es bis zum Abschluß des 6ten Semester geschafft mit den Prüfungen im Plan zu bleiben. dann hat es mich leider doch erwischt. Dies kostet mich jetzt leider eine Semester - aber was solls - es währe ja zu schön gewesen um Wahr zu sein.

Gruß

Harald


Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Harald,

du brauchst mir und Jörg nicht zustimmen, warum auch, hier schreibt jeder seine Erfahrungen rein. Es ist doch super, dass bei euch noch fast alle dabei sind! Gratuliere!!!

Trotzdem entspricht unsere Auskunft der Wahrheit.

Im welchen Studiengang bist du eigentlich?

Liebe Grüße

Natalie


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Natalie,

ich studiere Wirtschaftsingenieur - nunmehr im 8ten/9ten Semester. Bezüglich der Ausfallquote habe ich mich mal umgehört da mir diese doch etwas hochgegriffen vorkommt. Wenn ich eine Antwort habe werde ich mich melden.

Gruß

Harald


Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lieber Harald,

ich finde es ziemlich frech von dir darauf anzuspielen, dass ich lüge.

Was willst du denn für eine Antwort finden?

Wenn ich hier schreibe, dass von 13 Anfängern wir im 3 Semester mit 5-6 Personen übriggeblieben sind, dann erwarte ich, bitte schön, dass diese Tatsache einfach akzeptiert wird. Auch wenn du im 9 Semester bist, hast du die Wahrheit nicht für dich gepachtet.

Ich zweifle schließlich an deiner Aussage auch nicht, obwohl die von dir angegebene Quote nun nach allen Erfahrugswerte eindeutig zu niedrig ist. So ist es halt, die einen haben mehr, die anderen weniger und bekanntlich daraus ergibt sich ein Durchschnitt.

Natalie


Natalie Schnack

Dipl. Wirtschafts-Ing. (FH)

Business-Coaching mit Profil

www.natalieschnack.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.