Andriana

FS-Betriebspsychologie od.Psychologischer Berater/Personal Coach?

5 Beiträge in diesem Thema

Hi, bin hier neu und gerade am recherchieren, welche der zwei Fernstudiengänge für mich am ehesten geeignet und welcher Anbieter seriös ist.

Habe zwar im Netz über den Psych. Berater/Personal Coach schon einiges in Erfahrung gebracht, jedoch über das Thema Betriebspsychologie kaum.

Daher nun meine vieeeeeeelen Fragen: :)

Welcher Anbieter ist seriös und wer fühlt sich wo gut betreut?

Gibt es Fernstudiengänge für Betriebspsychologie? Wenn ja - wo?

Gibt es Anbieter, wo man die Prüfungen/Zusatzseminare in Berlin ablegen/besuchen kann (die Zusatzkosten sind ja sonst auch nicht unerheblich)?

Mit welchem der zwei Studiengänge meint Ihr, kann man beruflich mehr anfangen?

Sind beide Studiengänge auch anerkannt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Andriana,

seriös sind alle Anbieter von Fernlehrgängen, weil sie ja eine staatliche Zulassung haben, und die steht für faire Verträge, korrektes Werbeverhalten sowie didaktisch gut aufbereitete Studienunterlagen.

Ich mache beim ILS den Fernlehrgang "Psychologischer Berater - Personal Coach", und weiß, dass der auch von vielen belegt wird, die Personalverantwortung in Unternehmen haben oder in der Personalentwicklung arbeiten und sich für diesen Bereich Fachwissen aneignen wollen. Aber ganz eng zugeschnitten auf den Bereich Betriebspsychologie ist der Lehrgang nicht; es gibt Lerneinheiten zum Thema Teamkompetemz, Systemische Organisationsberatung und Konfliktarbeit, aber auch Themen wie Gesprächsführung, Arbeit mit Glaubenssätzen und Psychologische Lebensberatung.

Es kommt also - wie immer - darauf an, worauf Du ganz genau hinaus willst ;)

Eine gute Entscheidungsfindung wünsche ich Dir!

Medea


Liebe Grüße,

Medea

************

Fernlernerin "Personal Coach" beim ILS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch was: Bezüglich "Psychologischer Berater / Personal Coach" lohnt es sich für dich ggf., diese Begriffe mal hier durch die Suchmaschine laufen zu lassen, da sich im Forum bereits einige Postings hierzu befinden.

Nochmals: Viele Grüße,

Steffi.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stefka: Ja, das ist genau mein Problem. Im Internet habe ich so gut wie nichts über Betriebspsychologie gefunden! Hier habe ich zum Glück schon einige Infos über den Psychologischen Berater/Personal Coach gefunden! Daher bin ich auch auf diese tolle Seite gestossen!

Medea: Das Problem ist, dass mich "persönlich" eher der Psychologischer Berater/Personal Coach reizt, aber aus beruflichen Gründen natürlich die Betriebspsychologie mich vermutlich eher weiter bringt!

Wie sind denn Deine Erfahrungen mit ILS? Fühlst Du Dich gut betreut und ist der Lernstoff interessant und verständlich aufgebaut? Infomaterial von denen habe ich schon vorliegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Andriana,

ich habe bisher durchweg positive Erfahrungen mit dem ILS gemacht:

* Meine Einsendeaufgaben habe ich nach 10 Tagen mit ausführlichen Kommentaren - und mit einer Note versehen - zurück bekommen. Ich verschicke meine Einsendeaufgaben per Email über's Online-Studienzentrum und hatte auch innerhalb von 24 Stunden eine Bestätigung bekommen, dass sie an den zuständigen Tutor weiter geleitet wurde.

* Zwischenfragen hatte ich bisher noch nicht, so dass ich darüber nichts sagen kann, wie schnell ich da eine Reaktion bekommen würde...

* Die Materialien erscheinen mir sehr up to date - der Kurs ist ja auch noch relativ neu (seit zwei Jahren am Markt, soweit ich weiß). Der Autor des Fernlehrgangs bildet übrigens Coaches auch im Präsenzunterricht aus.

* Mir gefällt die Aufbereitung der Studienhefte gut. Die Aufgaben sind nicht einfach nur dadurch zu lösen, dass man Teile aus dem Skript abschreibt :) Sondern Du musst Sich schon richtig mit den Fallbeispielen auseinander setzen, quasi das vorab theoretisch Erarbeitete jetzt am konkreten Beispiel durchspielen, sogar mal was praktisch ausprobieren (mit einer Bekannten, einem Mitstudierenden aus der Nähe oder im beruflichen Umfeld, wenn das schon geht) und dann einen Erfahrungsbericht darüber schreiben. Also nicht alles nur bloße Theorie!

* Weil der Fernlehrgang in der Vergangenheit wirklich gut gebucht wurde, gibt es schon viele Absolventen, die jetzt ergänzend betreute Lerngruppen anbieten. Ich hatte leider noch keine Zeit, an einer teilzunehmen, plane das aber ab demnächst.

Ich würde Dir empfehlen, von den 14 Tagen Probestudium Gebrauch zu machen und Dir einfach mal die Unterlagen zuschicken zu lassen. Du bekommst dann nämlich den Lernstoff für mehrere Monate und kannst Dir wirklich einen guten Eindruck verschaffen.

Viel Entscheidungsfreude!

Medea


Liebe Grüße,

Medea

************

Fernlernerin "Personal Coach" beim ILS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden