Derian

Sudiendauer Informatik Fernuni-Hagen vs PrivatFH-Darmstadt

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich interessiere mich für ein Informatik-Fernstudium. Habe mir jetzt sowohl Webseiten, als auch Infomaterial zur Fernuni Hagen und zur PFFH Darmstadt angesehen. Eine Sache ist mir dabei noch unklar. Und zwar die Studiendauer.

Meine Infos zur Fernuni Hagen:

Diplom I : Regelstudienzeit 7 Semester (Vollzeit)

Diplom II: Regelstudienzeit 9 Semester (Vollzeit)

PFFH Darmstadt:

Diplom : 8 Leistungssemester, das entspricht einer Regelstudienzeit von 4 Jahren bzw. 48 Monaten (Für Ihre gesamte Studiendauer sollten Sie 15 - 20 Stunden pro Woche einplanen)

Meine Frage ist: Wie kann das sein, daß man in Hagen 7-9 Semester Vollzeit braucht (Wieviel Stunden pro Woche sind das überhaupt?) und in Darmstadt 8 Semester (bei einem Aufwand von 15 - 20 Stunden, also Teilzeit)?

Hab ich was übersehen oder nicht verstanden? :D

Wäre für eine Antwort dankbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

ich denke, ein Teil des Unterschieds lässt sich darauf zurückführen, dass bei der PFFH keine Semesterferien eingeplant sind. Damit gewinnst Du pro Jahr einige Monate.

Außerdem ist es eine FH und keine Uni, daher geht wohl der Stoff nicht so sehr in die Tiefe.

Ich habe mich wegen der Dauer für Darmstadt entschieden, obwohl es teurer ist und es bisher nicht bereut.

Im Gegenteil, ich bin jetzt am Anfang des 3. Semesters und wenn ich mir vorstelle, bei Teilzeit noch weitere 13 Semster in Hagen statt wie in Darmstadt noch knapp 5 vor mit zu haben, würde ich wahrscheinlich alles hinwerfen. So bleibt es überschaubar, was mir persönlich immer wieder Energie und Motivation gibt. Der Zeitaufwand zum lernen ist einfach nicht zu unterschätzen, und ich bin froh, wenn ich es wirklich hinter mir habe und wieder mehr Freizeit habe. Im Moment ist das Studium mein Hobby und alles andere bleibt zu einem guten Teil auf der Strecke, da ich normal Vollzeit arbeite. Da es aber Spaß macht, kann man damit leben, wenn das Ende absehbar ist :)

Viel Glück bei Deiner Entscheidung!!!

Schneemaus


WBH Informatik Diplom, 12/2004-10/2008

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Rolle spielt, dass die Fernuni eine Uni ist, pffh ist FH. Der Vergleich geht also nur mit Diplom I. Hierfür beträgt die Regelstudienzeit 14 Semester, wenn man das doppelte nimmt. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass das absolut realistisch ist und sogar (wenn man ranklotzt) unterboten werden kann. Wie es diebezüglich bei der pffh aussieht, weiß ich nicht.

Der zweite Punkt ist: Hagen ist eine staatliche Uni, deren Lehre zufälligerweise durch das Medium Fernunterricht stattfindet. Das hat seine Nachteile, aber man hat auch die Garantie, dass man einen "richtigen" Studiengang macht. Wenn die pffh verspricht, einen Studiengang, der normalerweise acht Semester Vollzeit hat, in acht Semestern Teilzeit durchzuführen, dann kann man daraus nur eines folgern: Das ganz ist gekürzt (selbst wenn man die Praxissemester der FH rausrechnet). Für den Studenten ist das natürlich gut, aber es hat ein Risiko: Es mag des Vorurteil "Fernstudium ist kein richiges Studium" bestätigen.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für Eure Antworten. Gibts noch weitere Meinungen? Bin noch hin- und hergerissen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi du!

ich weiß nicht ob es stimmt, aber ich denke bei der privaten Hochschule kannst du einen anderen Service erwarten. Eine private Hochschule ist auf DICH angewiesen und somit kannst du i.d.R. davon ausgehen dass deine Fragen schneller beantwortet werden.

Diese 2 Punkte (Studiendauer) und bessere persönlichere Betreuuung haben bei mir dan Ausschlag gegeben an einer privaten Hochschule zu studieren.

Ich weiß nicht ob mein obriger Aussagesatz stimmt, ich war noch nie an an der Uni Hagen, aber es ist dass was ich mir vorstellen kann bzw. die Erfahrung welche ich von Anfang an gemacht habe (bei Infomaterialbestellung, Anfragen etc.)

Ganz liebe grüße

Rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Derian,

Wenn du einen realen Vergleich machen willst, dann solltest du diese Studiengänge auch inhaltlich vergleichen. PFFH bietet IuK Management mit betonung auf Management. Das kannst du auch selbst aus den PFFH-Unterlagen herauslesen. Dieser Studiengang könnte auch mit "Dipl. Informationswirt" abschließen(siehe FH Neu-Ulm). Fernuni-Hagen bietet "Informatik" in der wahren Bedeutung des Wortes. Dort hast du technische Informatik, theoretische Informatik und praktische Informatik, sozusagen mehr richtung Technik, und damit auch die Möglichkeit deine Fachrichtung zu bestimmen(Elektronik, Medizin, BWL etc.). Mit einem UNI-Abschluss bist du auch für verschiedenes berechtigt z.B. Promotion, Lehre etc.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden