Barbara1

Bachelor ohne Präsenzphasen

6 Beiträge in diesem Thema

Hallo Ihr,

ich bin auf der Suche nach einem Fernstudium ohne Präsenzphasen. Die Prüfungen sind ok, aber keine Seminare. Es kann auch gerne auf Englisch sein.

Ich würde gerne Business Administration (Bachelor) studieren. Die Euro-FH in Hamburg hat diese lächerlichen 5-6 Präsenzseminare drin, die ich allerdings im Ausland nicht besuchen kann.

Könnt ihr mir helfen ?

Danke

Babs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi Barbs

Bei der HFH sind die Präsenzphasen freiwillige Angebote für die Studenten. Du kannst wohl auch das Studium ohne Besuch einer solchen Veranstaltung schaffen, da sie der Klärung von Fragen und Vertiefung dienen.

Fragen kannst du aber auch an die Fachdozenten per eMail richten.

Ich studiere da seit Anfang des Jahres BWL mit Abschluss Bachelor und bin bisher sehr zufrieden mit allem.

Nur zu den Klausur- u. Prüfungsterminen musst du vor Ort sein.

Gruss Lutz


Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen. (Benjamin Franklin)

(8. Semester BWL an der HFH und alle Prüfungen hinter mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi!

und hier kommt der Vorteil der Euro-Fh. Du musst zwar zu den 5 Präsenzphasen, dafür kannst du die Klausuren im Ausland schreiben. Wir haben etliche die im Ausland studieren und die schreiben in Ihrem Heimatort eine Klausur. Also ist es m.E. unerhablich ob du für die Klausur nach XY reist oder nach Hamburg für die Seminare. (Wobei ich denke, dass die Anzahl der Seminare geringer ist, wie die der Klausuren). Der Vorteil der Seminar ist, du bekommst die früh genug mitgeteilt (kannst dir ein Datum aussuchen) und gerade innerhalb Europa's kann man sehr kostengünstig fliegen.

lg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Babs,

schau mal unter

www.usq-bretten.de

www.usq.edu.au

nach.

Auch eine Suche hier im Forum nach USQ könnte

Dir weiterhelfen.

Viel Glück

Friedrich


Friedrich

Dipl.-Ing.(BA) 1987

MProfComp(USQ) 2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Viele Dank euch allen !:)

So wie ich das mitbekommen habe, kann man bei der HFH nicht im Ausland schreiben, richtig ? Ausserdem ist man dort an feste Zeiten gebunden (Einschreibung nur zu bestimmten Zeiten,...). Oder sehe ich das falsch ?:rolleyes:

Es kann jeder sehen wie er es will. Ich finde Präsenzphasen in einem Fernstudium lächerlich. Die üblichen Argumente ,,man kann das Thema vertiefen,Fragen stellen und seine Mitstudenten kennen lernen..." sind bei 5 Präsenzphasen in 3 Jahren und wechselnden Studenten in den Seminaren einfach irrsinnig. :rolleyes:

Na ja, man muß den Preis ja irgendwie rechtfertigen. 10.000 Euro für ein paar Hefte und ca. 50 Mailanfragen zu zahlen ist dann doch etwas happig.

Mein Problem ist: Ich würde gerne an einer ausländischen Hochschule ein Fernstudium machen, kann bei dem Überangebot jedoch von ,,Gut" und ,,Nutzlos" nicht unterscheiden.

Wenn man schon ein flexibles Studium anbietet, dann sollte es 100prozentig flexibel sein. Keine fixen Zeiten und Prüfungen. Ungebunden vom Ort. Dem kommt die Euro-FH schon sehr Nahe. Bloß die Präsenzphasen sind schwierig. Das kosten mich über 8.000 Euro zusätzlich (Urlaub, Flug (nicht Europa), Hotel,...).

Schöne Grüße

Babs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Babs,

es gibt Fernstudiengänge, die 100% online laufen ohne Präsenzphasen, z.B. an der University of Liverpool. Ich habe da schon mal was gepostet, unter

http://www.fernstudium-infos.de/fernstudium-anbieter-international/1618-university-of-liverpool.html

Das sind aber nur Master-Studiengänge, u.a. auch für den MBA. Hast Du schon einen Studienabschluß? Ansonsten kannst Du auch zugelassen werden, wenn Du entsprechende ausgiebige Praxis auf Graduiertenniveau nachweisen kannst (beim MBA heißt das: in leitender Funktion). Das war bei mir der Fall (nicht beendetes Jurastudium, aber 17 Jahre Berufspraxis als Berater), ich bin dann "auf Bewährung" zum MSc in IT zugelassen worden, d.h. ich mußte die ersten beiden Module mindestens mit C (= 3) schaffen, ansonsten wär ich draußen und das Geld für diese Module weg gewesen. Geschafft habe ich sie dann mit B und A :-).

Apropos Geld: England ist ganz schön teuer, das trifft auch für die Unis zu, der MBA kostet rund 20.000 EUR, dazu kommen noch die Lehrbücher (insgesamt 10, 1 pro Modul und eins für die Abschlußarbeit).

In dem obigen Thread findest Du auch die entsprechenden Links.

Gruß,

ulbiro


Absolvent Online-Studium zum

Master of Science in Information Technology

an der University of Liverpool

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden