Bessi

Werde ich überhaupt genommen??(Fernabi)

7 Beiträge in diesem Thema

Hi!

Ich hole gerade mein abi bei der ILS Hamburg nach. Hab einen Realschulabschluss, der die Bedingungen für ein Gymnasium nicht erfüllt hat, deswegen mache ich es nun so.

Es wollte aber noch niemand mein ZEugnis sehen...ich musste nur ankreuzen, dass ich Realschulabschluss habe. Wer kontrolliert denn das? Oder ist das dann bei der Prüfung später gar nicht mehr relevant?

Zählt ein nachgeholtes Abi später genau so viel wie normales?`Ich möchte ja gerne stdudieren :(

THX im Vorraus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

es genau so Markus sagt ABI ist Abi...es intressiert nachher niemeanden auf welcher Grundlage du das Abitur gemacht hast..wichtig ist du hast dann die Abiprüfung vor einer staatlichen stelle gemacht!


Viele Grüße

Christian

\"Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung

sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben.\"

- Albert Einstein

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zuerst einmal sorry für's ausgraben. ;)

Mir geht es vor allem um die Frage:

"Es wollte aber noch niemand mein ZEugnis sehen...ich musste nur ankreuzen, dass ich Realschulabschluss habe. Wer kontrolliert denn das? Oder ist das dann bei der Prüfung später gar nicht mehr relevant?"

Leider besitze ich gar keinen Abschluss, bzw. ein Abgangszeugnis der Hauptschule und habe mich gestern dennoch zum 2. Einstieg (quasi-voraussetzung also die Mittlere Reife) an der ILS angemeldet. Manch einer wird nun sicherlich den Kopf schütteln, aber ich habe mir in meiner krankheitsbedingten siebenjährigen Schul- und Berufsabstinenz ein relativ breites Spektrum an Bildung zugelegt und bin sehr sicher, dass mir dieser Einstieg durchaus leicht fallen wird.

Der Homepage der ILS entnehme ich lediglich, dass für die staatliche Prüfung keine berufliche Qualifikation erforderlich ist.

Zählt der bisherige Schulabschluss denn nun für die staatliche (Hamburg) Prüfungszulassung, oder ist dies nurmehr ein Wegweiser, um den Einstieg des Kurses zu schaffen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zuerst einmal sorry für's ausgraben.

Yo, ist schon ein altes Schätzchen. ;)

Ist aber völlig OK, dass Du hierauf antwortest.

Zählt der bisherige Schulabschluss denn nun für die staatliche (Hamburg) Prüfungszulassung

Soweit ich weiß, ist das so.

MfG Joe

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Zitat: "Es wollte aber noch niemand mein ZEugnis sehen...ich musste nur ankreuzen, dass ich Realschulabschluss habe. Wer kontrolliert denn das? Oder ist das dann bei der Prüfung später gar nicht mehr relevant?" Zitatende

Spätestens bei der Anmeldung zur Externenprüfung wird das Zeugnis verlangt. Solange Du Dich auf das Abi per Fernschule vorbereitest, interessiert das Zeugnis noch niemanden. ;)


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zippy: Sicherlich. Das zuletzt erhaltene Abschluss- oder Abgangszeugnis muss man den abzugebenden Unterlagen beifügen. Die Frage hier ist eher, ob es eine Prüfungsvoraussetzung in Form einer Qualifaktion durch einen vorher erworbenen Abschluss gibt - z.B. mindestens den Hauptschulabschluss. Denn hier ist dazu nichts zu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden