Markus Jung

"Master of Applied IT Security": RUB und gits AG bieten neuen Fernstudiengang an

4 Beiträge in diesem Thema

Neue Technologien bringen neue Risiken mit sich

Berufsbegleitender "Master of Applied IT Security"

RUB und gits AG bieten neuen Fernstudiengang an

Neue Technologien machen nicht automatisch alles besser und leichter - sie bringen auch neue Risiken mit sich. Weiterbildung in Sachen Sicherheit auf hohem akademischem Niveau ermöglicht nun der berufsbegleitende, deutschlandweit einzigartige Fernstudiengang "Master of Applied IT Security" in Bochum. Einen entsprechenden Kooperationsvertrag haben die Ruhr-Universität und die gits AG am 6. März 2006 unterzeichnet. Den viersemestrigen Studiengang koordiniert die isits International School of IT Security, eine Marke der gits AG. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verleiht die Ruhr-Universität den Grad "Master of Science". Der Studiengang startet im Wintersemester 2006/07, Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Informationen und Hotline

Weitere Informationen zur Bewerbung, zu den Weiterbildungsangeboten der isits und dem "Master of Applied IT Security" finden Sie unter http://www.is-its.org

Für Interessierte gibt es auch eine kostenlose Infohotline: 0800-8647487

Studium mit hohem Praxisbezug

Die Verzahnung der isits mit der Ruhr-Universität Bochum gewährleistet einen besonders hohen Praxisbezug des Fernstudiengangs. Zugangsvoraussetzung für das Fernstudium sind ein abgeschlossenes, mindestens sechssemestriges Hochschulstudium sowie eine einschlägige Berufspraxis von mindestens einem Jahr.

Ablauf und Inhalte

Das Studium besteht aus einer Einführungsphase mit den Grundlagen der Kryptographie, Informatik, Informationstechnik und der diskreten Mathematik. Es folgt eine weiterführende Ausbildung in den Bereichen Kryptographie, Netzsicherheit und Sicherheitssystemen und -protokolle, sowie dem Sicherheitsmanagement und den rechtlichen Aspekten der IT-Sicherheit. In einem Wahlpflichtbereich können die Studierenden ihr Wissen in den Bereichen "Crypto-Engineering" und "Internetsicherheit" vertiefen. Mit einer Masterarbeit, die sie auch mit einem Industrieprojekt verknüpfen können, schließen sie das Studium ab. Einzelne Module, die jeweils bis zu 750 Euro kosten, können die Studierenden individuell belegen und kombinieren; pro Semester fallen maximal 2.500 Euro Gebühr an.

Lebenslanges Lernen

Gerade im Bereich IT-Sicherheit ist eine berufsbegleitende Aus- und Weiterbildung unerlässlich, da die zunehmende Vernetzung aller Lebens- und Wirtschaftsbereiche völlig neue Anforderungen an Unternehmen, Behörden, Verbraucher und Politik stellt. Ausgewiesene Sicherheitsexperten sind gefragt und Weiterbildung auf akademischem Niveau wird von der Wirtschaft anerkannt und honoriert.

Quelle: Presse-Mitteilung der Ruhr-Universität Bochum

Anhang (Foto): v. l.: Dipl.-Ing. Wilhelm Mannheims, Vorstand der gits AG, Prof. Dr. Gerhard Wagner, Rektor der RUB, Prof. Dr. Ralf Peter Brinkmann, Dekan der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der RUB

post-4-144309701821_thumb.jpg


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

im Rahmen meiner Anmeldung habe ich mich natürlich intensiv mit den Voraussetzungen und Kosten des Studiums befasst, weshalb ich ein paar der oben genannten Punkte korrigieren möchte. Die Aussagen von Markus waren natürlich nicht falsch, es haben sich nur in der Zeit (insb. durch die Ende Mai erfolgte Akkreditierung des Studiengangs) ein paar Sachen geändert.

Kosten

Die Module sind nicht mehr für 750,- Euro buchbar. Das war ein Einführungspreis. Der niedrigere Preis sollte vor allem für den unwahrscheinlichen Fall entschädigen, dass der Studiengang nicht akkreditiert wird.

Alle großen Module (10 Credit Points) kosten jetzt 1.250,- Euro, die beiden kleinen Module "Sicherheitsmanagement" und "Rechtliche Aspekte" (5 Credit Points) sind für 625,- Euro zu haben. Bei Einzelbuchung kosten alle Module zusammen also 10.000,- Euro.

Für die gleiche Summe (in Raten zu je 2.500,- Euro) kann man in vier Semestern den Master-Studiengang belegen. Zu den auch einzeln buchbaren Modulen kommen dann noch die großen Brocken Wahlpflichtvertiefung und Master-Arbeit (je 25 Credit Points), Alle Prüfungsgebühren usw. sind inklusive.

Wird das Studium über acht Semster gestreckt, so ergeben sich aufgrund der Semester-Raten von 1.250,- Euro Kosten von insgesmat 12.000,- Euro.

Bei diesen Angaben handelt es sich um Einführungspreise, die schon nächstes Jahr deutlich angehoben werden können. Wer sich aber zum kompletten Studium anmeldet, erhält eine Preisgarantie über bis zu fünf Jahre (gebuchte Studiendauer plus zwei Semester).

Die Angaben gibt es auch noch hier auf der offiziellen Seite, allerdings wurde diese in der letzten woche etwas umgestellt, wobei die Angaben zur Master-Arbeit irgendwie auf der Strecke geblieben sind. Nicht vergessen: Alle Angaben sind netto, die Mehrwertsteuer kommt noch dazu.

Zulassung

Die Zulassungsvoraussetzungen wurden zwar nicht gelockert, aber ergänzt, sodass auch Absolventen fachfremder oder nicht sechs-semestriger Studiengänge unter bestimmten Voraussetzungen den Master-Titel erwerben können. Eine Übersicht findet sich hier.

Gruß

Stonie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, einen Monat nach dem Studienstart habe ich einige Erfahrungen gesammelt.

Ich habe mit den Modulen 3 (Informatik für IT-Sicherheit) und 4 (Informationstechnik für IT-Sicherheit) begonnen. Als Material habe ich sowohl Skripte als auch "richtige" Bücher bekommen (z.B. Stallings "Betriebssysteme"). Aufgaben gibt es sowohl gedruckt als auch online (s.u.).

Die is-ist nutzt dabei (übrigens genau wie winfoline) die Online-Plattform w3l. Dabei werden sowohl Standard-Angebote von w3l (z.B. Java und SQL) benutzt als auch selbst zusammengestellte Module (z.B. Informationstechnik). Ich bin insoweit positiv überascht, als dass ich allein für die jetzt freigeschalteten Kurse direkt bei w3l mehr bezahlt hätte als den Semesterbeitrag der is-its. Außerdem sind alle Kurse bis zum Ende des Semesters freigeschaltet (normal sind nur 90 Tage).

Die Plattform finde ich sehr gelungen (vor allem im Vergleich zum neuen Online-Campus der PFFH). Ohne überladen zu sein, werden sinnvoll die Möglichkeiten von Online-Oberflächen genutzt (z.B. Links zwischen Kapiteln, Glossar-Begriffe durch Pop-ups, Ein-/Ausblenden von Übungsfragen-Lösungen unter der Frage) und auch das ein oder andere Video oder eine animierte Grafik ist zu finden.

Nur die Gemeinschaft mit anderen Studenten ist noch nicht mit meinen vorigen Studiengängen vergleichbar, da nur wenige Studenten teilnehmen (ca. 10). Es ist mir bisher erst einmal passiert, das ein anderer Student gleichzeitig mit mir online war. Mit dem konnte ich allerdings gleich Erfahrungen per Instant-Messaging austauschen.

Einzelne Fragen/Probleme mit der Plattform ließen sich schnell klären, die Online-Tutoren haben auf erste Fragen immer taggleich geantwortet.

Informationen zum konkreten Ablauf der Prüfungen, zur Bewertung der Aufgaben usw. stehen leider noch aus.

Jetzt muss ich nur noch lernen. Sobald ich mehr Erfahrungen gesammelt habe oder spätestens nach Ablauf des ersten Semesters mehr an dieser Stelle!

Gruß

Stonie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stonie,

interessante Eindrücke! Im letzen Dienstags-Chat war übrigens einer Deiner Kommilitonen dabei - siehe Protokoll ab Seite sieben unten:

http://www.fernstudium-infos.de/attachments/chat-protokolle/127-protokoll-24-fernstudium-chats-07-11-chat24-061107.pdf?d=1162981459

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden