alinekoerner

Touristik Fernstudium...nur wo??

11 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich würde gerne eine Weiterbildung zur Touristikfachkraft machen. Bin nur noch sehr unentschlossen wo... Hab mir jetzt mal die Unterlagen der Fernakademie Touristik Münster und des Travel College näher angeschaut und fand die beiden Weiterbildungen vom Inhalt eigentlich ganz interessant. Hat jemand von Euch vielleicht schon Erfahrung mit diesen beiden Schulen gemacht und kann mir eine der beiden empfehlen? Oder vielleicht auch ne ganz andere...

Würd mich über ein paar Tips von Euch sehr freuen.

Schöne grüsse, Aline

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Aline,

es gibt noch

http://www.ist.de/home/home.aspx

oder auch

http://www.touristikausbildung.de/lernkonzept/lernkonzept_frames.htm

Eigene Erfahrungen habe ich allerdings in diesem Bereich nicht.

Gib aber mal bei "Suchen" z.B. Touristik oder Tourismus ein. Es gibt hier im Forum ein paar Menschen, die bereits solche Lehrgänge an verschiedenen Instituten absolviert haben.

Viele Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

hast du dich mittlerweile für einen Anbieter entschieden?

Ich persönlich mache den Lehrgang bei der TFF in München. Von dem Travel College in Münster habe ich mir auch die Unterlagen kommen lassen, doch das hat mich nicht überzeugt. Außerdem ist es auch sehr teuer.

Halt mich auf dem Laufenden und wenn du Fragen hast - gerne!

LG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus,

die AFW BAd Harzburg bietet die Vorbereitung auf die IHK-Prüfung zum Tourismus-Fachwirt nach eigenen Angaben auf deren Website im "Selbststudium" an:

http://www.afwbadharzburg.de/fernlernen/selbststudium/ihk-branche.htm

Wo genau der Unterschied zu einem Fernlehrgang liegt, weiß ich nicht, aber interessant finde ich diese Unterscheidung schon... Zumal die anderen Lehrgänge bei denen eindeutig als Fernlehrgänge ausgewiesen sind (bzw. eher uneindeutig als "Fernstudium" :cool: )

Vielleicht kommt ja jemand dem Unterschied auf die Spur.

Liebe Grüße,

Medea


Liebe Grüße,

Medea

************

Fernlernerin "Personal Coach" beim ILS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An einen Fernlehrgang hat die Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) ganz genau festgelegte Anforderungen, zum Beispiel was die Betreuung (Bearbeitung von Einsendeaufgaben etc.) angeht.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja genau, deshalb war ich so überrascht, denn in deren Kursbeschreibung steht was von Einsendeaufgaben (spricht für Fernlernen). aber die von der AFW selbst gewählte Bezeichnung ist eben Selbststudium. Vielleicht ist das Maß der zwischenzeitlichen Betreuung nicht so hoch wie bei einem "echten" Fernlehrgang... Dafür gibt's ein Präsenzseminar inklusive.

Liebe Grüße,

Medea


Liebe Grüße,

Medea

************

Fernlernerin "Personal Coach" beim ILS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, komisch, Medea! Die AFW formuliert "Selbstlerneinheiten im Selbststudium"...

Die ausgewiesenen Fernstudien der AFW sind ZFU-zugelassen. Anscheinend trifft dies aber tatsächlich nicht auf den Tourismus-Fachwirt zu.

Viele Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr habt Recht. Das von der AFW prospektierte Selbststudium ist nicht wie die übrigen AFW-Fernstudiengänge staatlich zugelassen. Darum heißt es auch Selbststudium. Es funktioniert aber genauso wie ein Fernstudium. Die AFW ist von der IHK Braunschweig legitimiert, ihre angehenden Fachwirte mittels Fernlehrbriefen oder Selbststudieneinheiten inklusive einzureichender Studienaufgaben auf die beiden IHK-Prüfungen "Handlungsfeldübergreífender Teil (Querschnitts-Qualifikation)" und "Handlungsfeldspezifischer Teil (Branchen-Qualifikation" vorzubereiten.

Vor den Prüfungen finden ca. 10-tägige Prüfungsvorbereitungsseminare in Bad Harzburg statt, um die Teilnehmer auf die jeweiligen Prüfungen vorzubereiten.

Hinterher fragt Euch übrigens niemand, wie Ihr Euch auf die Fachwirtprüfungen vorbereitet habt (Fern-, Selbststudium oder ausschließlich Nahunterricht).

Viele Grüße

Axel


Akademieleiter der AFW

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Axel,

herzlichen Dank für deine Antwort.

Hast du selbst dort den Studiengang "Tourismus-Fachwirt" belegt? Vielleicht könntest du dann von deinen Erfahrungen berichten? Das könnte Aline (und anderen Interessenten) vielleicht zur Entscheidungsfindung dienen.

Viele Grüße

Steffi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden