sickpicker

Onlinestudium und Arbeitslosigkeit

3 Beiträge in diesem Thema

Bin momentan arbeitslos und möchte weiterstudieren. Leider kann ich mit nem reinem Studi-Job meinen zum Glück einfachen Lebensstandard nicht halten und da auch kein BaföG-Bezug möglich ist, stellt sich die Frage, ob ich nicht ein Fernstudium "nebenher" laufen lassen kann. Also unabhängig meiner beruflichen Situation. Stehe ich dem Arbeitsmarkt uneingeschränkt zur Verfügung, wie das ja auch bei fast allen Online-Studiengängen möglich ist, dürfte mir die Arbeitsagentur meine finanzielle Unterstützung nicht kürzen dürfen.

Vielleicht weiss jemand Näheres zum Thema.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Problem bei einem Fernstudium könnte sein, dass fast alle Studiengänge (besonders die an privaten Hochschulen) deutlich teurer sind, als "normale" Studiengänge.

In welcher Fachrichtung studierst du denn?

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab Angewandte Informatik studiert und möchte aber jetzt Medieninformatik Bachelor komplett als Online-Studiengang an einer staatl. FH studieren. Meiner Kalkulation nach, fahr ich damit auch deutlich günstiger. Jetzt halt noch die Masterfrage, lässt sich dass mit meiner momentanen Arbeitslosigkeit verknüpfen. Rein logisch stehe ich ja dem arbeitsmarkt voll zur Verfügung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden