sithlord

Frage: (Fern)ABI - Vorraussetzungen

11 Beiträge in diesem Thema

Ersteinmal ein Hallo an alle!

Ich habe eine Frage an euch bez. des Abiturs - ich, so trottelig wie ich war, damals (bin jetzt 27) habe in Bayern ABI versemmelt - gleich 2 mal nacheinander (Geschichte) - ich weiss, shame on me... Aber jetzt, nachdem es schon ein paar Jahre nach meiner Ausbildung zum Fachinformatiker/Systemintegration vergangen sind, merke, dass ich das ABI doch brauche! Ich will studieren und ohne geht das irgendwie gar nicht. :(

Deshalb meine Frage an euch - darf ich es ueberhaupt noch machen, oder habe ich mir damals meinen eigenen Grab gegraben? Bez. des Begabtenabiturs habe ich mich schon erkundigt - in Bayern keine Chance - schon einmal probiert - Servus!

Gibt es evnt. andere Moeglichkeiten, wie z.B. ueber ein Fernstudium bzw. Abi in einem anderen Bundesland oder gar Land (e.g. Oesterreich)?

Und natuerlich wuerde ich es gerne innerhalb eines Jahres erledigen, naturwissenschaftliche Faecher waren immer leicht fuer mich, d.h. Analysis / Stochastik etc. - Pipifax, Chemie und Bio auch i.O. - Geschichte muss ich a bisserl nachlernen. :)

Meine LK/GK waren damals:

LK: Russisch, Geschichte (musste ich nehmen, ging nicht anders)

GK: Deutsch, Mathematik

und noch Bio, Sozialkunde, Erdkunde und Englisch muendlich

(war auf einer staatlich nicht annerkannten Privatschule, deshalb die Konstellation ;)

Viele Gruesse und danke fuer eure Antworten im Voraus -

Denis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo sithlord,

auf deine eigentliche Frage kann ich dir leider keine Antwort geben.

Aber vielleicht einen anderen Tipp:

Was und wo willst du denn studieren? - Nicht für jedes Studium benötigst du unbedingt ein Abi - gerade im Fernstudium-Bereich gibt es viele Anbieter, die Alternativen aktiv nutzen.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus - danke fuer die schnelle Antwort.

Naja, das ist es eben - ich moechte Informatik studieren, evnt. Wirtschaftsinformatik, aber soweit ich weiss, braucht man dafuer ABI. :(

Aber das o.g. ist auch nur eine Ueberlegung, z.B. hoert sich fuer mich Bachelor of IT auch interessant an, vor allem, weil man danach einen MBA machen kann.

Wo kann man denn ohne ABI studieren?

Viele Gruesse,

Denis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi

Frag mal bei www.akad.de an.

Je nach Dauer deiner bisherigen Beschäftigungen kannst Du einen Seiteneinstieg machen.

ABER !!

wenn Du erst im ABI (13 Jahr) aus dem Rennen geflogen bist, hast Du bei der Versetzung von der 12 in die 13 Klasse nicht Automatisch die Fachhochschulreife (FachABi) bekommen? Die würde für die allermeisten Studiengänge (FH) ausreichen.

Gruß

Jörg

Hallo Markus - danke fuer die schnelle Antwort.

Naja, das ist es eben - ich moechte Informatik studieren, evnt. Wirtschaftsinformatik, aber soweit ich weiss, braucht man dafuer ABI. :(

Aber das o.g. ist auch nur eine Ueberlegung, z.B. hoert sich fuer mich Bachelor of IT auch interessant an, vor allem, weil man danach einen MBA machen kann.

Wo kann man denn ohne ABI studieren?

Viele Gruesse,

Denis


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gruess dich, Joerg -

danke fuer den Tipp, werde ich machen - mal gucken, vielleicht ist es doch noch nicht zu spaet fuer mich.

Naa... :( Leider nicht - war doch auf einer staatlich nicht annerkannten Schule, d.h. KS 12 und 13 waren fuer die Katz (zumindest offiziell gesehen) :).

Viele Gruesse,

Denis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

An der PFFH Darmstadt gibt es auch die Möglichkeit ohne Abi zu studieren - als sogenannter "besonders befähigter Berufstätiger". Man muß dann eine Hochschulzulassungsprüfung ablegen, auf die aber reguläre Studienleistungen angerechnet werden können.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Markus -

vielen Dank fuer diesen Tipp - habe mir die Infos runtergeladen, werde morgen in Ruhe alles durchlesen, aber auf den ersten Blick, ist es genau das, was ich brauche (zumindest OHNE Abi ;)).

Natuerlich werde ich mich bei der AKAD und sonst wo :-D bez. des "normalen" ABI erkundigen, schliesslich ist ein Informatiker ohne FH "etwas" besser, oder?

In diesem Sinne -

vielen Dank und eine gute Nacht!

Denis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hi du!

An der Hochschule in Wismar kannst du auch deinen Dipl. WIrtschaftsinformatiker (FH) ohne Abi machen (wenn man eine Berufsausbildung hat und die HZP macht.)

lg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
schliesslich ist ein Informatiker ohne FH "etwas" besser, oder?

Das ist die immer wiederkehrende Frage, ob ein Uni-Abschluss mehr "wert" ist, als ein FH-Abschluss.

Meines Erachtens kommt es darauf an, was man mit dem Abschluss machen möchte. Möchte man in die Praxis, muss ein Uni-Abschluss nicht unbedingt hilfreich sein, weil das Studium oft sehr theoretisch angelegt ist. Möchte man später im universitären Bereich bleiben und/oder in die Forschung gehen, evtl. auch promovieren, so macht das Studium an der Uni sicher mehr Sinn.

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Denis,

Informatik studieren, ohne Abi, aber mit Ausbildung

-> Open University, Master of Computing etc.

-> Teuer, auf Englisch, gut anerkannt, sicher nicht einfach

aber

-> keinerlei formale Voraussetzungen

Viel Glück

Friedrich


Friedrich

Dipl.-Ing.(BA) 1987

MProfComp(USQ) 2004

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden