Snowstorm

MBA General Management - KMU Akademie / DUK

16 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

 

ich bin mir nicht sicher ob hier das Thema nicht schon einmal ausführlich diskutiert wurde, aber ich habe auf die schnelle nichts brauchbares gefunden.

 

Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche mich weiterzubilden. Dabei bin ich auf zwei Möglichkeiten gestoßen die ich näher angesehen habe.

 

Die Donau Uni Krems mit dem MBA - General Management und die KMU Akademie in Partnerschaft mit der Middlesex Uni. Ebenfalls hier den MBA - General Management. Die Donau Uni wurde mir von einer Bekannten empfohlen die einen Dr. in Betriebswirtschaft hat. Ebenfalls macht hier eine bekannte derzeit den MBA.

Da hier aber der Preis mit knapp 20.000 Euro und auch die weite Anfahrt bei mir noch etwas Unsicherheit auslöst, wäre die KMU mit keiner Präsenz und dem Preis von 9.000 Euro für mich interessanter.

 

Ich finde allerdings niemanden bzw. auch nur wenige Infos im Netz, die mir über die KMU etwas Auskunft geben können. Ist das Angebot realistisch? Ist der Abschluss real? Habt ihr Erfahrungen mit der KMU?

 

Vielen Dank schon im Voraus :)

 

Viele Grüße

 

Snowi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Snowi,

 

aus welchen Gründen stehen denn bei dir genau diese beiden Anbieter zur Auswahl? - Hast du bereits einen ersten akademischen Abschluss, oder wie ist bisher dein Berufs- und Bildungsweg? Welche Ziele verfolgst du mit dem MBA?

 

Viele Grüße

Markus


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe keinen akademischen Abschluss.

 

Werdegang:

Technische Ausbildung

Industriemeister

Technischer Betriebswirt (wenn alles gut läuft ab Mai :) ). Und ich möchte gerne nochmal was dran hängen.

 

Die DUK hat als Zulassungsvoraussetzung den Technischen Betriebswirt und hat eine Partnerschaft mit der IHK. Diese wurde mir auch empfohlen und kenne auch jemanden der derzeit den zweiten Master an der DUK absolviert.

 

Nachteile: hohe Kosten, weite Anfahrt, H+/-

Vorteile: Empfehlung von 2 persönlich bekannten Kollegen

 

Bei der KMU glaube ich würden sogar 8 Jahre Berufserfahrung genügen.

 

Vorteile: Kostengünstiger, keine Präsenzphasen und dadurch unabhängiger.

Nachteil: Kenne hier niemanden der mir sagen kann, ob die KMU gut ist.

 

Weitere Anbieter habe ich leider noch nicht gefunden, die mich nehmen würden. Wenn möglich soll das ganze auf Deutsch sein :).

 

Der MBA baut ja doch sehr stark auf den Technischen Betriebswirt auf. Deswegen vorrangig den MBA. Ziel wäre natürlich Abteilungsleiter, Management etc.

 

 

bearbeitet von Snowstorm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hat mich damals ziemlich gestört,  als ich bei der IHK  auch den Technischer Betriebswirt  angefangen habe.

Am ersten Tag  hielt einer eine große Ansprache  und hat auch gleich die DUK  angepriesen,  dass sozusagen mit dem Technischen Betriebswirt,  bei einem Betriebswirtschaftsstudium so viel angerechnet wird  und man in ein paar Wochen  ein Studium noch dazu hat.

 

Das es jetzt schon der Master ohne Bachelor ist,  geht ja dann noch weiter.

 

Also ich weiß nicht wie es andere sehen,  aber ich finde den Master ohne Bachelor sehr fragwürdig.

 

Es gibt ja einige FH´s die ja damit werben, vom Meister zum Master.  Aber auch hier absolviert man erst ein

Bachelorstudium, wenn auch dieses dann durch diverse Anrechnungen verkürzt wird.

 

Ich bin froh, dass ich damals den Technischen Betriebswirt nach ein paar Wochen abgebrochen habe,  und mich dann für ein Studium entschieden habe.

 

Ich habe auch eine technische Ausbildung und den Industriemeister. 

 

Daher kann ich sagen, dass im Gegensatz dazu, der Bachelor  einige Messlatten höher liegt.

Besonders mit den Fächern Mathe, Physik usw.

 

Wenn ich mir jetzt alleine den Master in Wirtschaftsingenieurwesen ansehe,  dann beinhalten  viele fast nur mehr wirtschaftliche Fächer.

Da sicherlich viele Anbieter davon ausgehen, dass die technischen Fächer  weitgehend im Bachelor behandelt wurden.

Der Master vertieft ja nur  das ganze noch einmal.

Also frage ich mich dann was der Master ohne Bachelor bringen würde,  wenn einem die ganzen Grundlagen fehlen.

 

 

Ich meine in deinem Fall mit dem MBA - General Management ,  wird ja meistens ein BWL Studium vorausgesetzt.

Und ich würde auch hier darauf tippen, dass ein Bachelor - BWL Studium  mehr Fächer beinhaltet und wesentlich tiefer geht,  als der Technische Betriebswirt.

 

Daher solltest du es ggf.  wirklich gut abklären,  wie anerkannt das ganze wirklich ist, wenn man einen Master ohne Bachelor hat und besonders hierfür noch 20.000 Euro investiert.

 

Bringt ja dann nichts, wenn später nur Absagen kommen,  weil die Personaler  nur die normale Schiene kennen.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meiner Meinung nach kann sowohl ein Master/MBA ohne Erststudium als auch ein deutschsprachiger MBA an bzw. in Kooperation mit einer britischen Universität später zu Rückfragen führen. Dessen solltest du dir zumindest bewusst sein.

 

Wenn du hier auf der Startseite in die Suche "KMU" eingibst, kommen schon einige Themen zu Tage. Zur Donau Uni Krems haben wir hier ein eigenes Forum:

http://www.fernstudium-infos.de/forums/forum/124-donau-uni-krems/ 


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Das mit dem Master ohne Erststudium ist mir bewusst.

Gibt es noch mehr Möglichkeiten außer den beiden "Unis"? Bei KMU findet er bei keine Treffer :/.

 

Was würdet ihr machen, wenn ihr euch für eine der beiden Möglichkeiten entscheiden müsstet?

bearbeitet von Snowstorm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, Snowstorm sagte:

Bei KMU findet er bei keine Treffer :/.

 

Doch - 93 Ergebnisse:

http://www.fernstudium-infos.de/search/?type=all&q=kmu

 

Zitat

Gibt es noch mehr Möglichkeiten außer den beiden "Unis"?

 

Die Euro-FH bietet über ein Einstiegsprogramm auch die Möglichkeit, einen MBA ohne Erststudium zu machen. Allerdings sind dafür umfangreiche Berufserfahrung/Führungserfahrung notwendig:

 

Zitat

Wenn Sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie eine mindestens zehnjährige einschlägige Berufserfahrung mit mindestens sechs Jahren Führungsaufgaben verfügen, können Sie über unser Master-Einstiegsprogramm zum Master-Studium zugelassen werden.

Quelle: http://www.euro-fh.de/studiengaenge/master/general-management-mba/#zulassung


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt zeigt es mir auch die Ergebnisse an .. Vielen Dank.

 

Leider bin ich deswegen auch nicht wirklich schlauer :( ... Normal müsste aber der Abschluss von der KMU durch die bessere Einstufung bei anabin.de zu bevorzugen sein oder ?

 

Mir ist natürlich klar, das trotzdem das Erststudium nicht vorhanden ist und das von Personaler zu Personaler unterschiedlich gesehen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Snowstorm,

 

mir stellt sich momentan die ähnliche Überlegung.

 

Bürokaufmann (HWK)

Wirtschaftsfachwirt (IHK) - berufsbegleitend

gepr. Betriebswirt (IHK)  - berufsbegleitend

über 8 Jahre Berufserfahrung (teils auch Führungserfahrung)

 

Hauptziel: akademischer Titel

 

Da nach dem DQR/EQR ja der Betriebswirt IHK bereits auf Masterebene liegt halte ich es auch nicht unbedingt für sinnvoll erste einen Bachelor (trotz teilweiser Anrechung) zu machen und suche auch nach einem geeigneten MBA Studiengang.

 

 

Super wäre:

- per Fernstudium

- in Deutschland 

- wenig Englisch (aktuelles Zertifikat B2 ist vorhanden)

- anerkannt

 

Deshalb die Frage an dich wie bist du verblieben/ bzw. was für Möglichkeiten hat deine Informationssuche ergeben?

 

Für deine Rückinfo - Danke im voraus 

 

Gruß

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Zusammen,

ich habe eine ähnliche Qualifikation:

kaufm. Ausbildung IHK

Betriebswirt VWA

8 Jahre berufstätig

 

Ich würde gerne den Master Abschluss machen, bin mir jedoch unsicher wie Dieser auf dem Markt/bei Personalern angesehen wird.

Ich schwanke derzeit zwischen der KMU und der AFW. 

 

Zu der AFW habe ich bereits einen Beitrag eröffnet.

 

 

Auch mich würde interessieren wie ihr euch entschieden habt. 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden