BloodiMann

Betriebswirt Schwerpunkt Handel

18 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo zusammen,

 

Ich möchte gern ein Ferstudium machen und das evtl an der ILS, Lehrgang: Betriebswirt schwerpunkt handel.

 

Ich möchte euch fragen ob jemand erfahrung mit diesem Lehrgang hat/ hatte, hast du anschließend einen Job gefunden?

 

Wie ist der Lehrgang aufgebaut usw usf alle Infos sind für mich von großem nuzen und bedeutung.

 

Schon mal vielen dank im vorraus.

 

MfG BloodiMann

bearbeitet von Markus Jung
Überschrift

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin Arbeitsvermittler und Personaldienstleister und gebe dir gerne folgende Ratschläge:

 

  • Achte darauf, dass die Abschlussprüfung mit einer landesrechtlich oder staatlich geregelten Prüfung abschließt bzw. öffentlich-rechtlich anerkannt oder in der jeweiligen Branche anerkannt ist. Institutsinterne Prüfungen bringen, außer wenn man seinen eigenen Horizont erweitern will, auf dem Arbeitsmarkt wenig bis gar nichts.
  • Wenn es dir auch darum geht, beruflich aufzusteigen, dann wähle die höchste Qualifizierung, für die du die Voraussetzungen erfüllst. Das Problem ist bei vielen Unternehmen, dass sich noch immer viele Chefs unter einem Fach- oder staatlich geprüften Betriebswirt nichts vorstellen können. Ganz besonders merken dies jedoch anscheinend die Fachwirte. Viele von denen beklagen, dass dieser Abschluss keinen großen beruflichen Nutzen gebracht hat. 
  • Wenn du die Voraussetzungen erfüllst, es dir leisten kannst und auch mit mehr und tiefer gehenden Lehrstoff keine Probleme hast, dann studiere lieber so etwas wie Betriebswirtschaft auf Bachelor oder Diplom. Bei der WINGS Hochschule Wismar gibt es noch den Studiengang BWL mit dem Abschluss Diplom-Kaufmann (FH). Ansonsten denke ich, wäre im Handel auch etwas in Richtung Marketing, Marketingmanagement o.ä. vielversprechend. Das kommt jedoch darauf an, wo deine Interessen liegen, was du langfristig vor hast, wie dein Unternehmen, in dem du angestellt bist, ausgerichtet ist usw.
bearbeitet von Draconis_Blackthorne

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, BloodiMann sagte:

Hallo zusammen,

 

Ich möchte gern ein Ferstudium machen und das evtl an der ILS, Lehrgang: Betriebswirt schwerpunkt handel.

 

Ich möchte euch fragen ob jemand erfahrung mit diesem Lehrgang hat/ hatte, hast du anschließend einen Job gefunden?

 

Hallo, BloodiMann,

mögen Sie ein bisschen etwas dazu sagen, was Sie bisher gemacht haben? Ihr Alter, Ihr Schulabschluss und Ihre bisherige Ausbildung und Ihr beruflicher Werdegang? Dann ist es leichter, Ihnen ein paar Hinweise zu geben!

 

Sabine Kanzler

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

http://www.ils.de/fernkurse/kaufmaennisch/betriebswirtschaft-management-geschaeftsfuehrung/betriebswirt-ils-schwerpunkt-handel/

 

Es handelt sich hierbei um einen Instituteigenen Abschluss der nicht staatlich anerkannt ist.

 

anerkannte Fortbildungsprüfungen im Bereich Handel sind der "Handelsassistent" und der "Handelsfachwirt" bei der IHK.   Anschließend der "geprüfte Betriebswirt IHK".

Alle mit bundeseinheitlichen Prüfungen und Prüfungsordnungen vom Bildungsministerium abgesegnet.

 

(Hwo gibt es auch, aber der ist mehr fürs Handwerk und setzt andere Schwerpunkte)

 

Andere anerkannte Abschlüsse als "Betriebswirte" sind der "staatlich geprüfte" wobei das eine Fachschul-Ausbildung ist (die imho für ein Fernstudium weniger gut konzipiert ist),  und der Abschluss der Verwaltungsakademie, der "informell" anerkannt ist und in den meisten Bundesländern auch gleichwertig zu Kammerprüfungen anerkannt wird in Sachen Hochschulzulassung.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch über die ILS meinen Betriebswirt gemacht, Bereich Logistik. Fand den Lehrgang durchaus fürs Fernlernen geeignet, die Betreuung war gut, die Hefte je nach Gebiet mehr oder weniger gut geschrieben.

Da war es möglich, direkt im Anschluss die vorgeschriebenen Prüfungen abzulegen, um den Titel "Staatlich geprüfter Betriebswirt" zu erlangen. Würde ich auch nicht ohne machen, da der Aufwand nahezu der selbe ist, aber der Abschluss wie mehrfach beschrieben viel mehr wert.

 


Bachelor of Arts, Logistik

Aktuell: Fernstudium THM - M.Sc. Logistik

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin zusammen,

 

erst einmal vielen lieben dank für die schnellen und informativen antowrten.

 

Dh ohne staatliche Prüfung bzw öffentlich/ öffentlich rechtliche ist das ganze nichts wert wie ich das verstehe.

 

Zu meiner Person aber erstmal selber um das ganze vlie einfacher zu machen. Bin jetz 29 und arbeite zur zeit als taxifahrer, ist nicht das wahre und bin da ein wenig rein gerutscht durch meine verstorbene Mutter. Sie hatte selber ein taxiunternehmen und das wollte ich eigentlich übernehmen. Jedoch hat das unternehmen zu wenig abgeworfen, ohne rücklagen wäre das also sehr schwierig geworden.

 

Habe aber eine abgeschlossene Ausbildung als Bäcker. Dh einen Realschulabschluss und genug Berufserfahrung was mich berechtigen würde mit diesem eine staatliche Prüfung als Betriebswirt, bei der ILS, ab zu legen.

 

Bei der ILS sind das ca 30- 36 Monate die dort angegeben werden aber bei der FernUni Hagen nur max 21. Kennt jemand den unterschied warum der Zeittechnisch so krass ist?

 

Ich möchte gern einen Lebensmittel Geschaft auf machen, ohne Verpackung. Diesen würde ich mir über Crowdfounding finanzieren lassen. Allerdings um das zu schaffen, bin ich der Meinung, sollte ich mehr in der Tasche haben als das oben beschriebene. Unter anderem möchte ich auch Beruflich weiter voran kommen, deshalb die Entscheidung zum Fernstudium, Betriebswirt.

 

MfG BloodiMann

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Sie einen Job suchen im kaufmännischen Bereich, dann würde ich einen ganz klassischen Berufsabschluss anstreben. Der dürfte sich erst mal auf IHK-Niveau bewegen, denn nach Ihren Angaben sehe ich erst mal keine Berechtigung für ein Hochschulstudium.

 

Wenn Sie sich selbständig machen wollen, dann brauchen Sie keine formale Qualifikation, da brauchen Sie nur Kenntnisse. ILS wäre da also kein Problem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mache derzeit nebenberuflich eine Weiterbildung zum Medieninformatiker bei der ILS und bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Lehrgang. Alle meine Zertifikate und Weiterbildungen wurden bei Bewerbungen stets positiv aufgenommen. Allerdings muss ich auch dazu sagen, ich habe eine Ausbildung in dem Bereich, indem ich mich weiterbilde. 

 

Bei dir sehe ich das Problem, dass du dich in einem Bereich weiterbilden möchtest, indem du bis jetzt noch gar Berufserfahrungen hast. Nur durch ein Fernlehrgang wird es meiner Meinung nach sehr schwer sein, einen Job in dem von dir gewünschten Bereich zu finden. ich schließe mich KanzlerCoaching an, ich rate dir, erst einmal zu einer kaufmännischen Ausbildung.


seit 2015 Medieninformatiker ILS | seit 2016 iOS App Entwickler Laudius | 2013 Ausbilderschein IHK | 2012 Web Developer Grade 2 | 2012 WE Certified Web Designer Grade 1 | 2011 WE Certified Web Business Manager | 2004 Mediendesigner IHK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, BloodiMann sagte:

Dh ohne staatliche Prüfung bzw öffentlich/ öffentlich rechtliche ist das ganze nichts wert wie ich das verstehe.

Genau das heißt es. Solange der Abschluss nicht zumindest eine Anerkennung innerhalb der Branche Handel hat, würde ich die Finger davon lassen.

 

Zitat

 

Bn jetz 29 und arbeite zur zeit als taxifahrer, ist nicht das wahre und bin da ein wenig rein gerutscht durch meine verstorbene Mutter. Sie hatte selber ein taxiunternehmen und das wollte ich eigentlich übernehmen. Jedoch hat das unternehmen zu wenig abgeworfen, ohne rücklagen wäre das also sehr schwierig geworden.

 

Habe aber eine abgeschlossene Ausbildung als Bäcker. Dh einen Realschulabschluss und genug Berufserfahrung was mich berechtigen würde mit diesem eine staatliche Prüfung als Betriebswirt, bei der ILS, ab zu legen.

 

Bevor du irgendeinen Kurs anfängst, würde ich an deiner Stelle auch vorher von den zuständigen Stellen prüfen lassen, ob du die Prüfungsvoraussetzungen überhaupt erfüllst. Nicht das du den Lehrgang erst bis zum Ende durchziehst und man dich am Ende nicht zur Prüfung zulässt.

Gibt es für dich sonst noch Alternativen außer dem "Betriebswirt" Handel? Es gibt z.B. auch diverse Weiterbildungen im Lebensmittelbereich via Fernstudium mit IHK-Abschluss bis hin zum Master.

 

Zitat

Ich möchte gern einen Lebensmittel Geschaft auf machen, ohne Verpackung. Diesen würde ich mir über Crowdfounding finanzieren lassen. Allerdings um das zu schaffen, bin ich der Meinung, sollte ich mehr in der Tasche haben als das oben beschriebene. Unter anderem möchte ich auch Beruflich weiter voran kommen, deshalb die Entscheidung zum Fernstudium, Betriebswirt.

Wenn es dir nur darum geht, deinen eigenen Horizont zu erweitern, kann ein Fernstudium mit einem institusinternen Abschluss sicherlich hilfreich sein. Wenn es dich beruflich aber wirklich voranbringen soll, dann suche nach Fernstudien, die mit einer staatlichen, öffentlich-rechtlichen, landesrechtlichen oder branchenintern anerkannten Prüfung abschließen.

Wie wäre es z.B. mit:

 

Für Fachwirt-, Fachkaufmann-, Betriebswirt- und Meisterfortbildungen kannst du Meister-Bafög beantragen, was die Finanzierung um einiges einfacher macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, Draconis_Blackthorne sagte:

Ich bin Arbeitsvermittler und Personaldienstleiste

 

Entweder du trittst hier mit deinem echten Namen und nachprüfbaren Daten auf (wie es zum Beispiel @KanzlerCoaching oder @Henriette Garczorz machen) oder du verzichtest bei deinen Ratschlägen bitte auf den Hinweis, dass du Arbeitsvermittler und Personaldienstleister bist. 


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden