Bibirella

Jemand Erfahrung mit dem Lehrgang Buchführung und Bilanz von Laudius?

19 Beiträge in diesem Thema

Hallo!

Hab mich hier grad frisch angemeldet und hab hier freudig gelesen, dass die Fernschule Laudius einigen bekannt ist.

Ich möchte gerne den Lehrgang Buchführung und Bilanz machen und wollte nun wissen, ob von Euch den schon einer gemacht hat und welche Erfahrung derjenige damit gemacht.

Lieben Dank schon mal für Eure Antworten! ;-)

LG Bibirella

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hi, ich hab mir den Kurs gerade angesehen.

 

Für einen Fernkurs und das Thema ist er relativ umfangreich und er sieht brauchbar aus. 

Allerdings ist er zum Vollpreis auch nicht unbedingt ein Schnäppchen.

Bei sowas stellt sich auch immer die Frage der Akzeptanz des Zertifikates wenn du dich damit irgendwo bewerben willst.

 

Ich persönlich habe die Grundlagen der Fibu im Selbststudium mit dem bekannten Schmoltke/Deitermann gelernt, Selbstkorrektur ist mit dem Lösungsbuch auch alleine gut möglich.

 

Was ist denn deine Erstausbildung und was möchtest du mit dem Kurs denn erreichen?

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich bin ich Küchenchefin, möchte mich aber in beruflicher Hinsicht verändern und bald die Buchhaltung eines Familienmitglied machen, welches sich bald selbstständig macht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann muss ja kein "normaler Arbeitgeber" die Kompetenz akzeptieren. Somit ist es eigentlich egal, wo Sie den Kurs machen. Vorsichtig wäre ich aber erst mal mit dem eigenen Urteil, ob das wirklich genügt für den Job. Mindestens im ersten uns zweiten Jahr die Buchführung von nem Steuerberater noch mal gegenlesen lassen!

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Steuerberater ist schon dabei ;)

Ich danke euch für eure Antworten !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten, Bibirella sagte:

Eigentlich bin ich Küchenchefin, möchte mich aber in beruflicher Hinsicht verändern und bald die Buchhaltung eines Familienmitglied machen, welches sich bald selbstständig macht.

 


Ich denke, da könnte so ein Kurs sicherlich hilfreich sein. Aber wie KanzlerCoaching schreibt würde ich zumindest am Anfang die Buchführung auch zusammen mit einem Steuerberater machen.

 


seit 2015 Medieninformatiker ILS | seit 2016 iOS App Entwickler Laudius | 2013 Ausbilderschein IHK | 2012 Web Developer Grade 2 | 2012 WE Certified Web Designer Grade 1 | 2011 WE Certified Web Business Manager | 2004 Mediendesigner IHK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Zitat

Eigentlich bin ich Küchenchefin, möchte mich aber in beruflicher Hinsicht verändern und bald die Buchhaltung eines Familienmitglied machen, welches sich bald selbstständig macht.

 

 

Hi, in diesem Fall würde ich dir die Aufstiegsfortbildung des "geprüften Küchenmeisters" empfehlen.

Finanzbuchhaltung brauchste die Basics dann sowieso, geht dann noch etwas weiter in die Kostenrechnung. Der erste Teil der Prüfung entspricht weitgehend den kaufmännischen Fachwirten.  Meiner Meinung nach ist das allgemein ne gute Grundlage für die Selbstständigkeit, da hier auch alle rechtlichen Grundlagen etc. detailiert und praxisnah vermittelt werden.

 

bearbeitet von Count Goldbeast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ist der Lehrgang doch ganz gut dafür, für den Schritt in die Selbststndigkeit?!

Es wird ja ohnehin dann erst alles aufgebaut , also die ganzen Büroarbeiten, die dazu gehören. Da kann ich mich dann in Ruhe einarbeiten.Es geht in die Richtung Kfz.

Und ich freu mich da schon riesig drauf, auf etwas Neues :)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich weiß nicht ob du mich ganz verstanden hast, der "Küchenmeister" ist eine Meisterprüfung für deine Berufsgruppe, die Inhalte der ersten Prüfung worauf ich hinaus wollte findest du hier. Das ist vom Umfang her also schon ne deutlich größere und auch anspruchsvollere Geschichte. Insbesondere die Teile Recht/Steuern/Unternehmensführung...  

 

http://www.cornelsen.de/bgd/97/83/06/15/10/23/7/9783061510237_x1IN.pdf

 

Nichts desto trotz, Grundwissen in Buchführung in Bilanzierung sind kaufmännisch absolutes Basiswissen. Das wird dafür vorausgesetzt, und ein eigenes Unternehmen zu führen ohne seine eigenen "Bücher" lesen zu können ist so gut wie zum scheitern verurteilt.  Der Laudius- Kurs ist denke ich geeignet diese Fähigkeit zu vermitteln, und das ist doch ne recht trockene Geschichte. Wenn dich die vglw. hohen Kosten (und die Dauer) also nicht stören wird es sicher kein Fehler sein ihn zu belegen.  
 

bearbeitet von Markus Jung
Formatierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Count Goldbeast hat schon Recht, eine Weiterbildung zum Küchenmeister beinhaltet auch kaufmännische Inhalte. Und wenn du später eventuell wieder im Gastronomiebereich arbeiten möchtest, hast du mit einer solchen Ausbildung sicherlich deutlich bessere Chancen. Allerdings wird die Weiterbildung zum Küchenmeister auch teurer und umfangreicher sein. Kaufmännische Sachen sind da nur ein Teilgebiet.

 

So wie ich Bibirella verstanden habe geht es ihr in erster Linie darum, sich schnell Grundwissen im kaufmännischen Bereich anzueignen um im KFZ-Bereich zu helfen. Und da ist meiner Meinung nach der Laudius-Lehrgang eventuell besser geeignet, da nicht so umfrangreich und recht preiswert.

 


seit 2015 Medieninformatiker ILS | seit 2016 iOS App Entwickler Laudius | 2013 Ausbilderschein IHK | 2012 Web Developer Grade 2 | 2012 WE Certified Web Designer Grade 1 | 2011 WE Certified Web Business Manager | 2004 Mediendesigner IHK

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden