annonymous

Fernuni Hagen Informatik nebenberuflich in 3 Jahren?

19 Beiträge in diesem Thema

Hallo zusammen,

 

ich lese schon seit längerer Zeit immer mal wieder im Forum mit und erkundige mich nach einem Fernstudiengang in Informatik.

Nachdem ich von allen Fernunis Infomaterial angefordert habe, habe ich mich zunächst auf die WBH eingeschossen. Allerdings sind die Gesamtkosten von ca. 12.000€ schon ein wenig abschreckend. Die Fernuni Hagen ist da mit ca 2.000€ für das komplette Studium wesentlich angenehmer und günstiger als manche IHK-Weiterbildung.

 

Soweit ich gesehen habe, scheint Informatik an der FU Hagen nicht ganz so flexibel zu sein wie die WBH, das ist aber vielleicht gar nicht so schlecht, denn so hat man einen festen Rahmen und verrennt sich nicht so leicht, was die zeitliche Planung angeht ;-)

 

Was mich allerdings stutzig macht: die WBH "verspricht" mehr oder weniger, dass für ein Teilzeitstudium neben der Arbeit nur 6 Semester gebraucht werden, wenn man sich ein wenig ranhält. Bei der FU Hagen ist bei 6 Semestern von "Vollzeit" die Rede, ein Studium in Teilzeit dauert ganze 12 Semester.

 

Momentan arbeite ich als Softwareentwickler und möchte dies neben meinem Studium weiterhin in Teilzeit tun (ca. 25 Wochenstunden bzw. 3 Werktage).

Für ein Studium würden mir damit schon 20-30 Stunden in der Woche zur Verfügung stehen. Packe ich damit das "Vollzeitstudium" der FU Hagen neben dem Beruf innerhalb der Regelzeit (6 Semester), oder bin ich hier zu optimistisch?

Konkret orientiere ich mich am vorgeschlagenen Studienplan (Vollzeit): http://www.fernuni-hagen.de/mathinf/studium/studiengaenge/bachelor/informatik/studienplan.shtml

 

Danke für eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Geschrieben (bearbeitet)

Also ich bin noch in Wirtschaftswissenschaft in Hagen eingeschrieben, dort heißt es in Teilzeit 2 Module je Semester. Auf der Infoveranstaltung in Karlsruhe sagte man dann es sei so gut wie nicht machbar.Man soll versuchen sich auf ein Modul je Semester zu konzentrieren. Du wirst in Hagen auch keine Skripte bekommen die viele Übungen enthalten oder ähnliches daher musst du auch noch zusätzliche Kosten für die Bücher rechnen falls diese in der Onlinebibliothek nicht vorhanden sind. Ebenfalls musst du Kosten einkalkulieren zu Fahrten der Mentoriate (sehr zu empfehlen) und den Klausuren. Hagen ist recht theoretisch und die Wbh dich etwas praxisbezogener. Es kommt wirklich darauf an welcher Lerntyp du bist. melde dich doch in Hagen als Akademiestudent an um mal reinzuschnuppern und die WBH hat bestimmt auch vier Wochen Testzeit, oder?

bearbeitet von mamawuschel

07/13 -04/16 staatlich geprüfte Betriebswirtin - Personalwirtschaft (SGD)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke mamawuschel.

Ja, die WBH hat auch eine kostenlose Testphase und ich habe viel positives gehört, aber wie du schon sagtest muss man neben den eigentlichen Gebühren noch die Fahrt, etc. dazurechnen und sowohl Hagen als auch Pfungstadt sind nicht gerade um's Eck.

 

Wenn du aber schon sagst, ZWEI Module im Semester zu schaffen ist eine Herausforderung, scheint das Vollzeitstudium mit 4 Modulen pro Semester ja unmöglich zu sein. :(

 

Es wäre mein Erststudium und ich kann wahrscheinlich auch innerhalb des Probemonats noch nicht einschätzen, ob ich denn der Typ für ein Fernstudium bin. Deswegen habe ich ein wenig Bedenken, nach 2 Semestern an der WBH hinzuschmeißen und dann bereits viel Geld reingesteckt zu haben. Wenn ich dann evtl. doch an eine andere Uni möchte , gibt's sicher auch noch Probleme, sich die Module einer privaten FH anrechnen zu lassen, etc.

 

(Normale Uni/FH kommt für mich im Moment eigentlich nicht in Frage, da ich 1. durch meine Freundin örtlich schon ein wenig gebunden bin und 2. meinen festen Job nicht missen möchte.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich studiere Wirtschaftsinformatik in Hagen, Teilzeit. Wenn man das Ganze wirklich ernst nimmt, sind 2 Module pro Semester schon drin. Hat man die Grundlagen mal drauf und kann darauf aufbauen, sind auch 3 Module möglich. Es kommt natürlich immer auf das Vorwissen an: Ich komme aus einem völlig anderen Bereich und musste praktisch bei Null anfangen. Mit etwas mehr Vorwissen, wie es bei dir der Fall ist, halte ich in Ausnahmefällen auch 4 Module nebenberuflich für möglich, wenn auch nur sehr schwer. Dabei muss dir allerdings klar sein, dass dein Leben nur noch aus Arbeit und Studium besteht - jahrelang! Das muss man erst mal durchhalten. Generell ist ein Studium in Hagen kein Kindergeburtstag, sondern sehr theoretisch und sehr anspruchsvoll. Dafür ist es eben auch eine Uni und keine Fachhochschule. Man kann von FH's halten was man will, aber wenn an der WBH ein 6 Semester-Teilzeit-Informatik-Bachelor mehr oder weniger garantiert wird, dann MUSS es enorme Unterschiede in der Ausbildungsqualität geben, Dabei rede ich nicht von der Flexibilität oder Betreuung, sondernvon  Umfang, Schwierigkeitsgrad und Intensität des Stoffes und der Klausuren. Ich will damit die WBH nicht madig machen, geschenkt wird einem da sicher auch nichts.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was für Ziele verfolgst du denn mit dem Studium? - Das kann ja durchaus Einfluss darauf haben, ob du an einer FH oder an einer Uni studieren möchtest. Und du könntest dir neben der WBH auch noch andere (Fach-)Hochschulen anschauen, die Informatik mit im Programm haben.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Just now, Markus Jung sagte:

Was für Ziele verfolgst du denn mit dem Studium? - Das kann ja durchaus Einfluss darauf haben, ob du an einer FH oder an einer Uni studieren möchtest. Und du könntest dir neben der WBH auch noch andere (Fach-)Hochschulen anschauen, die Informatik mit im Programm haben.

 

Ich habe eine Ausbildung im Bereich Mediendesign hinter mir und bin als Web/Softwareentwickler tätig. Dabei habe ich gemerkt, dass mir der Bereich auf Dauer zu wenig Möglichkeiten bietet und mit einem Studium möchte ich in erster Linie meinen eigenen Horizont erweitern und ein paar neue Möglichkeiten für mich eröffnen. ;-)

 

Kann mir durchaus vorstellen, mich irgendwann auf etwas anderes zu spezialisieren. Ob das nun eher Wirtschaft ist, Technik, etc. weiß ich noch nicht. Dafür würde ich dann evtl. auch einen Master anhängen, wenn ich nach dem Studium wieder etwas Vollzeit gearbeitet habe.

 

Der Vergleich Uni - FH ist für mich eher zweitrangig, ein Uni-Studium ist natürlich was feines, aber ich denke, in meiner Branche ist ein praxisbezogenerer Studiengang auf keinen Fall ein Nachteil.

 

Die Studieninhalte an der WBH haben mich am meisten angesprochen, könnte mir hier sogar vorstellen Wirtschaftsinformatik zu belegen, weil es nach einem schönen Mix aussieht. Wegen der Kosten habe ich dann die FUH als Alternative in Betracht gezogen, bin jetzt aber ein wenig entmutigt... 

Auch wenn ich das Studium für MICH machen möchte und nicht nur für den Lebenslauf, muss man ja nicht unbedingt die schwerste Alternative wählen.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn es für dich finanzierbar ist, scheint mir das Studium an einer Fern-FH dann besser geeignet zu sein als an der FernUni.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch andere Hochschulen haben Fernstudiengänge. WBH wurde genannt. Was ist denn mit w3l? Das läuft auch online.

 

https://www.w3l.de/w3l/jsp/fwd/akademie/privatkunden/online-studium_web-_und_medieninformatik.html

 

An der Fernuni Hagen halte ich ein komplettes Studium in kurzer Zeit für unmöglich. Als Uni ist das Studium abstrakter und noch tiefgehender als bei einer FH.


Der Edle verlangt alles von sich selbst, der Primitive stellt nur Forderungen an andere. [Konfuzius]

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du auch an Studiengängen mit 50% Informatik-Anteilen interessiert bist (wie z.b. Wirtschaftsinformatik), dann würde ich mir noch das Angebot von oncampus anschauen:

Wirtschaftsinformatik

Medieninformatik

Die sind kostengünstig und bieten ein ähnliches Gerüst wie Hagen.

Vom Inhalt sollte es in der Regelstudienzeit gut machbar sein.

 

Auch die Porsche FernFH könnte eine Alternative für Wirtschaftsinformatik sein.

2 Personen gefällt das

B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Den Vorschlag von OldSchool1966 bzgl. Oncampus finde ich gut. Die Medieninformatik würde sich gut in deinen bisherigen Werdegang eingliedern und von dem Studiengang habe ich schon öfters viel gutes gehört und es ist auf keinen Fall ein weichgespültes Informatikstudium (was ja gerade bei Medieninformatik gerne behauptet wird). Wesentlich teurer als Hagen ist es dort auch nicht.

 

Jetzt zur Fernuni und den Informatikstudiengang (da kann ich viel datailierter zu erzählen ;-) )... Ich denke, der Studiengang ist unter deinen Voraussetzungen auch in 3 Jahren schaffbar... ABER du solltest dann einiges beachten und möglichst viele Kenntnisse mitbringen und einige Tipps beachten:

  • Du solltest möglichst in der Lage sein, dir das Grundpraktikum und/ oder das Fachpraktikum anerkennen zu lassen. Das sind 20 ECTS für große Zeitfresser, die du dann nicht absolvieren müsstest
  • Mach im ersten Semester sofort OOP und versuche die beiden Mathemodule zu schaffen (unwahrscheinlich, du sparst dir aber etwas Zeit wenn du sie schon mal im ersten Semester lernst). Den Schein für OOP bekommt man vergleichsweise einfach und du erhälst die Möglichkeit, Prüfungsklausuren antreten zu dürfen (1 LN erforderlich). Es kann dich ganz schön in deinem Tempo hemmen, wenn du die schwereren LNs nicht schaffst und gleichzeitig keine Fachprüfungen belegen kannst (Computersysteme ist hier die einzige Ausnahme).
  • Belege alle 5er Kurse zu Modulen, die du machen musst oder willst so schnell wie möglich, auch wenn du sie noch nicht prüfen lassen willst. Wenn du merkst, dass du mit einem der Kurse super zurecht kommst, gibt es nichts schlimmeres als ein Semester auf den fehlenden Kurstext für die Gesamtprüfung zu warten. Ausnahme Imperative Programmierung und Datenstrukturen (werden einzeln geprüft und haben im Semester einen gewissen Aufwand für die Klausurzulassungen)
  • Bevorzuge mündliche Prüfungen: Wenn du die Wahl hast, wähle mündliche Prüfungen. Der Notenschnitt ist in der Regel besser als bei schriftlichen Prüfungen und du kannst einen Termin außerhalb der Prüfungszeiten der schriftlichen Prüfungen vereinbaren. Plane für die Prüfungsanmeldung 6 bis 8 Monate vorlaufzeit ein, um einen günstigen Termin vereinbaren zu können.
  • Fang früh mit Management von Softwaresystemen und IV-Strategie an. Nebenfach bedeutet nicht, dass man es in einem Semester komplett absolvieren muss. Fürs Lernen bieten sie eine Abwechslung zu den eher technischen Fächern. Für das dritte Fach kann ich dir nichts empfehlen (ich finde die alle schrecklich)
  • Seminar und wissenschaftliches Arbeiten sind auch zwei Module, die man gut zusätlich in einem Semester stemmen kann.
  • Achte bei der Belegung darauf, dass sich schriftliche Prüfungen nicht an einem Tag überschneiden. Du kannst sie zwar gleichzeitig schreiben (Hut ab wenn du das schaffst) aber niemals nacheinander.
  • Bedenke bei den Wahlmodulen, dass du auch ein Mastermodul wählen kannst, wenn dir die Alternativen nicht gefallen
4 Personen gefällt das

FernUniversität in Hagen - Informatik, B.Sc. (im Studium)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden