Firdaws

Hochschulzugangsprüfung Soziale Arbeit

29 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben (bearbeitet)

Hallo ich habe gerade den totalen Panikflash,

heute sind meine Unterlagen zum Studiengang Soziale Arbeit gekommen.freu freu.Wie ich jedoch bitter feststellen musste, steht warscheinlich eine Hochschulzugangsprüfung an bevor ich überhaupt loslegen kann,soweit wurde mir das am Telefon mitgeteilt. Gleichzeitig wurde mir eine Gasthörer Platz empfohlen vorerst. Was, warum ich wollte es eigentlich nicht als Hobby studieren...

Kann mir jemand was dazu sagen ? Ich bin bissl irritiert...

hier paar Eckdaten: staatliche anerkannte Physiotherapeutin ,Berufserfahrung 18 Jahre

bearbeitet von Markus Jung
Überschrift

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Ohne (Fach-)Hochschulreife und ohne Aufstiegsweiterbildung musst du eine Hochschulzugangsprüfung ablegen.

Damit du trotzem nichts verpasst, kannst du als Gasthörer aber schon an den Vorlesungen teilnehmen, bis du deine Prüfung bestanden hast.

 

So steht es aber auch auf der Homepage. Hast du dich vorher nicht informiert?

http://diploma.de/fernstudium-soziale-arbeit " Zulassungsvoraussetzung"


Casemanager in der ambulanten Kriminaltherapie (Forensische Psychiatrie), QMB und Auditor (DGQ) / Gesundheits- und Krankenpfleger / Fachkrankenpfleger für Psychiatrie / Administrator für Krankenhausinformationssysteme und forensische Dokumentation / Gesundheitspädagogik/-management B.A.

 

Mein Blog / Interessent M.Sc. Psychologie (Diploma Hochschule)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Doch natürlich sehr ausgiebig sogar , der Irrtum war das ich mich vor 2-3 Jahren für ein Studiengang angemeldet hatte als Immobilienfachwirt und da ohne Probleme einen Platz bekommen hatte. Somit dachte ich wäre es das gleiche . Aufgrund der Berufsjahre. Die Frage ist ich melde mich als ,, Gasthörer an, mache meine Prüfung nach dem 1.Semester und dann die Hochschulzugangsprüfung? Ist es nicht sinnvoll erst diese Hochschulzugangsprüfung zu machen? Bevor man knapp 1200€ ausgibt für das 1.Semester

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei der IUBH dagegen wesentlich einfacher,nur da fehlt bei dem Studiengang bisher die staatliche Anerkennung. ..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zitat
vor 6 Stunden, Firdaws sagte:

Doch natürlich sehr ausgiebig sogar , der Irrtum war das ich mich vor 2-3 Jahren für ein Studiengang angemeldet hatte als Immobilienfachwirt und da ohne Probleme einen Platz bekommen hatte.

 

Der Fachwirt ist kein Hochschulstudium, sondern ein IHK-Abschluss. Ich denke, Sie sollten dazu noch mal die Unterschiede nachlesen.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Firdaws sagte:

Bei der IUBH dagegen wesentlich einfacher,nur da fehlt bei dem Studiengang bisher die staatliche Anerkennung. ..

 

Ohne staatliche Anerkennung werden Sie aber überall dort, wo die Öffentliche Hand in der Finanzierung eine maßgebliche Rolle spielt, keinen Job als Sozialarbeiter bekommen. Von daher ist es für die konkreten Möglichkeiten auf dem Arbeitsmarkt nach Abschluss unwesentlich, ob der Zugang zum Studium leichter ist oder nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ist mir bewusst, nur momentan auch noch alles in der Akkreditierungsphase. Also warten wir es ab. Danke trotzdem für die Denkanstöße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sei doch froh dass die Prüfung am Anfang ist. Bei der WBH ist sie erst nach zwei Semestern möglich. Das heißt im Ernstfall zwei Semester Arbeit und Studiengebühren umsonst aufgebracht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

stimmt auch,hast du schon Erfahrungen gemacht mit dieser Prüfung ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, Forensiker sagte:

Ohne (Fach-)Hochschulreife und ohne Aufstiegsweiterbildung musst du eine Hochschulzugangsprüfung ablegen.

Damit du trotzem nichts verpasst, kannst du als Gasthörer aber schon an den Vorlesungen teilnehmen, bis du deine Prüfung bestanden hast.

 

So steht es aber auch auf der Homepage. Hast du dich vorher nicht informiert?

http://diploma.de/fernstudium-soziale-arbeit " Zulassungsvoraussetzung"

auf den Link habe ich mich berufen,staatlicher anerkannter Beruf plus 18 Jahre Berufserfahrung, plus Hochschulzugangsprüfung absolvieren in der Zwischenzeit als Gasthörer einschreiben da artfremder Beruf nach 400h mit bestandener Prüfung diese Hochschulzugangsprüfung absolvieren , wäre auch nicht möglich angeblich. Verstehe nicht das da überall unterschiedliche Aussagen sind innerhalb der Diploma .

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden