Stefania85

Klausuren von Zuhause aus bald möglich

85 Beiträge in diesem Thema

Eben kam eine E-Mail, dass es bald auch möglich ist Klausuren von zuhause aus zu schreiben.

 

Dies kann zu jeder Tages- und Nachtzeit, auch an Sonn- und Feiertagen von Zuhause, mit Hilfe einer Webcam (Live-Überwachung) absolviert werden.

Was mich wundert, dies geschieht ganz ohne vorherige Anmeldung, man kann direkt mit der Prüfung starten, wenn man sich fit genug fühlt.

 

Durch Live-Aufsichts- und Kontrollmethoden soll die Qualität der Online-Klausur gesichert sein.

 

Es gibt wohl bald einen Probeklausurtermin, um zu schauen ob diese Methode etwas für einen ist. Ich denke ich werde dies mal ausprobieren. Zählt dann auch die Note dieser Probeklausur!?

 

Was haltet ihr von dieser Möglichkeit?


Studium BWL B.A. an der IUBH - 5. Semester

(Bisher 130 CP von 180 CP)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Geschrieben (bearbeitet)

Ich denke, das ist eine geniale Art und Weise, seinen Ruf als kompetenter Bildungsanbieter auf akademischem Niveau auszuhöhlen.

 

Denn die große Schwierigkeit wird sein, die Behauptung zu belegen, dass die Qualität der Klausur vergleichbar ist mit einer an einem zentralen Prüfungsort geschriebenen.

bearbeitet von KanzlerCoaching
3 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Also ich kenne das von zwei meiner Freundinnen. Die eine macht ihren Master bei der University of Maryland, die andere einen Bachelor bei der University of Phoenix. Beide Universitäten unterstützen das Militärprogramm der Amerikaner und da Soldaten ja regelmäßig versetzt werden können sie so studieren egal wo sie stationiert sind. Ich finde es eine gute Sache nur leider für mich nicht umsetzbar. Mein Büro ist offen und es ist schon sinnvoll die Tür zumachen zu können um von der Außenwelt abgeschottet zu sein bei einer Klausur. :)

bearbeitet von mamawuschel

07/13 -04/16 staatlich geprüfte Betriebswirtin - Personalwirtschaft (SGD)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

Danke Stefanie für deinen Post. Wir freuen uns schon wenn ihr mit der Probeklausur unser neues Prüfungsformat, die Online-Klausur, kennenlernt.

 

Es gibt natürlich klare Richtlinien und Vorgaben, wie bei einer Präsenzklausur auch, die eingehalten werden müssen. Die Fragen der Klausur, kommen aber aus dem gleichen Pool wie die für für die Präsenzklausur.

 

Und keine Sorge Frau Kanzler, wir arbeiten schon recht lang an diesem Projekt, weil uns eben diese "Qualität der Klausur"  besonders wichtig ist.

 

Ich bin gespannt was die ersten Tester dann hier zu berichten haben.

Ein wenig dauert es ja noch bis zum Startschuss.

2 Personen gefällt das

Als Studienberater für die IUBH Fernstudienprogramme

stehe ich euch auch gerne telefonisch zur Verfügung. Ihr erreicht mich unter 08651-90234-21 oder per E-Mail k.moeller@iubh-fernstudium.de .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe es leider wie Frau Kanzler und bin leider etwas enttäuscht. Auch wenn die Vorgaben eingehalten werden, ist es wohl zumindest in Deutschland noch nicht all zu hoch angesehen.

Man darf ja nicht vergessen, dass man so schon oft belächelt wird, wenn man erwähnt das man fern studiert etc. und da macht es eine Onlineklausur nicht besser. Bis jetzt war dies immer der Grund, warum jemand dann das Fernstudium eher akzeptiert.

Aber vielleicht ist das auch eine subjektive Meinung...

3 Personen gefällt das

  • B.A. BWL, Internationale Hochschule Bad Honnef
  • Gepr. Betriebswirtin BWL (FSGU)                                                        
  • ab Oktober 2016 Akademiestudium an der FU Hagen - M.Sc. WiWi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch die E-Mail gelesen und bin etwas zwiegespalten über diesen Vorstoß der IUBH. Sicherlich ist es für den Einen schon allein aufgrund der Anfahrt zu den Prüfungszentren ein enormer Vorteil, andererseits sehe ich es skeptisch was die Kontrolle durch Online-Überwachung angeht. Ich denke es bleibt abzuwarten wie sich dies entwickelt, auf jedenfall werde ich auch die Probeklausur mitmachen, die wohl nicht bewertet werden wird. Ich bin gespannt & neugierig zu gleich wie dies ablaufen wird. Allerdings bin ich der Meinung, hätte die IUBH wirklich noch andere "Ecken" an den eher geschliffen werden könnte als die Möglichkeit der Online-Klausur. :sneaky2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, IUBH Kevin Moeller sagte:

Und keine Sorge Frau Kanzler, wir arbeiten schon recht lang an diesem Projekt, weil uns eben diese "Qualität der Klausur"  besonders wichtig ist

 

Ich mache mir da keine Sorgen - ich weise nur daraufhin, wo ich ein Akzeptanzproblem sehe. Und das sehe ich eher größer werden mit solchen Prüfungsmöglichkeiten. Nicht alle Vorgesetzte brechen ja schon in Begeisterung aus, wenn sie sehen, dass jemand ein Fernstudium absolviert hat. Viele halten das für ein "Studium light", nicht zuletzt wegen der Art der Werbung, die die Anbieter machen. Dieser Prüfungsmodus könnte das noch verstärken.

4 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das mag ich an der IUBH dieses technische Know how, natürlich nix für Leute die auf die alte Old School Methode als einzig wahres akzeptieren . Ich bin gespannt wie die Testphase läuft.

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und wie funktioniert diese Überwachung dann genau?

 

Ich nehme an, dass das Bild dann aufgezeichnet wird und nicht um 3 Uhr Nachts (zu jeder Tag, und Nachtzeit :-) )  ein Dozent am anderen Ende sitzt.

Dann müsste es ja im Nachgang ausgewertet werden.

 

Zum anderen sieht man ja dann auch nur den Kopf?  Die Klausur füllt man ja am Bildschirm aus?

Theoretisch könnte man ja dann mit zwei Bildschirmen arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

ich phantasiere mal , mit deinem Startpaket bekommst du eine kleine Klausur Drone die dann die ganze Zeit um dich schwirrt alles aufnimmt , im Endgang wird dein Bild ausgewertet also 1:1 Überwachung ,oder eine Cyberbrille die die Aufgaben anzeigt und gleichzeitig deine Augenbewegungen aufzeichnet. Auf alle Fälle ist diese Art der Prüfung nicht made in Germany ;) . vielleicht profitiert man ganzheitlich doch von der amerikanischen Übernahme.

bearbeitet von Firdaws

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden