Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
mamawuschel

Anerkennung von Vorleistungen über Umwege

6 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben (bearbeitet)

Aktuell bin ich ja noch in Hagen als Akademiestudentin eingeschrieben, daher überkam mich gerade eine geistige Spielerei.

Angenommen ich belege hier die Fachspezifischen Module zu Wirtschaftinformatik und mache an der IUBH meinen Bachelor in BWL.

Bei der IUBH werden mir nun einige Sachen anerkannt und stehen ja so auch im Bachelorzeugnis (passed). Muss ich dann die anerkannten Module in Hagen wiederholen oder würde dieses Anerkannt übernommen werden ? Mit dieser Möglichkeit könnte ich ja einen doppelbachelor hinbekommen, oder?

bearbeitet von Markus Jung
Überschrift, Tags

07/13 -04/16 staatlich geprüfte Betriebswirtin - Personalwirtschaft (SGD)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Geschrieben (bearbeitet)

Sind die Inhalte denn identisch? Sprich, ist jenes, was Du Dir an der IUBH hast anrechnen lassen, identisch mit den Inhalten an der FU Hagen?

Noch eine Frage: Welche Bachelor an welcher meinst Du denn genau?

bearbeitet von OldSchool1966

B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Bachelor BWL an der IUBH, dann mit diesen Vorleistungen in Hagen als Vollstudent einschreiben plus Anrechnung der im Akademiestudium erbrachten Leistungen für Wirtschaftsinformatik. Meine Überlegung ist dann ob mir die BWL Module in Hagen angerechnet werden wenn sie zuvor bei IUBH als anerkannt aus Vorleistung im Zeugnis stehen. Die Fu Hagen rechnet zum Beispiel nur Einführung in die WiWi an bei einem staatlich geprüften Betriebswirt. Sonst nichts. In Hagen wurden viele Module zusammengeworfen: Mathe- Statistik, KLR und Marketing somit ist es fast unmöglich etwas angerechnet zu bekommen. Die Inhalte sind nahezu Identisch jedoch durch die Zusammenlegung fehlt halt immer was( In KLR z.B. Marketing). Bei der IUBH hätte ich dann KLR aus Anrechnung und Marketing belegt. Zum Vergleich bei der Universität in Kaiserslautern würde ich direkt im 4. Semester einsteigen ohne  Nachweise über Inhalte nur durch Vorlage meines Zeugnisses des sgB, Die Vorlesungszeiten dort kollidieren jedoch immer mit meiner Arbeitszeit. Hab auch schon in Hagen angefragt ;) aber vielleicht hat hier ja schon jemand ähnliche Erfahrungswerte. 

bearbeitet von mamawuschel

07/13 -04/16 staatlich geprüfte Betriebswirtin - Personalwirtschaft (SGD)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir nicht vorstellen, dass über "Umwege" Anerkennungen möglich sind. Ich vermute, dass dann angeschaut wird, woher die Anerkennungen an der IUBH kommen, sprich sie werden die Ursprungs-Inhalte (in Deinem Fall aus dem staatlich geprüften Betriebswirt) anschauen. Und somit wäre es dasselbe Ergebnis, wie wenn Du Dich normal mit dem staatlich geprüften Betriebswirt einschreibst.

Ich denke also nicht, dass Dir das irgendwelche Vorteile verschaffen würde, bzw. es so möglich ist, wie Du Dir das in Deiner geistigen Spielerei ausgedacht hast.

 

 

1 Person gefällt das

B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 28.5.2016 at 13:38 , OldSchool1966 sagte:

Ich kann mir nicht vorstellen, dass über "Umwege" Anerkennungen möglich sind.

 

Genau, das kann ich mir auch nicht vorstellen, obwohl ich eine ziemlich gute Vorstellungskraft habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde einen fertig machen und dann einen Master machen. Wenn Du zwei gleichzeitig machst, kann es passieren, dass Du am Ende ohne einen da stehst. Wenn Du den Master fertig hast, kannst Du immer noch danach mit dem Master an die FU gehen und dort Dir große Teile anrechnen lassen (bis max. 60CP, ggf. einschl. Thesis). Dann hättest Bachelor fertig, Master fertig und wenn Dir dann noch immer langweilig ist, kannst Du den zweiten Master an der FU machen und Du hast den Doppel-Master. Doppel-Bachelor halte ich für komplett überflüssig und Zeitverschwendung, Doppel-Master wie gesagt, wenn Dir langweilig ist (meine persönliche Meinung). Ein zweiter Master dauert auch locker ein Jahr, da musst du Dir überlegen ob Du Deine Kraft in dem Jahr dann nicht lieber in eine Promotion steckst.

1 Person gefällt das

Fernuniversität Hagen: Promotion in Informatik (02.01.2017 - tbd)

Wilhelm Büchner Hochschule: M.Sc. Wirtschaftsinformatik (01.07.2015 - 13.12.2016)

Wilhelm Büchner Hochschule: B.Sc. Wirtschaftsinformatik (16.11.2012 - 20.06.2015)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0