Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus Jung

Studentenbanking der Dresdner Bank

3 Beiträge in diesem Thema

Der "Dresdner FlexiStudienkredit" hilft Studierenden mit günstigen Zinssätzen und flexiblem Kreditrahmen, Gebühren und Lebensunterhalt zu finanzieren. Auch Versicherungen mit ermäßigtem Tarif können in Bankfilialen abgeschlossen werden.

Die Dresdner Bank bietet Studenten ab sofort ein komplettes Finanzierungs- und Versicherungspaket rund um das Studium an. Es wird in mehr als 100 Filialen des Kreditinstituts an allen Hochschulstandorten in Deutschland verfügbar sein.

Kern des Angebots ist ein Studienkredit. Zu einem Zinssatz ab 5,99 Prozent erhalten angehende Akademiker einen flexiblen Kreditrahmen von bis zu 600 Euro im Monat. Sie können den Kredit während der gesamten Regelstudienzeit in Anspruch nehmen und insgesamt bis zu 35.000 Euro abrufen.

Kostenloses Konto inklusive

"Unser Produkt zielt genau auf die Erfordernisse des studentischen Lebens", so Herbert Walter, Vorstandsvorsitzender der Dresdner Bank. "Der Student hat einen flexiblen Kreditrahmen – den schöpft er aus, wenn er ihn braucht, und nimmt weniger Geld, wenn er etwa jobben kann. So kann der Student seine finanzielle Belastung am Ende des Studiums optimal steuern."

Die Dresdner Bank hatte den Studentenkredit zuvor bereits ein halbes Jahr getestet. "Wir haben dabei sehr gute Rückmeldungen von Studenten auf das Angebot bekommen", betont Walter.

Die Dresdner Bank vergibt den Kredit unabhängig vom Studienfach, dem Einkommen der Eltern oder staatlicher Förderung. Zusätzlich im Finanzierungspaket enthalten sind ein kostenloses Konto sowie eine kostenlose Maestro- und Kreditkarte.

Jährliches Beratungsgespräch

Beratung steht auch bei dem neuen Angebot an erster Stelle: In einem jährlich stattfindenden Beratungsgespräch ermittelt die Dresdner Bank gemeinsam mit dem Studenten den jeweiligen Finanzbedarf. Der Kreditrahmen variiert zwischen 1200 und 3600 Euro pro Semester. Darüber hinaus übernimmt die Bank auf Wunsch eine Mietbürgschaft bis maximal 2000 Euro.

Zusätzlich haben die Studenten die Möglichkeit, speziell auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Versicherungen abzuschließen. Dazu gehören zum Beispiel eine günstige Berufsunfähigkeitsversicherung, eine Hausratversicherung, die auch Laptop und Fahrrad einschließt, sowie eine Haftpflichtversicherung mit ermäßigtem Tarif.

Zinsbelastung durch Einser-Examen senken

Für den Kreditantrag benötigen die Studenten lediglich ihren Personalausweis und eine Studienbescheinigung der Hochschule. Die Dresdner Bank gewährt im Rahmen des Studienkredits außerdem Sonderfinanzierungen für Auslandssemester, die Diplom- oder Promotionsphase oder ein Zusatzstudium.

Mit der Rückzahlung des Kredits beginnt der Student ein Jahr nach Beendigung des Studiums. Die Tilgung kann auf maximal 15 Jahre gestreckt werden. Seine Zinsbelastung kann der Student durch ein Einser-Examen senken.

Der Link zum Beitrag: http://www.dresdner-studentenbanking.de/

Quelle: Presse-Mitteilung der Allianz


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Markus,

ich glaube, die wenigsten Fernstudenten kommen für diesen Kredit in Frage:

Die Voraussetzungen

- Erststudium an einer deutschen Universität oder Fachhochschule (maximal 2 Semester dürfen vorher in einem anderen Studienfach absolviert worden sein)

- Alter bei Studienbeginn max. 23 Jahre, bei abgeschlossener Berufsausbildung oder vorheriger Tätigkeit in Studienrichtung max. 26 Jahre

- Wohnsitz seit mindestens 3 Jahren vor Studienbeginn in Deutschland

Unabhängig von den Voraussetzungen finde ich die Konditionen von 5,99% p. a. (da u. a. eine Examensnote von "sehr gut (bis 1,49)" gefordert wird) auch nicht wirklich ein Schnäppchen.

Kennt noch jemand Alternativen zu dem o. g. Angebot?

Viele Grüsse

Marco

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wirklich kein sehr attraktives Angegot

max. 23 Jahre bzw. 26 Jahre

Jährliches "Beratungs"- Gespräch (wohl um den Zinssatz anzupassen und weitere "Produkte" zu verkaufen)

max. 600 Euro

die tatsächlichen Bedingungen und Zinssätze sehen so aus:

Während des Studiums

Grundstudium 8,99 % p.a. nominal b.a.w. (9,26 % p.a. effektiv)

Hauptstudium 6,99 % p.a. nominal b.a.w. (7,15 % p.a. effektiv)

Sonderkondition bei abgeschlossener Berufsausbildung abzüglich 1 % p.a.

In der Rückzahlungsphase

bis 5 Jahre: 6,99 % p.a. nominal¹

bis 10 Jahre: 7,99 % p.a. nominal²

bis 15 Jahre: 8,99 % p.a. nominal³

Sonderkondition bei Examensnote sehr gut (bis 1,49) abzüglich 1 % p.a.

¹ 7,22 % effektiver Jahreszins

² 8,29 % effektiver Jahreszins

³ 9,37 % effektiver Jahreszins

--------------------------------------

Im Vergleich zum KFW-Angebot wirklich keine Sekunde der Überlegung wert.

Wielange der Zins gilt, und ob es eine Höchtsgrenze gibt steht garnicht da.

Wäre sehr Vorsichtig

Gruß

Jörg


ehemaliger Fernstudent.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0