Me 80

Fernstudium BWL oder Wirtschaftsingenieur

12 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich bin hier neu im Forum angemeldet und vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen.

Vielleicht kurz zu meiner Person, bin 35 Jahre alt und habe bereits den Maschienbautechniker und den technischen Betriebswirt (IHK) absolviert und würde gerne eine Stelle im Controlling, in der Unternehmensberatung oder im technischen Einkauf anstreben. Dafür wollte ich ein Fernstudium beginnen und BWL oder Wirtschaftsingenieurwesen studieren. Welche Uni und Studiengang wäre da am vorteilhaftesten für mich

1. Welcher Studiengang wäre hierfür am sinnvollsten? Bachelor Wirtschaftsingenieur oder BWL? 

2. Für BWL hätte ich an die IUBH gedacht. Kann mir jemand hier ein paar Erfahrungen mitteilen?

3. Für den Wirtschaftsingeniuer würden die 3 untenstehenden in die engere Auswahl kommen

    - HFH

    - Virtuelle FH -> Beuth HS Berlin

    - Virtuelle FH -> Frankfurt University of Applied Sciences

    - Fachhochschule des Mittelstandes

Vielleicht gibt es ja jemanden hier der schon ein ähnlichen Weg gegangen ist.

 

Schon mal Danke im Voraus für eure Tipps und Ratschläge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Grüß dich,

 

da du bereits staatlich geprüfter Techniker und tech. Betriebswirt bist würde ich an deiner Stelle ein Modell wählen das dir bereits möglichst viel Anrechnet. Alleine schon wegen den Kosten. 

Wie es bei WING-Studiengängen aussieht und mit dem Techniker en Detail aussieht weiß ich nicht, bei den technischen Fernstudien ist die WBH eigentlich am stärksten.

 

Zu Punkt 1 und 2:

Die PFH Göttingen würde dir für BWL für den technischen Betriebswirt schonmal 42 ECTS pauschal anrechnen. - Vielleicht bei deinen sonstigen Sachen auch noch das eine oder andere Modull (Prozessmanagement oder so) - Bei der IUBH bekommst du afaik nur die Credits angerechnet, musst die Klausur aber dann nochmal zusätzlich schreiben.

 

Für eine Stelle im Controlling oder Einkauf, sehe ich eigentlich keinen Grund warum du Wing studieren solltest, mit dem Techniker und sicher einer Berufsausbildung in einem Metallberuf solltest du dafür eigentlich schon mehr als genug technisches Fachwissen und Sachverstand als Qualifikationen mitbringen. - dein kaufmännisches Wissen erweitern/vertiefen kannst du also eher mit BWL, wo es auch zum tech. Bw noch ne größere Schaufel an Inhalten in der Breite draufgeben würde.

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Count Goldbeast,

 

danke für deine Antwort.

 

Bei der IUBH hab ich mich schon wegen der Anrechnung erkundigt, da würde es 3 Semester gehen. Und bei der FHM Wirtschaftsingenieur 2 Jahre. Meine Zwickmühle ist halt ob der Wirtschaftsingenieur (B.eng) oder BWL (B.A) mehr in der Industrie anerkannt ist.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das kommt auf die konkrete Stellenbeschreibung an. Und wozu das "gelernte" besser passt. 

 

In der Industrie, bei Produktions/Projektierung-nahen Jobs passend zu deinen bisherigen Tätigkeiten bringt dir Wirtschaftsingenieurwesen vielleicht mehr.

Sind die stellen mehr planerisch-kaufmännisch dann BWL.

 

Für ne Stelle im technischen Einkauf im Mittelstand hast mit dem Techniker und B.A. formal schon mehr als ausreichende Qualifikationen würde ich sagen. Wichtig ist halt das die einkaufenden Güter beurteilen kannst usw. dann aber auch wie das Zeug dann in der Produktion verwendet wird...  Geht es dann aber ans "Eingemachte" und es sind wirklich Ing. qualitäten gefragt reicht dann "nur" Wing aus? Vtml. nicht, aber dafür gibts auch noch andere Leute, und wenn es dann um große Einkaufsvolumina, härtere Verhandlungen vielleicht mit Sonstwo geht... dann hilft Studium und wenns "Dr. in Marketing" ist auch nix.. 

Controlling? Kommt drauf an was man darunter versteht, und dann kommt es auf den Curriculum an, Vorerfahrungen etc. da biste als bisheriger Techniker ja "quereinsteiger". Da wäre dann entsprechendes Studium dann natürlich wieder ein anderer Punkt...

 

Und wenn zur großen UB willst wo sich alle bewerben dann eh egal, weil bist mit Ende 30, zu alt, "nur der B.A." und Fernstudium und FH ist ja sowieso nix.. also allerwengistens B.Sc. mit sehr guten Noten von einer Target-Universität bitte. Aber dann haste ja auch nur so ne Art Vordiplom und immernoch keinen Master...  blah blah  :tongue_smilie: 

 

Eine allein glückseelig machende Antwort gibt es da sicher nicht.  Punkt wäre natürlich das mit WING eine Wahl hast die Kontinuität in deinen Lebenslauf bescheinigt, d.h. für Stellen die du eh schon in Frage kommen würdest dich nochmal verbessern. Und wenn das dann (immernoch) nicht reicht dann halt danach noch einen MBA draufsetzen oder sowas.

Mit nem BWL Bachelor verschlechterst du dich aber auch nicht.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum nicht gleich etwas auf Masterniveau draufsatteln?

Ich werfe mal den M.A. Ökonomie & Management der TU Kaiserslautern (DISC) in den Raum.

Ich finde ihn inhaltlich super. Auch dass hier (inzwischen) Vertiefungen möglich sind (aktuell Finance & Controlling und Total Quality Management; geplant Marketing Management), bietet ausreichend Flexibilität sich im Verlauf des Studiums zu entscheiden. Und preislich ist er ebenso interessant. Wäre ich aus dem technischen Bereich, würde ich definitiv diesen in Betracht ziehen. 


B.A. Betriebswirtschaft (Projektmanagement & Organisationspsychologie) - IUBH (Abschluss 02/2016)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hast du schon mal im Bereich Controlling gearbeitet oder Praktika gemacht? Was machst du aktuell? Von den bisherigen Informationen würde eine weitere "wirtschaftliche" Lösung Sinn machen, da du ja schon einen technischen Hintergrund hast.

 

Hast du möglicherweise eine konkrete Stelle im Blick?

Je nachdem macht es, wie OldSchool1966 schon geschrieben hat, ein Master den du mit Berufserfahrung bzw. Techniker machen kannst viel mehr Sinn. :)

 

 


  • B.A. BWL, Internationale Hochschule Bad Honnef
  • Gepr. Betriebswirtin BWL (FSGU)                                                        
  • ab Oktober 2016 Akademiestudium an der FU Hagen - M.Sc. WiWi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Master ohne Bachelor ist über das Hochschulgesetz Rheinland/Pfalz zwar möglich, würde ich aber eher kritisch ansehen. (und immer auch die Frage wie das ankommt)

 

Gerade wenn BerufsErfahrung im Fachbereich und die Grundlagen die den "akademischen" Betriebswirt vom fortgebildeten unterscheiden - die man idR. nur im Bachelor hat - fehlen. 

 

Die nicht konsekutiven Master/MBA Modelle gehen zwar mehr auf die Makro-Perspektive, inhaltlich ist man so allerdings nicht soviel anders dran wie beim Betriebswirt (IHK).

 

Wenn man seine Meriten bereits verdient hat (und eine entsprechende Position inne)  kann man das durchaus machen, - aber mit der Prämisse "Ich will nen Zettel mit dem ich mich bewerben kann"... naja...

 

 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Am 6.6.2016 at 07:55 , OldSchool1966 sagte:

Warum nicht gleich etwas auf Masterniveau draufsatteln?

Ich werfe mal den M.A. Ökonomie & Management der TU Kaiserslautern (DISC) in den Raum.

Ich finde ihn inhaltlich super. Auch dass hier (inzwischen) Vertiefungen möglich sind (aktuell Finance & Controlling und Total Quality Management; geplant Marketing Management), bietet ausreichend Flexibilität sich im Verlauf des Studiums zu entscheiden. Und preislich ist er ebenso interessant. Wäre ich aus dem technischen Bereich, würde ich definitiv diesen in Betracht ziehen. 

Hallo OldSchool1966,

vielen danke für den Link, da werde ich morgen mal anrufen....wusste ich noch gar nicht, das man ohne Bachelor gleich den Master machen kann . Aber meine Entscheidung hast mir jetzt noch schwerer gemacht :-)

 

Hast du Vollzeit bei der IUBH studiert oder über Fernstudium? Warst du zufrieden dort?

 

 

Am 6.6.2016 at 10:28 , Jeany89 sagte:

Hast du schon mal im Bereich Controlling gearbeitet oder Praktika gemacht? Was machst du aktuell? Von den bisherigen Informationen würde eine weitere "wirtschaftliche" Lösung Sinn machen, da du ja schon einen technischen Hintergrund hast.

 

Hast du möglicherweise eine konkrete Stelle im Blick?

Je nachdem macht es, wie OldSchool1966 schon geschrieben hat, ein Master den du mit Berufserfahrung bzw. Techniker machen kannst viel mehr Sinn. :)

 

 

Hallo Jeany89,

 

arbeite derzeit in einen Ingenieurbüro als Techniker in der Konstruktion und Berechnung.

Bei meiner vorherigen Firma konnte ich ein bisschen in den Controlling-Bereich reinschnuppern und das hat mir schon viel Spaß gemacht.

 

 

Die Frage ist halt auch was einen mehr Türen öffnet. Hab auch schon von vielen gehört, das man mit dem Wirtschaftsingenieur breiter aufgestellt wäre und es einen mehr Türen öffnet.

 

Aber danke für die Hilfe

bearbeitet von Markus Jung
Formatierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden, Me 80 sagte:

Hast du Vollzeit bei der IUBH studiert oder über Fernstudium? Warst du zufrieden dort?

 

Sie hat es als Fernstudium neben dem Beruf gemacht. Mehr dazu und zu ihren Erfahrungen erfährst du auch in diesem Video, das ich vor einiger Zeit mit ihr geführt habe:

 

 


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Am 8.6.2016 at 14:35 , Markus Jung sagte:

Sie hat es als Fernstudium neben dem Beruf gemacht. Mehr dazu und zu ihren Erfahrungen erfährst du auch in diesem Video

 

Danke

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gekürzt
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden