Fisi200

B. Sc. bei der IUBH?

7 Beiträge in diesem Thema

Hi,

ich überlege schon seit Längerem ein Fernstudium (B. Sc. Wirtschaftsinformatik) zu beginnen. Da meine Ausbildung voraussichtlich im Juli fertig ist, wollte ich das Fernstudium direkt danach anfangen (so bleibt man wenigstens im Lernmodus ;) ). Zwei Anbieter habe ich bereits heraus gesucht. Einmal die Wings und einmal die IUBH. Doch dazu hätte ich einige Fragen bezüglich dem Studium und den ganzen Anbietern. Ich hoffe mal, dass sich im Forum welche von der IUBH und der Wings unterwegs sind.

1. Wie ist es bei der IUBH mit den Klausuren bzw. Tutorien usw. geregelt? Gibt es wöchentliche Tutorien? Gibt es ein Forum für die Studenten um sich auszutauschen? Werden hier z.B. die Präsenzwochenenden von der Wings vermisst? Gibt es Einsedeaufgaben?

2. Werden von der IUBH nur Skripte oder auch Bücher raus geschickt?

3. Wie findet ihr den B. Sc. von der IUBH inhaltich? Erhaltet ihr einen größeren Einblick in die Materie? Habt ihr das Gefühl, dass euch, trotz des Bezahlens, kein Abschluss geschenkt wird?

4. Gibt es besondere positive oder negative Punkte von dieser Hochschule?

5. Wie findet ihr die Spezialisierungsmöglichkeiten bei der IUBH?

6. Welches "Zeitmodell" für das Studium bei der IUBH neben einen Vollzeitjob empfehlenswert?

7. Kann ich wirklich meine Ausbildung bei der IUBH anrechnen lassen? Ist das überhaupt empfehlenswert?

Das sind jetzt schon einige Fragen und ich hoffe, ihr könnt mir dabei helfen. Natürlich geht das auch nur, wenn ich mehr von meiner Person, Ziele und Vorstellungen erzähle.

Das Fernstudium sehe ich nicht nur als eine gute Möglichkeit mehr Geld zu verdienen (wer hätte das wohl gedacht), sondern auch um das Wissen zu vertiefen. Momentan arbeite ich zwar "nur" im Support, aber das macht mir auch sehr viel Spaß. Der Kontakt zu den Kunden ist mir wichtig, weshalb ich in Zukunft es mir vorstellen kann als Consultant zu arbeiten. Bis dahin würde ich aber gerne mein Wissen in verschiedene Richtungen vertiefen (Theorie, aber auch Praxis, dank der Berufserfahrung).

Bei dem angedachten Fernstudium bin ich eigentlich flexibel. Ich finde die 2-3 Präsenzwochenenden von der Wings nicht schlimm, sondern eigentlich sogar praktisch. Wenn wirklich an dem Tag eher der Stoff wiederholt wird und am Schluss darüber die Klausur geschrieben wird, dann hört es sich gut an. Bei der IUBH gibt es keine Präsenzwochenenden, weshalb ich da eher skeptisch bin, da das Lernen wirklich aus der Motivation kommen muss (deshalb habe ich oben auch nach den Tutorien gefragt). Gibt es sonst noch andere Dinge, die z.B. einen zum Lernen motivieren bzw. "zwingen"? ;)

Danke dafür, dass ihr die Zeit genommen habt den ganzen Post zu lesen und hoffentlich meine Fragen zu beantworten.

Grüße

Fisi200

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo Fisi200,

 

ich studiere derzeit noch bei der Wings. Allerdings wechsel ich ab Semptember zur IUBH, da die Wings den Studiengang B.Sc in München für meinen Jahrgang dicht macht, aufgrund von zu wenigen Teilnehmern. Wenn also der Standort für dich auch eine Rolle spielt, solltest du das vorher unbedingt checken, dass der Studiengang auch an deinem gewünschten Standort stattfindet.

Ich für meinen Teil kann von der Wings hauptsächlich gutes berichten. Die ersten zwei Semester konnte ich problemlos in München absolvieren. Für das 3. Semester hätte ich dann nach Hamburg wechseln müssen. Oder die Option das 3. Semester auszulassen und entweder mit dem 4. in Hannover oder dem 5. in Frankfurt fortzufahren. Das stellte für mich leider keine Option dar. Deswegen auch der zukünftige Wechsel zur IUBH. Warum zur IUBH? Ganz einfach: weil die mir am meisten von meinen bisher erbrachten Leistungen bei der Wings anerkennen.;)

 

Gruß RikSt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kannst dir auch mal mein Feedback zur IUBH anschauen.


Twitter @sl_70823

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@RikSt Der Standort würd für mich natürlich auch eine Rolle spielen. Bei Frankfurt kann ich das Dichtmachen nicht vorstellen. Dennoch ist das eine blöde Situation, wenn es soweit kommt. Das wäre zumindest ein weiterer Pluspunkt für die IUBH.
 Was erhoffst du dir von der IUBH? ;) Die Wings bietet ja keine Onlinevorlesungen und Tutorien an. Willst du diese nutzen?

 

@sldt Ich habe bereits dein Feedback gelesen und fand dieses auch gut. Könntest du bitte noch die Fragen 1 + 2 + 4 + 6 - 7 beantworten? Das würde mir viel helfen ;) Wie lange studierst du bereits bei der IUBH?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

Meine Antworten beziehen sich auf  einer 2-jährigen Erfahrung.

 

1: Tutorien gibt es in Online-Form, wöchentlich, als Blockveranstaltung. Austausch der Studenten über der Lern-Plattform CLIX (als Forum, über Office 365 oder über Yammer (Soziales Netzwerk, welches über Office 365 gesteuert wird). Beim W.-Info. gibt es soweit ich weiß keine Präsenzen.

Klausurtermine stehen für jeden Monat fest.

 

2. Die Skripte ähneln Büchern (Ø 80-170 seitenstark). Werden bei Modulanmeldung per Post zugeschickt, können natürlich auch Online eingesehen werden. In einigen Modulen sind auch Präsentationen vorhanden (Kurzfassung, Informationen anders aufbereitet, als in den Skripten). Ich bevorzuge aber eher die Bücher. Die Informationen werden so vermittelt, als würde der Tutor dir das persönlich erklären. 

 

3. Laut Freundeskreis ist das Niveau FH und das nicht zu wenig (habe ein paar Freunde meine Skripte und Inhalte gezeigt). Vergiss das mit dem Schenken. Bei akkreditierten Studiengängen wird nichts verschenkt. Wir haben den Stoff einfach besser aufbereitet, als z. B. auf einer rein staatlichen FH (die Skripte meiner Kollegen konnten dies bestätigen).

 

4. Als besonders positiv würde ich die Qualität der Lernmaterialien (nur Skripte, andere Sachen habe ich kaum genutzt) und die Spezialisierungsmöglichkeiten hervorheben. Einziger Kritikpunkt sind die "kleinen" Fehler die sich mal bei den Skripten einschleichen, dass gibt es glaube ich aber überall. 

 

5. Spezialisierungsmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. Entweder du gehst eher in Richtung BWL bzw. Informatik oder du wählst den Mittelweg, durch die Wahl eines zusätzlichen Fremdsprachenmoduls.

 

6. 48 oder 72 Monate

 

7. Ja kannst du, macht auch Sinn. Warum sollst du den Stoff wiederholen, wenn du ihn schon mal hattest?

 

Noch ein Kommentar von mir:

Überlege nicht lange, ob du das Fernstudium machen möchtest oder nicht. Probiere es einfach aus, egal wo. Einfach ist es nicht, aber machbar. Wie gesagt im Leben wir einen nix geschenkt.

Und wenn du angefangen bist, kann ich dir nur empfehlen, dich nicht so lange mit irgendwelchen Lerntechniken auseinander zusetzten. Einfach anfangen.

 

P.S.: So das war meine Lernpause, jetzt geht es weiter!

bearbeitet von sldt
4 Personen gefällt das

Twitter @sl_70823

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@sldt Danke für die Antworten! Das hört sich echt gut an. Die Tutorien kenn ich noch von meiner alten Uni-Zeit, weshalb ich nur ungern auf diese verzichten möchte. Weiterhin ist der Austausch mit den anderen Studenten mir auch sehr wichtig. Ich hab da auf der iubh Webseite nicht viel über CLIX gelesen.

 

Die Skripte gehen von der Seitenzahl  auch gut (im Vergleich zu denen von der Fernuni Hagen). Ich schau mir mal die Testskripte genauer an.

 

Das ist gut zu hören! Ich will nicht, dass mir jemand den Abschluss schenkt ;) Und das FH-Niveau ist auch genau das, was ich erhofft habe. Ich möchte kein Uni-Niveau haben.

 

Ist es auch möglich bei dem B.Sc. mehrere Spezialisierungen zu machen und diese dann zusätzlich anrechen zu lassen? Beim B.Sc. sprechen mich nämlich mehr als 3 Spezialisierungen an.

 

Was hast du für eine "Länge" gewählt? 48 Monate? Kommst du damit bei einem Vollzeit Job gut hin?

 

Ich dachte daran, dass eventuell der anerkannte Stoff bei mir Lücken zeigen könnte. Aber ich könnte mir ja wohl die Module trotzdem anschauen, aber keine Prüfung belegen (diese lass ich mir dann nur normal anerkennen).

 

Ich warte noch auf die Unterlagen der IUBH und dann werde ich mich wohl relativ schnell einschreiben ;)

 

Nochmal danke für deine ausführliche Antworten! Dies hat mir sehr geholfen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Fisi200

Kein Problem.

Mehr als drei Spezialisierungen kannst du im Rahmen des Bachelors nicht wählen bzw. anrechnen lassen.

Kannst die zusätzlichen noch On-Top machen. Kostet dann natürlich etwas und hübscht deine Bewerbung auf.

 

Ich habe mich für die 72-er Variante entschieden, möchte aber innerhalb von 60 Monaten fertig werden. Mit CLIX organisierst du dein Studium. D. h. du kannst dort z. B. deine Noten einsehen oder dich an Prüfungen anmelden.


Twitter @sl_70823

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden