Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0
Markus Jung

Studienpreis DistancE-Learning 2006 überreicht

4 Beiträge in diesem Thema

Nach Ansicht des Parlamentarischen Staatssekretärs im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Andreas Storm schafft die Weiterbildung neue Perspektiven für den beruflichen Lebensweg. "Lebenslanges Lernen schafft die Voraussetzung für eine befriedigende Tätigkeit", sagte er am Mittwoch in Berlin. Dort zeichnete er die diesjährigen Preisträger im Fernlernen mit dem Studienpreis DistancE-Learning aus. Ihr Beispiel zeige vielfältig, wie die Bereitschaft zum Lernen auch unter schwierigen Bedingungen zum Erfolg führe. Dieses Streben werde die Bundesregierung nachhaltig fördern, sagte der Staatssekretär.

Storm sprach sich darüber hinaus für eine gute Beratung als wichtige Voraussetzung für die Weiterbildung aus. "Die Menschen müssen wissen, wofür sie sich anstrengen und was ihnen der Einsatz von Zeit und Geld bringt." Viele Interessierte seien von der unübersichtlichen Fülle der Angebote und Abschlüsse überfordert. "Wenn wir das Lebenslange Lernen für alle attraktiv machen wollen, müssen wir die Beratung verbessern und den Markt transparent machen", sagte Storm. Schließlich sei lebensbegleitendes Lernen in einer sich ständig wandelnden Arbeitswelt unverzichtbar für Wirtschaft und Beschäftigung.

In Deutschland ist für viele Menschen der Fernunterricht eine attraktive Art der Weiterbildung. Rund 220.000 Personen nutzten im vergangenen Jahr das umfassende Angebot der Fernlehrinstitute. Etwa 2000 Fernlehrgänge sind derzeit staatlich zugelassen.

Die Jury des Verbandes Forum DistancE-Learning e.V. wählte als Preisträgerinnen und Preisträger für das Jahr 2006 folgende Kandidaten aus:

"Fernlernerin des Jahres" ist Laura Thron (21 Jahre) aus Binzen im Kreis Lörrach. Sie zog im Alter von 17 Jahren für zwei Jahre nach Florida, um dort ihren jüngeren Bruder bei dessen Tenniskarriere zu unterstützen. Mit Hilfe eines Fernlehrganges bereitete sie sich auf das deutsche Abitur vor. Parallel besuchte sie eine amerikanische Highschool, trainierte in ihrer Disziplin "Kunstturnen" und nahm an nationalen Wettkämpfen teil. Zurück in Deutschland bestand Laura Thron im Jahr 2005 die Abiturprüfung mit der Note 1,7. Heute studiert sie Medizin.

"Fernlerner des Jahres" ist Sven Follert (19 Jahre) aus Steinberg bei Schleswig. Aufgrund schwieriger sozialer Rahmenbedingungen als "Problemkind" auffällig geworden, nahm er am Auslandsprojekt "Buschschule Namibia" teil. Hier lernte er, für sich selbst Verantwortung zu übernehmen und beeindruckte durch unerwartet gute schulische Leistungen: Per Fernunterricht bereitete er sich in Afrika auf seinen Hauptschulabschluss vor, den er nach seiner Rückkehr im Jahr 2005 erfolgreich bestand.

"Fernstudentin des Jahres" ist Elke Frank (37 Jahre) aus Beimerstetten bei Ulm. Sie absolvierte ein Fernstudium zur Diplom-Betriebswirtin mit dem Schwerpunkt Gesundheitsmanagement - und das parallel zu ihrem Schichtdienst als Anästhesieschwester und ihren Pflichten als Mutter von drei Kindern. Aufgrund ihres begonnenen Fernstudiums bekam Elke Frank eine Stelle als Pflegedienstleiterin an zwei Kliniken.

"Fernstudent des Jahres" ist Chae-Hong Park (46 Jahre) aus Schloßborn im Hochtaunuskreis. Der Südkoreaner, der seit fast 20 Jahren in Deutschland lebt, erfüllte sich mit einem Fernstudium zum Diplom-Informatiker einen Traum, sich neben dem Beruf in seinem persönlichen Interessensschwerpunkt weiterzubilden. Gleichzeitig nutzte er die Chance für einen beruflichen Aufstieg und arbeitet seit seinem Studienabschluss in einer leitenden Funktion bei einem Elektronikkonzern mit Weltruf.

Der "Studienpreis Lebenslanges Lernen" geht an Matthias Nußbaum (41 Jahre) aus Erfurt, der sein Leben lang eine hohe Lernbereitschaft bewies. An der Abendschule machte er sein Abitur nach, im Wochenendkurs folgte dann der Meistertitel. Als er 1999 seinen Arbeitsplatz verlor und mit seiner neuen Tätigkeit als Elektromeister nicht zufrieden war, orientierte er sich beruflich noch einmal neu: Mit Hilfe eines Fernlehrgangs zum Betriebswirt schaffte er den Sprung in die Wirtschaft und fand seinen Traumjob in der Personaleinsatzplanung und Ablauforganisation.

Quelle: Pressemitteilung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung

post-4-144309701854_thumb.jpg


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

das sind doch einmal schöne Nachrichten und diese motivieren doch auch weiterzumachen...

lg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Financial Times Deutschland berichtet ausführlich über Elke Frank, die Fernstudentin des Jahres 2006.

Hier der Link zum kompletten Artikel mit dem Titel "Besser gehts kaum: Fernstudenten des Jahres":

http://www.ftd.de/karriere_management/karriere/68020.html


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Folgen diesem Inhalt 0