Markus Jung

In sechs Semestern zum Bachelor of Time (Rezension)

26 Beiträge in diesem Thema

Tim Reichel hat ein Faible für plakative Bezeichnungen - seine Firma heißt "Studienscheiss" und sein hier vorzustellendes Buch trägt den Titel "Bachelor of Time - Zeitmanagement im Studium". Und da Zeitmanagement im Fernstudium wohl noch wichtiger ist als im Präsenzstudium dachte ich mir, dass ich mir das Buch mal für euch ansehe.

 

Das Buch gibt es bei Amazon* und dort gibt es auch schon einige allgemeine Rezensionen, so dass ich mich hier speziell darauf konzentrieren möchte, wie hilfreich das Buch für Fernstudenten ist.

 

Den "Bachelor of Time" bekommt ihr nach sechs Semestern Zeitmanagement-Studium = sechs Buch-Kapiteln - und weil das Fernstudium so flexibel ist und hier bestimmt schon Zeitmanagement-Vorwissen mitbringt, dürft ihr auch weniger als ein halbes Jahr pro Semester brauchen 😉.

 

Der Einleitung ist schon anzumerken, dass sich das Buch eigentlich an Präsenz-Studenten richtet. Heißt es dort doch, dass ein Studium ein Vollzeit-Job wäre. Mag ja sein, nur machen Fernstudenten den noch neben ihrem regulären Vollzeit-Job... Nun gut, kann schon sein, dass das Präsenzstudium insgesamt mit den Vorlesungen etc. doch aufwändiger ist. Die geschilderten Probleme, dass irgendwie trotz großer To-Do-Liste am Ende des Tages nichts geschafft ist, kennen auf jeden Fall auch die meisten Fernstudierenden.

 

Gleich zu Beginn fällt der lockere Stil des Autors auf, der einen gleich mitnimmt auf den Weg. Tim Reichel hat selbst studiert und arbeitet seit mehreren Jahren als Fachstudienberater an der RWTH Aachen und betreibt dazu die Plattform studienscheiss.de, um seine Tipps weiter zu geben. 

 

Bevor es mit dem ersten Semester los geht, gibt es noch eine kleine Einführung, wie das Buch zu benutzen ist. Darin macht Tim Reichel besonders deutlich, dass (trotz lockerem Stil) Arbeit auf die Studierenden zukommt, wenn sie ihr Zeitmanagement in den Griff bekommen wollen.

 

Und dann geht es auch schon los mit dem ersten Semester: Ziele festlegen steht auf dem Studienplan. Die Bedeutung von Zielen wird herausgestellt und dann das bekannte SMART-Konzept vorgestellt und in Beispielen konkret auf das Studium angewendet. Danach geht es in gleicher Weise mit dem Minimal- und Maximal-Prinzip weiter. Am Ende des ersten Kapitels - pardon: Semesters - gibt es dann noch ein paar Best Practice Beispiele zur Vorgehensweise, bevor es dann mit einer Übersicht abgeschlossen wird, welche eine kurze Zusammenfassung "Auf einen Blick" enthält, einige Aufgaben und Literaturvorschläge.

 

Im zweiten Semester geht es dann darum, Prioritäten zu setzen, um das wirklich Wichtige zu tun. Dabei werden die Konzepte Eat that frog, ABC-Analyse und die Eisenhower-Methode vorgestellt und wieder auf das Studium angewendet.

 

Nachdem nun mehr Klarheit bestätigen sollte darüber, was erreicht werden soll und was dazu notwendig ist, geht es im dritten Semester darum, daraus einen Plan zum Erfolg zu machen. Genauer genommen gleich mehrere Pläne: Es wird empfohlen, einen Studienplan, einen Semesterplan, einen Wochenplan und einen Tagesplan zu erstellen. Hier ist im flexiblen Konzept vieler Fernstudiengänge vermutlich eine Anpassung nötig, da es oft keine festen Semester gibt, aber auch dort können strukturierende Elemente wie Materiallieferungen, Halbjahre, Modulpläne etc. herangezogen werden. Für die Tagesplanung wird auf die ALPEN-Methode zurückgegriffen. 

 

Über dem vierten Semester steht die Überschrift "Endlich anfangen". Ziele, Prioritäten und die Planung stehen - also muss es ja eigentlich "nur noch" los gehen. Da auch Tim Reichel weiß, dass dieses "nur noch" alles andere als klein ist, widmet er diesem Thema ein eigenes Kapitel = Semester. Genutzt werden hier die Fast-Brick-Methode sowie die Rubikon-Methode.

 

Und schon sind wir im fünften Semester: Produktiv werden. Kernaussage ist hier, nicht beschäftigt, sondern produktiv zu sein. Hier wird das Pareto-Prinzip genutzt. Und auch auf das „Parkinson‘sche-Gesetz“ wird eingegangen sowie das Pomodoro-Konzept vorgestellt (zu dem ich übrigens auch gerade ein Buch lese, dass ich bald vorstellen werde).

 

Im finalen sechsten Semester geht es darum, Gewohnheiten (Habits) aufzubauen, so dass die kennen gelernten Methoden nicht nur einmalig ausprobiert werden, sondern zu festen Routinen werden. Hier geht es darum, seine bisherigen (schlechten) Gewohnheiten zu analysieren und sie auf günstige Gewohnheiten umzuprogammieren. 

 

Geschafft - der Bachelor of Time sollte jetzt erreicht sein, sofern die Empfehlungen umgesetzt wurden. Und weil das bestimmt sogar etwas Spaß gemacht hat, gibt es noch ein Bonus-Semester zum Thema "Motiviert bleiben". Hier geht es vor allem um die eigene Einstellung, das Mindset. Ganz konkret gibt es dazu 30 positive Sätze, also Affirmationen. 

 

Und damit ist das Buch dann wirklich zu Ende. Es folgen noch Dankesworte, Infos über den Autor und der "rechtliche Kram": Infos zum Urheberrecht, der Haftungsausschluss und die Anbieterkennzeichnung sowie die Bildquellen.

 

Ganz zum Schluss heißt es dann: "Viel Erfolg!"

 

Fazit: Schon oft Gehörtes und Gelesenes wird konsequent und leicht verständlich auf das Studium bezogen, erläutert und sehr konkret gemacht. Das Buch ist dabei textlastig, aber dennoch leicht zu lesen. Auf Grafiken, Bilder und Tabellen wird weitgehend verzichtet (siehe auch Video). 

 

 

Hinweis: Diese Rezension bezieht sich auf die elektronische Variante des Buchs. Mir wurde ein kostenloses Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Dies hatte aber keinen Einfluss auf die Rezension.

 

* = Affiliate-Links

bearbeitet von Markus Jung
Hinweis Verlosung entfernt

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Verlosung eines Exemplars der Papier-Ausgabe des "Bachelor of Time"

 

Mittlerweile gibt es auch eine gedruckte Ausgabe des Ratgebers "Bachelor of Time". Es handelt sich um ein gebundenes Buch, sogar mit Lesezeichen. Anders als die oben vorgestellte elektronische Version ist es allerdings einfarbig schwarz/weiß gedruckt. Ansonsten entspricht der Inhalt der oben vorgestellten Ausgabe. Erhältlich ist es versandkostenfrei unter https://www.studienscheiss.de/bachelor-of-time-zeitmanagement-im-studium/ zum Preis von 19,90 Euro - oder indem ihr an unserer Verlosung teilnehmt.

 

Tim Reichel, Autor des "Bachelor of Time" hat Fernstudium-Infos.de ein signiertes Exemplar seines Buchs zur Verfügung gestellt, damit es hier verlost werden kann. Wenn ihr Interesse daran habt, beantwortet bitte in diesem Thema die folgenden beiden Fragen:

  1. Wo seht ihr in eurem Fernstudium hinsichtlich des Zeitmanagements die größten Herausforderungen?
  2. In welcher Weise erhofft ihr euch vom "Bachelor of Time" eine Unterstützung?

Die Aktion läuft bis zum 31.08.2016. Danach werde ich unter allen Teilnehmern den Gewinner oder die Gewinnerin in einer live übertragenen Verlosung ermitteln und in einer privaten Nachricht darüber informieren und anschließend das Buch versenden, sobald mir die Anschrift vorliegt, welche ich nur für diesen Zweck verwenden und nicht weitergeben werde. Eine Barauszahlung sowie der Rechtsweg sind ausgeschlossen.

 

Bachelor of Time.jpg

 

 


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich möchte nochmal an die Verlosungsaktion erinnern. Im Moment hat der erste Teilnehmer oder die erste Teilnehmerin noch die 100 Prozent Chance auf den Gewinn, bis es weitere Teilnehmer gibt 😉. Oder ist das Zeitmanagement bei euch allen schon so perfekt, dass ihr da gar keine Unterstützung mehr benötigt 😉?

 

Zur Teilnahme reicht wie oben erläutert eine kurze Begründung, wo ihr die Herausforderungen des Zeitmanagements im Fernstudium seht und welche Hilfe ihr euch dazu von einem Ratgeber versprecht.

1 Person gefällt das

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah danke für den Hinweis!

 

Die größte Herausforderung sehe ich darin, dass man während des Fernstudiums alles unter einen Hut kriegen muss, also das man seine Zeit so einplanen muss, dass man auf nichts ganz verzichtet. Da sind Freundschaften die gepflegt werden möchten, einen Job der getan werden muss, auf Sport möchte man auch nicht komplett verzichten, damit man zu viel zunimmt und Familie hat man auch noch, die einen sehen möchte. Diese Punkte neben dem Studium unter zubringen ist gar nicht so einfach und was benötigt man dafür? Ein gutes Zeitmanagement.

 

Ich erhoffe mir von dem Buch soweit eine Unterstützung, dass ich noch bessere Tipps bekomme, wie man die o.g. Punkte alle unter einen Hut bekommt ohne das etwas leiden muss. Außerdem erhoffe ich mir, dass auch Methoden vorgestellt werden, mit dem man sein Zeitmanagement besser unter Kontrolle bekommt.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe es mittlerweile als Herausforderung an, mir Freizeit zu gönnen. Ich habe ein schlechtes Gewissen, wenn ich mit mit "Freizeit-Scheiss" befasse. In dieser Hinsicht könnte ich Tipps brauchen.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo seht ihr in eurem Fernstudium hinsichtlich des Zeitmanagements die größten Herausforderungen?

Ich plane ja immer alles wunderbar getaktet durch, die Pläne sind auch (fast) perfekt, aber dann kommt "das Leben" dazwischen und ich habe keinen Plan B. Das Ganze hat bei meiner letzten Fernweiterbildung nur bedingt gut funktioniert.

In welcher Weise erhofft ihr euch vom "Bachelor of Time" eine Unterstützung?

Motivation zu mehr Selbstdisziplin ;) bzw. wie ich Arbeit, Fernstudium, Freunde etc. am Besten unter einen Hut bringe ohne schlechtes Gewissen ggü. einer der Punkte.

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah, da hat sich ja jetzt doch einiges getan 🙂. Vielen Dank für eure Beiträge zur Verlosung. Wird interessant sein, später vom Gewinner oder der Gewinnerin zu erfahren, ob die Erwartungen an das Buch dann von diesem auch erfüllt worden sind. Zu einigen der von euch genannten Punkte gibt es meiner Meinung nach schon was Passendes im Buch. Auf die speziellen Besonderheiten des Fernstudiums durch die Mehrfachbelastung wird vielleicht etwas weniger eingegangen - da kann auch das Buch Stressmanagement im Fernstudium hilfreich sein.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Man kann sich auf https://www.studienscheiss.de in einen Newsletter eintragen und bekommt dann ab zu Tipps zu bestimmten Themen. Ist ganz interessant. Für mich wenig Neues und nach einem sozusagen fertigen Studium, in dem ich für mich passende Lernstrategien entwickelt habe, reizt mich das Buch nicht. So sind die Chancen auch größer für die, die noch am Anfang stehen und es dringender benötigen.

1 Person gefällt das

Berufsbegleitendes Studium (B.Sc.) an privater Hochschule abgeschlossen (Sept. 2016)

3. Semester Psychologie B.Sc. FernUniversität Hagen

Praktische Psychologie und Organisationspsychologie (NHAD), Soziologie (Laudius)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wo seht ihr in eurem Fernstudium hinsichtlich des Zeitmanagements die größten Herausforderungen?

Ich sehe die größten Herausforderungen darin, dass nichts vernachlässigt wird. Gerade wenn ein Studium berufsbegleitend gemacht wird, nimmt das viel Zeit in Anspruch. Deshalb sehe ich es als extrem wichtig an, die Zeit, möglichst effektiv zu nutzen, dass man noch genug Zeit für Familie, Freunde und Hobbys findet. 

 

In welcher Weise erhofft ihr euch vom "Bachelor of Time" eine Unterstützung?

Ich erhoffe mir Tipps, die sich auch in der Praxis durchsetzen lassen und auch wirklich hilfreich sind. 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vier Kandidaten sind mittlerweile in der (virtuellen) Lostrommel - bis zum 31.08. können sich noch weitere Teilnehmer melden.

 

Vielen Dank schonmal für die bisherigen Rückmeldungen. Ich finde die Punkte sehr interessant und werde das Eine und Andere auch hier bei Fernstudium-Infos.de oder in Videos noch aufgreifen.


Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei Facebook | Twitter | YouTube | mehr...

Markus Jung bei XING | LinkedIn | Twitter | mehr...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden