cyborg

Weiterbildung Controlling/ FiBu/ Compliance

4 Beiträge in diesem Thema

Hallo Forum,

 

nach längerer Abstinenz melde ich mich mal zurück. Ich habe vor 2 1/2 Jahren meinen Bachelor in BWL nebenberuflich abgeschlossen  und brauchte dann ersteinmal Ruhe von dem Thema. Jetzt nach 2 1/2 Jahren schaue ich mich so um, womit es zielgerichtet noch weitergehen könnte. Ich bin Anfang 30 und muss noch ca 35 Jahre arbeiten. Ich habe einen Bankenhintergrund und sitze jetzt im Treasury eines Handelsunternehmens.

Dort bekleide ich eine sehr spezielle Position, die zwar derzeit relativ sicher ist, sich in Zukunft aber natürlich anders entwickeln kann. Ich schaue zwischendurch immer wieder mal bei stepstone rein und stelle fest: Stellenausschreibungen zu meiner Position und in meiner Gehaltsklasse (beides ja nicht ganz unwichtig) sind rar gesäht. 3-4 Mal im Jahr wird etwas passendes ausgeschrieben, aber da muss man dann ja im Notfall auch erstmal den Zuschlag bekommen.

 

Viel häufiger werden jedoch Treasurer gesucht mit Hintergrundwissen in den 3 oben genannten Bereichen, vorzugsweise FiBu und Controlling.

 

Ein zusätzliches Masterstudium für Finance & Accountig würde mich nochmal 2 Jahre ganz viel Kraft und viel viel Geld kosten (nebenberuflich versteht sich). Die dafür anfallenden Studiengebühren würde ich wahrscheinlich zu Lebzeiten gar nicht wieder hereinverdienen können. Mit einem Bachelorstudium bin ich für meinen in Frage kommenden Stellenkreis sowieso schon gut aufgestellt. Mit einem Master würde ich wohl mit Kanon auf Spatzen schiessen...

 

Hat jemand daher eine Empfehlung für eine preislich vernünftige und anerkannte Fortbildung in den oben genannten Bereichen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

vor 5 Stunden, cyborg sagte:

Ein zusätzliches Masterstudium für Finance & Accountig würde mich nochmal 2 Jahre ganz viel Kraft und viel viel Geld kosten (nebenberuflich versteht sich). Die dafür anfallenden Studiengebühren würde ich wahrscheinlich zu Lebzeiten gar nicht wieder hereinverdienen können. Mit einem Bachelorstudium bin ich für meinen in Frage kommenden Stellenkreis sowieso schon gut aufgestellt. Mit einem Master würde ich wohl mit Kanon auf Spatzen schiessen...

 

Hat jemand daher eine Empfehlung für eine preislich vernünftige und anerkannte Fortbildung in den oben genannten Bereichen?

FernUni Hagen, Master of Science in Wirtschaftswissenschaften: ca. 1.000 €. Die Vertiefungen Controlling und Rechnungslegung (HGB, IFRS, Wirtschaftsprüfung etc.) belegst Du als Pflicht- bzw. Wahlpflichtmodul.

 

Das wirst Du allerdings nicht in zwei Jahren schaffen.

bearbeitet von CrixECK
Rechtschreibung
1 Person gefällt das

Abgeschlossene Fernstudien: Dipl. Kaufmann, Dipl. Volkswirt (FernUni Hagen), Master of Laws (Universität Saarland)

Aktuelles Projekt: M.Sc. Wiwi an der FernUni (110 von 120 ECTS)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann man das nicht auch als Akademiestudium belegen, also nur die beiden Module?


M.A. Governance an der FernUniversität Hagen (seit Sommersemester 2013)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mahlzeit!

 

Ich habe das Thema nochmal weiter verfolgt. Meine studentische Erfahrung setzt sich zusammen aus einer Fachwirtausbildung nebst VWA-Betriebswirt + anschließenden Bachelor. Ich habe daher spaßeshalber mal nach dem IHK-Controller geschaut und musste leider feststellen: Die dort aufgelisteten Themengebiete kenne ich so gut wie alle schon. Vielleicht nicht in der Intensität, aber Neuland ist es auch nicht. Gleiches gilt auch für den Bilanzbuchhalter.

Natürlich bin ich in beiden Bereichen kein Experte, aber ein Großteil der Fortbildungszeit wäre wahrscheinlich verschwendete Zeit - auch unnötig irgendwie und sicherlich auch nicht zielführend, da selbst diese Fortbildungen mir ohne entsprechende Berufspraxis wahrscheinlich gar nicht all zu viel bringen werden :-(

Denn auch hier muss ja laufend Fachwissen und Berufspraxis aktualisiert werden, was durch meine jetzt abweichende berufliche Tätigkeit nur schwer möglich sein dürfte - Sackgasse...

 

Ich bin heute einfach mal zu meinem Chef gegangen und habe nach einer Möglichkeit gefragt, wie wir ein Finance & Accounting Masterstudium an der Fom gefördert bekommen. Er fand die Idee gut und steht da hinter mir, ich bekommen kurzfristig Bescheid wie sowas ablaufen könnte.

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden