Markus Jung

FAZ: FernUni erforscht Gruppe der Studierenden ohne Abi

4 Beiträge in diesem Thema

In der FAZ ist am Montag online der Artikel Den Studenten ohne Abitur auf der Spur erschienen. Darin geht es um Studierende ohne Abitur, die als beruflich Qualifizierte Zugang zum Studium erhalten. Deren Anteil lag laut Artikel 2000 noch bei 0,6 Prozent aller Studierenden und habe sich mittlerweile vervierfacht.

 

An der FernUni Hagen machten beruflich Qualifizierte im Wintersemester 2014/2015 ein Drittel aller Studienanfänger aus. Rund 11.000 Studenten mit Berufserfahrung, aber ohne Abitur waren eingeschrieben; das sind etwa 85 Prozent aller beruflich Qualifizierten an deutschen Universitäten. 

 

In einem Forschungsprojekt wird untersucht, wie diese Studierenden im Studium zurecht kommen. Erste Zwischenergebnisse liegen mittlerweile vor. Demnach können Studierende mit beruflicher Erfahrung, aber ohne Abitur, die Inhalte ihres Studiums zwar besser mit dem Berufsleben abgleichen, allerdings sei es für sie eine größere Herausforderung, wissenschaftliche Texte zu schreiben. Gleiches gelte für die Balance zwischen Studium, Beruf, Familie und Freizeit.

 

http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/campus/studieren-ohne-abitur-ist-keine-ausnahme-an-hochschulen-mehr-14554571.html

2 Personen gefällt das

https://www.fernstudium-infos.de/markus-jung/

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Das Problem hatte eine gute Freundin auch, die in Hagen ein Studium als beruflich Qualifizierte aufgenommen hat, aber kein Abitur oder keinerlei Abitur-Vorbereitungskurs hinter sich hatte. Nicht nur das Schreiben wissenschaftlicher Texte stellte sie vor Herausforderung, sondern auch das Lesen und das Herausarbeiten wichtiger Dinge (in Relation zu informationstechnisch eher irrelevanten Infos). Genau so problematisch war der Mathe-Anteil im Studium, weil sie sich plötzlich mit höherer Mathematik konfrontiert sah, die in alten Mittleren Abschlüssen komplett ausgespart wurden: Infinitesimalrechnung und Statistik. 
Ist dann leider auch rigoros durchgefallen :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und hat deine Freundin das Studium dennoch geschafft oder hat sie abgebrochen ?

bearbeitet von Markus Jung
Vollzitat gelöscht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich kann mir schon vorstellen, dass es dann gerade an der (Fern)Uni besonders hart ist. Die FHs sind ja im Bereich Mathe/Statistik doch oft etwas anwendungsorientierter und gehen zum Beispiel bei Beweisen nicht ganz so in die Tiefe. Und besonders bei den privaten Fern-FHs weiß ich, dass diese oft auch viel Unterstützung anbieten, zum Beispiel über Brückenkurse für Mathe etc.


https://www.fernstudium-infos.de/markus-jung/

Fernstudium-Infos.de Markus Jung e. K., Impressum

Fernstudium-Infos.de bei YouTube | Twitter | Facebook

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden