chassandra

Wo Wirtschaftsinformatik fernstudieren in Süddeutschland???

13 Beiträge in diesem Thema

Hallöchen,

mache seit 3 Semestern meinen Betriebswirt Fachrichtung Wirtschaftsinformatik an der staatlichen Technikerschule in Berlin im Abendlehrgang! Dieser ist für insgesamt 8 Semester angesetzt. Ich möchte aus privaten Gründen in die Schweiz bzw. erst mal nach Süddeutschland! Leider :( finde ich absolut keine Fachhochschule/Technikerschule bei der ich mein Studium fortsetzen kann bzw. neu beginnen kann (mit evtl. Anrechnung der absolvierten Fächer). Der Süden Deutschlands ist irgendwie schlecht ausgerüstet. Oder ich suche einfach falsch. Hätte da vielleicht jemand einen Ansatz für mich oder sogar etwas konkretes? Ich wär wirklich sehr sehr froh darüber! So langsam verzweifel ich, da ich das Studium nicht aufgeben möchte/kann und die Zeit langsam drängelt (bzw. mein Privatleben).

Liebe Grüße

Alexandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Z.B. HS-Wismar, Studienzentrum München.

http://www.wings.hs-wismar.de/

Wenn du die Klausuren nachweisen kannst, dann funktioniert auch die Anrechnung anstandslos.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Alexandra,

wenn du ein Fernstudium meinst, bist du bei der AKAD gut aufgehoben.

von Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank schon einmal für die prompten Antworten:

Die HS-Wismar sieht schon gar nicht so schlecht aus. Die AKAD ist mir leider zu teuer. Über 300 € im Monat ist doch etwas viel. Leider bin ich auch keine 1er Kanditatin. Eher so 2-3. Daher gibt es bestimmt auch keine Fördermöglichkeit durch eine Stiftung. Mein Abendstudium wird vom Staat gefördert, aber ist halt auch nur ein Betriebswirt und kein Diplom-Studiengang. Dies wird so auch sehr selten angeboten. Meistens wirklich nur dieses Grundstudium. Aber die HS-Wismar ist schon eine gute Adresse, die ich gleich zu den Favoriten hinzugefügt habe... Vielleicht habt Ihr noch mehr Ideen?

Grussi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi du!

ich denke viele private Anbieter scheiden dann bei dir aus, da diese alle das selbe Preisniveau haben wie die AKAD und das für dich zu viel ist... eine Alternative wäre vielleicht noch die Fernuni Hagen. Die hat ebenfalls in München ein Studienzentrum. Ob das für deinen Studiengang zutrifft müsstest du noch schauen. www.fernuni-hagen.de

lg

rita


Abschluss 2010 Euro-FH zur Dipl. Kauffrau (FH)

Sonderstudium Technik HFH

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

alternativ fällt mir noch der staatlich geprüfte Betriebswirt (Wirtschaftsinformatik) ein, wenn es kein Diplomstudiengang sein muss.

von Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Guten Morgen,

den Betriebswirt für Wirtschaftsinformatik mache ich ja gerade... genau in dieser Richtung möchte ich weitermachen... wie gesagt, finde leider nichts... jedenfalls keine staatlichen Technikerschulen!

Grussi

Alexandra

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Alexandra,

wenn du mit "Betriebswirt für Wirtschaftsinformatik" wirklich den "staatlich geprüften Betriebswirt (Wirtschaftsinformatik)" meinst, sollte es mit der Anbieterwahl nicht so die Probleme geben:

SGD

ILS

FEB

Und weitere, teilweise auch lokale Anbieter.

Linktipp: http://www.fernstudium-infos.de/fernunterricht-anbieter/960-betriebswirt-k-a-staatl.html

von Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja und da können mir dann auch gewisse Fächer angerechnet werden? Nicht, dass ich das ganze Studium noch einmal von vorne beginnen muss! Das wären 2 verschenkte Jahre! SGD und ILS kenn ich, aber was ist FEB? Und wie komme ich an lokale Anbieter? Irgendwie tue ich mich da schwer mit der Suchmaschine! Also dieses Wings war ja schon nicht schlecht, allerdings kein Betriebswirt mehr sondern schon Diplom. Und da dort die Anforderungen wahrscheinlich höher sind, werden mir bestimmt auch meine Fächer nicht anerkannt. Fernuni Hagen macht nur Hochschulstudiengänge. Ich find das alles ganz schön verzwickt! Muss auch sagen, dass es im Norden und Mitteldeutschland viel bessere Angebote gibt! Oder sie sind einfach nur besser dargestellt und freier zugänglich.

Vielen Dank für Eure Beiträge... bin weiterhin auf Euch angewiesen! (Da kommt man sich manchmal doch hilflos vor!)

Liebe Grüße aus Berlin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Alexandra,

Infos zu FEB findest du hier mit der Forensuche.

Ob und welche Leistungen angerechnet werden, kann dir nur das Institut, bei welchem du dich weiterbilden möchtest, mitteilen.

Die lokalen Anbieter kannst auf gut Glück in einem Bürgerhaus / Rathaus deiner neuen Wahlheimat / Stadt erfragen.

Insgesamt halte ich SGD für einen guten Tipp.

von Matthias

PS: Welche Angebote sind denn im Norden besser (dargestellt) als im Süden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden