Phil87

BWL Bachelor - Vereinbarkeit mit Beruf

5 Beiträge in diesem Thema

Hallo Fernstudierende und solche die es werden wollen (wie ich),

 

ich bin an einen BWL Studium der AKAD interessiert (hauptsächlich da ein Arbeitskollege bereits vor Jahren dort sein BWL-Diplom gemacht hat und mir gutes berichtet - hab mich aber auch noch die IUBH virtuell angesehen).

Ich habe die Fachhochschulreife und eine abgeschlossene Berufsausbildung (Fachinformatiker) und bin seit knapp 4 Jahre voll berufstätig.

Ich merke immer mehr das ich Tätigkeiten wie die die ich jetzt ausführe nicht auf Dauer machen möchte und will mich aufgrund dessen per Fernstudium weiterbilden, um die Karriere- als auch Jobwechselchancen zu erhöhen. Durch die Ausbildung könnte ich mir bereits ein paar Sachen anrechnen lassen was ein wenig Druck aus der Sache nimmt.

 

Mein derzeitiger Job ist sehr gut bezahlt, was den den Nachteil hat das natürlich entsprechend Leistung gefordert wird - was mich zu der Frage führt die mich derzeit am meisten beschäftigt: Vereinbarkeit des Studiums mit dem Beruf. Ich würde mich freuen hier ggf ein paar Meinung zu hören wie das bei euch gelaufen ist.

 

Ich spiele derzeit 2 Szenarien im Kopf durch:

- weiterhin 40h pro 5-Tage-Woche + 48 Monate Studium

- Teilzeit 32/34h pro 4-Tage-Woche + 36 Monate Studium

Finanziell ist Teilzeit durchaus im Rahmen des Möglichen.
 

Gruß,

Phil

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo @Phil87.

 

Was genau ist denn jetzt deine Frage? Für welches Studienzeitmodel du dich entscheiden sollst?

 

Auf den Webseiten der Anbieter findest du in der Regel Empfehlungen bzgl. des Zeitaufwandes. Wenn du dir unsicher bist, dann solltest du die Sache mit etwas mehr Luft angehen und das 48 Monats-Model auswählen. Bei der IUBH hast du die Option, während des Studiums, das Zeit-Model zu wechseln. Für die AKAD kann ich das aus dem Stehgreif nicht beantworten.


Staatlich anerkannter Erzieher | Sozialmanagement (berufsbegleitendes Seminar) | Staatlich geprüfter Betriebswirt (AWS | BSW) | Fachwirt Facility Management (GEFMA) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Steht doch da: es geht mir um die Erfahrungen von Leuten die bereits das Studium abgeschlossen haben oder derzeit mitten drinstecken. Dafür ist ein Forum ja da, oder nicht?

Das auf den Websites etwas zum Zeitaufwand steht ist mir klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, Phil87 schrieb:

was mich zu der Frage führt die mich derzeit am meisten beschäftigt: Vereinbarkeit des Studiums mit dem Beruf. Ich würde mich freuen hier ggf ein paar Meinung zu hören wie das bei euch gelaufen ist.

 

Sorry, da haben mich wohl deine einleitenden Sätze erschlagenwinking face.


Staatlich anerkannter Erzieher | Sozialmanagement (berufsbegleitendes Seminar) | Staatlich geprüfter Betriebswirt (AWS | BSW) | Fachwirt Facility Management (GEFMA) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Antwort wird Dich nicht weiter bringen: Es kommt darauf an. Auf die Art wie gut und schnell Du persönlich lernst, wie weit Du Deine Freizeit opfern willst, wie gut Deine Noten sein sollen, wie flexibel Du im Job sein kannst oder musst, etc. pp.

 

Es gibt viele Studenten die machen neben dem Job ein (sehr) erfolgreiches Fernstudium, aber deutlich mehr schaffen es nicht. Über die Gründe kann man nur spekulieren, da es eben immer ganz individuell ist. Meine persönliche Meinung ist, dass es viele Studenten unterschätzen. Man muss sich selbst motivieren können zu lernen. Und in der Regel ist man ein Einzelkämpfer, der Austausch zu anderen Studis ist eher selten.

 

Auf der anderen Seite macht ein Fernstudium auch richtig Spaß!

 

Du solltest Dich im Vorfeld mit folgenden Fragen befassen: Staatlich oder private Hochschule? Uni oder FH? Klausuren einmal im Semester oder flexibel? Wie wichtig ist der Preis? Anzahl und Entfernung zu Pflicht- oder freiwilligen Veranstaltungen (und damit Zeit & Kosten)?


Abgeschlossene Fernstudien: Dipl. Kaufmann, Dipl. Volkswirt (FernUni Hagen), Master of Laws (Universität Saarland)

Aktuelle Projekte: M.Sc. Wiwi an der FernUni (110 von 120 ECTS), Dipl. Wirtschaftsinformatik als Fernstudium an der FH Zwickau (0 von 90 ECTS)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Vielleicht auch interessant?