Ich will ein abi

Ich brauche Hilfe

7 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

ich möchte gerne per ein fernstudium ein abitur machen, allerdings weiss ich nicht ob ein fernstudium abitur einer normal erworbenen abitur gleich zu stellen ist.

deswegen wollte ich fragen: werde ich dann probleme haben wenn ich dann studieren will?

wird es von unis genau so anerkannt?

vielen dank :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Anzeige: (wird für registrierte Benutzer ausgeblendet)

Hallo,

wenn Abitur nicht = Abitur wäre, würde das keinen Sinn machen.

Lediglich der Weg zum Abitur ist ein anderer.

Du lernst "Fern", hast also den Stoff für das Abitur uneingeschränkt zu pauken, musst Prüfungen schreiben und Dich am Ende einer Abiturprüfung stellen.

Es muss die also liegen, den/die fehlenden Lehrer durch eigenes Lernen zu ersetzen. Du bist beim Fernunterricht also selbst gefragt, musst Dich motivieren und Fächer, in denen Du dir schwer tust, selbst aufarbeiten.

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei!


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Holger,

zu Deiner Antwort:

"Du lernst "Fern", hast also den Stoff für das Abitur uneingeschränkt zu pauken, musst Prüfungen schreiben und Dich am Ende einer Abiturprüfung stellen."

Während der ganzen Fernstudienzeit zum Abi schreibt man zwischendurch keine Prüfungen. Lediglich die Einsendearbeiten dienen als Nachweis dafür, dass man sich den Stoff angeeignet hat. Wie man diese Einsendearbeiten zustande bringt, interessiert niemanden. Die Noten geben, meines Erachtens, keinen Aufschluss darüber, ob und wie gut man den Stoff beherrscht. Nur am Ende wird eine schriftliche und mündliche Prüfungsimulation durchgeführt, anhand derer man sieht, ob man "reif" für die eigentliche Abiurprüfung ist.

Mir persönlich wäre es auch lieber, wenn zwischendurch Klausuren geschrieben und diese Noten in die Abiturnote mit einfließen würden. :)


Viele Grüsse

Zippy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hallo,

wenn Abitur nicht = Abitur wäre, würde das keinen Sinn machen.

Lediglich der Weg zum Abitur ist ein anderer.

Du lernst "Fern", hast also den Stoff für das Abitur uneingeschränkt zu pauken, musst Prüfungen schreiben und Dich am Ende einer Abiturprüfung stellen.

Es muss die also liegen, den/die fehlenden Lehrer durch eigenes Lernen zu ersetzen. Du bist beim Fernunterricht also selbst gefragt, musst Dich motivieren und Fächer, in denen Du dir schwer tust, selbst aufarbeiten.

Ich wünsche Dir viel Erfolg dabei!

ja ist schon klar, ich bin mir allerdings nicht sicher wie so eine abitur von den universitäten angesehen wird

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich glaube, dass es den Hochschulen egal ist.

Dies erfüllen einen öffentlich rechtlichen Auftrag und bieten Bildung gegen Vorlage bestimmter Voraussetzungen an.

1. Voraussetzung: Hochschulzugangsberechtigung

Welche, woher also Abi, Meisterzugang, Zugang für bes. befähigte Berufstätige... ist egal. Es zählt ja nicht die Leistung die einmal war, sondern im Studium die, welche Du dort ablegst.

Zugangsberechtigung Ja/Nein. Nicht mehr, nicht weniger.

Bei unzähligen Gymnasien uvm. in der BRD kann es den Hochschulen auch egal sein, ob ein Student vom Gymnasium X aus Y oder ein Meister der Meisterschule A aus B kommt. Wie gut, welchen Ruf die Institution hat bleibt egal, da jetzt nur das zählt, was vor einem liegt.

2. Voraussetzung: NC (ggf.)

+ ggf. weitere Voraussetzungen

Mach dir also keine Sorgen. Das Abiturzeugnis öffnet Dir die Tür, wer auch immer es ausgestellt hat.


Viele Grüße

Dr. Holger Schwarz

Lehrbeauftragter an der Diploma/Mannheim und SRH/Heidelberg,

Dozent an der IHK/Darmstadt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um die ganze Sache vielleicht noch mal deutlicher zu machen: Du machst beim Fernabitur eine staatliche Abiturprüfung an einer staatlichen Schule, die auch das Zeugnis ausstellt. Die Fernschule nimmt die Prüfung nicht ab.

Es ist auch nicht so, dass das Fernabi neben dem Abitur als Hochschulzugangsberichtigung sozusagen gnädigerweise akzeptiet wäre, es ist Abitur. Punkt.

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ok vielen dank leute

:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden